NRW-Verbandstag 2017

NRW-Verbandstag wählt in Datteln neue Führungspositionen

Am vergangenen Samstag trafen sich die Delegierten der neun Bezirke im Kanu-Verband NRW mit der Führung des Landesverbandes zum Verbandstag 2017 im Bootshaus der Kanuten Emscher Lippe Datteln. Als besondere Gäste durfte Präsident Thomas Reineck den Bürgermeister der Stadt Datteln, Herrn Dora, den Vorsitzenden des Stadtsportverbandes, Herrn Amsel und NRW-Ehrenpräsident Franz-Peter Walkowski begrüßen. Sogar DKV-Präsident Thomas Konietzko hatte es sich nicht nehmen lassen, nach Datteln zu kommen, um die enge Verbundenheit zwischen der Bundes- und der Landesebene zu unterstreichen.

In einleitenden Vorträgen wurden von Kanu-Wandersportwart Peter Walkowski mit anschaulichen Bildern die zahlreichen Facetten und Ausprägungsformen des Kanu-Wandersports vorgestellt und anschließend von Geschäftsführer Randolf Wojdowski die zahlreichen Aufgaben der Mitarbeiter der NRW-Geschäftsstelle erläutert. Nach den umfangreichen Jahresberichten sowie den Kassenberichten 2016 und dem erneut souverän von Jutta Caldewey vorgetragenen Kassenprüfbericht erfolgte die einstimmige Entlastung des Vizepräsidenten Finanzen und des gesamten Präsidiums.

foto ehrenmitglieder verbandstag datteln 2017
v.l. Thomas Reineck, Dr. Paul Sebastian Hager, Wolfgang Hanemann, Ralf Kriegel, Bernard Verhoef

Drei langjährige Mitarbeiter aus der Führung des Verbandes hatten sich entschieden, in Datteln nicht mehr für eine weitere Amtsperiode zu kandidieren. Wolfgang Hanemann hat als Vizepräsident zwölf Jahre lang die Finanzen des Verbandes mit großem Geschick gelenkt und war seit 2007 als Außenstellenleiter für die Kanuschule NRW verantwortlich. In den beiden olympischen Sparten Kanu-Rennsport und Kanu-Slalom haben die Sportwarte Dr. Paul Sebastian Hager und Ralf Kriegel, die 16 bzw. 14 Jahre lang in ihrer Sparte tätig gewesen sind, erheblichen Anteil an den zahlreichen nationalen und internationalen Erfolgen nordrhein-westfälischer Sportler. Vize-Präsident Bernard Verhoef hat die Verdienste jeweils in einer kurzen Laudatio prägnant herausgestellt. Auf Antrag des Präsidiums wurden Wolfgang Hanemann, Dr. Paul Sebstian Hager und Ralf Kriegel vom Verbandstag einstimmig zu Ehrenmitgliedern des Kanu-Verbandes NRW ernannt. Auch Thomas Konietzko würdigte die Verdienste der drei Amtsinhaber um den Kanusport in Deutschland.

foto ehrennadeln verbandstag datteln 2017
v.l. Bernard Verhoef, Oliver Schade, Erhard Krumnack, Gerhard Brüning(verdeckt), Astrid Lindloff, Jürgen Herder, Thomas Reineck, Martin Lohmann

Mit der goldenen NRW-Ehrennadel wurde Martin Lohmann aus Hamm ausgezeichnet, der seit mehr als zwanzig Jahren mit hoher Qualität das Amt des Bezirkswandersportwarts ausübt. NRW-Präsident Thomas Reineck war sichtlich überrascht, als ihm für seine ehrenamtlichen Verdienste, er ist seit 2007 im Amt, NRW-Gold überreicht wurde. Die silberne Ehrennadel des KV NRW wurde verliehen an Gerhard Brüning, Gewässer-Beauftragter des Bezirks 10, Jürgen Herder, 2. Vorsitzender des Bezirks 8, Erhard Krumnack, Vorsitzender des Bezirks 3, Astrid Lindloff, Schriftführerin im Bezirk 3, Sandra Ott, Kampfrichterobfrau Wildwasserrennsport, Oliver Schade, Kampfrichterobmann Kanu-Slalom, Sven Stockamp, stellvertretender Kanu-Polo-Sportwart und Guido Wrede, Referent für Oceansport.

Bedingt durch das Ausscheiden der zuvor genannten langjährigen Mitarbeiter hatte die Mitgliederversammlung die Aufgabe, wichtige Wahlämter neu zu besetzen. Für das Amt der Vize-Präsidentin Finanzen wurde mit Elke Heuver aus Recklinghausen, bisher Vorsitzende des Bezirks 3, erstmalig eine Frau in das Präsidium des KV NRW gewählt. Im Rennsport hatte Wilfried Geißler die Aufgaben des Rennsportwarts bereits im November 2016 kommissarisch übernommen und wurde nun vom Verbandstag im Amt des Kanu-Rennsportwartes einstimmig bestätigt. Im Kanu-Slalom tritt Thorsten Bremer aus Gladbeck das anspruchsvolle Amt des Sportwartes an. Vize-Präsident Thomas Hartleif und Drachenbootsportwart Rolf Krämer wurden von der Versammlung genauso wiedergewählt wie Andrea Adrian als 2. Vorsitzende und Johannes Bettray als Beisitzer der Spruch-und Schlichtungskammer. Auch Kassenprüferin Jutta Caldewey wurde für eine weitere Amtsperiode bestätigt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig ohne Enthaltungen.
Nachdem der Haushaltsplan für 2017 beschlossen war, wurde von Thomas Reineck und Thomas Konietzko der Deutsche Kanutag 2017 vom 27. bis 29. April in Essen angekündigt. Am frühen Nachmittag konnten die rund neunzig Teilnehmer nach einem harmonischen Verbandstag die Heimreise antreten.

Unser Partner

dkv fahnefarbig rot

Termine

Sonntag 30.04.2017
2. Bezirksfahrt NRW Kanu Rallye
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Sonntag 30.04.2017
2x Quali Jun/LK
Kanu-Slalom
Sonntag 30.04.2017
46. Int. Kanu Rallye, Rhein
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Sonntag 30.04.2017
46. Int. Kanu Rallye, Rhein
Verbandsfahrten
Sonntag 30.04.2017
ICF R Kamenice
Wildwasser
Sonntag 30.04.2017
Regatta Essen
Rennsport
Montag 01.05.2017
Int. Tag der offenen Tür für Kinder mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge
Drachenboot
Mittwoch 03.05.2017
Internat. Fahrt Biesbosch in Breda
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Donnerstag 04.05.2017
Internat. Fahrt Biesbosch in Breda
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Freitag 05.05.2017
Paddelfestival XXL in Markkleeberg
Fahrtenprogramm Bezirk 5

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo