Zwei Tage Paddelpiratenspaß beim KCH Marl

Paddelpiraten sorgten beim Kanuclub Hamm/Marl für Action

Bei schönstem Sommerwetter blickten am vergangenen Samstag pünktlich um 10 Uhr am Bootshaus des Kanuclub Hamm-Marl e.V. in Haltern am See neun Kinder im Alter von sieben bis zehn erwartungsvoll dem Piraten-Wochenende entgegen, zu dem der Verein eingeladen hatte.

foto hamm marl gruppenbild 1

Anfangs noch etwas schüchtern, legte sich dies nach der Begrüßung durch Jugendwartin Laura Heuver und einer Kennenlern-Runde nach dem Muster „ich packe meinen Koffer...“ recht schnell und beim Abspielen des Piraten-Songs der Kölner Band Kasalla trauten sich schon die ersten den Refrain mitzusingen. Ausgestattet mit Piraten-Kopftuch und eingewiesen in die richtige Handhabung von Paddel und Boot konnte es dann losgehen.

foto hamm marl einweisung

Mit Hilfe der „Piratenbetreuer“ Lars, 2x Leonie und Sarah aus dem Verein stiegen die Kids in die Einer-Wanderkajaks und versuchten sich mit ersten Paddelschlägen auf dem Wesel-Datteln-Kanal. Dies klappte eingedenk der Tatsache, dass nahezu alle noch nie mit Boot und Paddel zu tun hatten, erstaunlich gut. Bald hatten die jungen Piraten den Bogen 'raus und schipperten fleißig über den Kanal. Lars und seine Mitstreiterinnen hatten sich für die Kids einige Spiele und Übungen ausgedacht, die auf viel Begeisterung stießen. Ob es das Päckchen bilden und Plätze tauschen mit Klettern über die Boote war oder der Versuch, im Boot aufzustehen, die Kinder hatten einen Mordsspaß, besonders bei der einen oder anderen kleinen Wasserschlacht zwischendurch. Dass es dabei hin und wieder auch schon mal eine Kenterung gab, tat dem Ganzen keinen Abbruch. So verging der Vormittag wie im Fluge und es wurde für die Paddelpiraten Zeit, sich mit einer zünftigen Nudelmahlzeit samt Obst und Gemüse für neue Action zu stärken.

foto hamm marl gruppe wasser

foto hamm marl wasserschlacht

Die Mittagspause bot zudem Gelegenheit, schon mal erste Piraten-Erfahrungen auszutauschen. So fand Thilo (10) „das freie Paddeln und Nassspritzen der anderen“ besonders cool, Fabian (8) hatte Spaß daran, „viermal gekentert zu sein“ und Hendrik (10) freute sich schon auf das angekündigte „Schnellpaddeln“. Selbst die Betreuer zeigten sich begeistert: „Das hat voll Spaß gemacht, wir hatten für den Vormittag gar nicht so viel geplant, aber die Kids haben sich sehr geschickt angestellt“, meinte Leonie und Laura, die Organisatorin des Piraten-Wochenendes, stellte fest: „So viele Kinder hatte ich noch nie auf dem Wasser.“ Von Müdigkeit war bei den Kids in der Mittagspause jedenfalls nichts zu spüren, selbst die Jüngste, Marit (7), versicherte keck „ich bin noch fit“. Und so ging es auch am Nachmittag mit weiteren Spielen und reichlich Action auf dem Wasser weiter – die Begeisterung ließ keinen Deut nach.

foto hamm marl stehversuche

So kamen die Kids auch am Sonntag gespannt auf weitere Piraten-Erlebnisse wieder. Auf dem Programm stand diesmal eine Wettfahrt im Mannschaftscanadier zur Schleuse Flaesheim und zurück mit Pausen-Picknick an der Schleuse. Ziemlich kühn wollten die jungen Piraten bei dieser Fahrt nicht aufgeteilt auf zwei Boote zusammen mit den Erwachsenen paddeln, sondern im „eigenen Piratenboot“ mit erwachsenem Steuermann „in See“ stechen. Gesagt – getan und zur Verblüffung aller waren sie auch als erste an der Schleuse. Dass nicht wie am Tag zuvor die Sonne schien, sondern der Regengott sein Zepter schwang, schien niemanden wirklich zu stören. Bei der Rückfahrt zum Bootshaus erreichte diesmal der Canadier mit den Erwachsenen als erster das Ziel, was bei den jungen Piraten den Verdacht auf „Schummelei“ aufkommen ließ. Da dies nicht ganz geklärt werden konnte, mündete die Sache schließlich in eine exzessive Wasserschlacht, die zwar auch keine Klarheit, dafür aber eine Menge Spaß brachte.
Anschließend konnten sich die Kids noch auf dem SUP-Board versuchen, bevor das Piraten-Wochenende mit einem Lagerfeuer, Marshmallows und Stockbrot zu Ende ging. Wie Laura Heuver berichtete, habe es den Kindern derart viel Spaß gemacht, dass die meisten gar nicht nach Hause wollten. Der Verein hat sie nun erneut eingeladen – zu einem Piraten-Lehrgang am 3. September. So wie es am vergangenen Wochenende aussah, wird dann wohl erneut reichlich Action am Bootshaus des KC Hamm/Marl sein.

An diesem Wochenende sind wieder junge Paddelpiraten unterwegs – diesmal auf der Ems beim Kanu-Club Rheine 1950 e.V.

Text u. Fotos: H.-P. Wagner

paddel piraten logo final 01

Paddelpiraten waren in Essen und Duisburg unterwegs

Paddelpiraten erfolgreich auf Schatzsuche

foto paddelpiraten kkz 4

Am vergangenen Wochenende waren wieder junge Paddelpiraten unterwegs – auf der Ruhr kurz vor dem Baldeneysee in Essen beim Kanu Klub Zugvogel und in Duisburg auf dem Wambachsee beim Kanusportverein Duisburg-Wedau.
In Essen wartete sogar eine echte Schatzsuche auf die unternehmungslustigen Kids. Stilecht ausgestattet mit einem Piratentuch um den Kopf, begaben sie sich nach einer ausführlichen Einstimmung unter Leitung der „kleinen und der großen Heike“ auf einen Paddeltrip im Canadier. Dabei stießen sie auf eine geheimnisvolle Flaschenpost, in der ein gewisser Kapitän Flitschauge berichtete, dass er nach erfolgreicher Kaperfahrt gestrandet und sein Schiff gesunken sei, er einen Teil der Beute aber habe retten können. Nach vielen nächtlichen Wanderungen habe er sie schließlich an einer alten Mühle versteckt. Und er gab sogar an, wo der Schatz zu finden sei, denn an der Stelle stand auf den Steinen am Ufer eine Zahl: 38,4.

foto paddelpiraten kkz 1

foto paddelpiraten kkz 2
Mit einem solch vielversprechenden Tipp begaben sich die Kids nach einer kleinen Stärkung mit Kuchen und Cola sogleich ein zweites Mal auf Canadier-Tour und auf die Suche nach dem mysteriösen Schatz – und sie wurden tatsächlich fündig! Die Schatztruhe enthielt für jeden einige Goldstücke und weitere Piratenutensilien. So hatte sich der Nachmittag beim Kanu Klub Zugvogel schon mal gelohnt. Daran war aber nicht nur der gefundene Piratenschatz „schuld“ – es hätte ihnen viel Spaß gemacht, bekundeten die Paddelpiraten schon nach der ersten Canadier-Tour, noch bevor sie den Schatz überhaupt gefunden hatten. Auch diverse Spiele an Land trugen dazu bei, dass die jungen Paddelpiraten um ein tolles Erlebnis reicher das Gelände des Kanu Klubs verließen und womöglich schon bald den Weg erneut dorthin finden.

foto paddelpiraten kkz 3

foto paddelpiraten ksv

Bei schönstem Sommerwetter erlebten auch auf dem Wambachsee beim KSV Duisburg-Wedau zehn junge Paddelpiraten einen unvergesslichen Piraten-Tag unter der Leitung der beiden Betreuerinnen Maresa und Aliena. Die ersten erfolgreichen Paddelversuche sowie allerlei Spiele ließen die Zeit wie im Fluge vergehen und so fanden es die Kids schon etwas schade, als der Tag beim KSV vorüber war. Es habe ihnen sehr gut gefallen, meinten sie unisono beim Abschied und Schülerwart Benny Stein konnte ähnliches später per E-Mail auch von Eltern vernehmen. Jedenfalls ließen die meisten der jungen Paddelpiraten erkennen, dass gern wiederkommen möchten.

Paddelpiraten-Kampagne auf Tour durch NRW

Paddel-Piraten in Wesel auf Schatzsuche

dscn2412 wsv walsum

Mit Piraten-Fahrten kennt sich der WSV „Glückauf“ Walsum recht gut aus, nicht zum ersten Mal fand Mitte Juni dieses Jahr eine solche statt. Und doch ist es auch für erfahrene „Piratenkapitäne“ wie WSV-Jugendwart Frank Rucks und seine Vereinskollegen immer wieder eine spannende Sache.
„Es kommen ja immer wieder neue Leute, die voller Neugier mit uns auf Tour gehen und gespannt sind, was sie dabei wohl erwartet“, sagt Frank Rucks. Auch in diesem Jahr nahmen acht von den 14 Kindern unter den insgesamt 38 Teilnehmern das Abenteuer als Neulinge in Angriff. Auch fünf von den begleitenden Erwachsenen hatten bislang mit Kanufahren nicht viel am Hut. Für sie gab’s zunächst eine kurze Einführung in die bis dahin fremde Materie. Spätestens bei dem Hinweis, dass in Wesel ein Schatz versteckt sei, den es zu finden galt, war die Abenteuerlust bei allen Neulingen geweckt.

dscn2380 wsv walsum
Nun findet sich in den von den WSV-Piraten belagerten Gewässern ein Schatz nicht mal eben so nebenbei. Auch in Wesel nicht. Und so musste zunächst bei der einen oder anderen wilden Wasserschlacht erstmal Mut bewiesen werden. Nach erfolgreicher Schlacht wurde der Schatz schließlich gefunden und die Begeisterung erreichte ihren Höhepunkt.

dscn2406 wsv walsum

Jeder der Piraten-Neulinge erhielt dann auch noch ein paar Utensilien und nach der Rückkehr zum WSV-Bootshaus wurde das Erlebte am Abend beim zünftigen Grillen und Stockbrot backen am Lagerfeuer garniert mit allerlei Geschichten rund um das Piraten-Abenteuer ausgewertet. Piratenkapitän Frank Rucks berichtete jedenfalls von „Spaß ohne Ende“ und zeigte sich optimistisch, dass sich demnächst weitere Vereins-Neumitglieder den Fahrten des WSV Walsum anschließen werden.

Am kommenden Wochenende sind schon wieder Paddelpiraten unterwegs, diesmal an anderen Orten. Am 8./9. Juli erobern sie zum Beispiel im Rahmen des Sommerfestes beim Kanu Klub Zugvogel Essen den Baldeneysee. Jeweils von 14 bis 18 Uhr können die Kids ihr Geschick beim Floßbau sowie bei verschiedenen lustigen und actionreichen Spielen auf dem Wasser beweisen. Als Höhepunkt wartet auch in Essen eine Schatzsuche im Canadier. In Duisburg können junge Paddelpiraten am Sonntag, den 9. Juli, beim Kanusportvereine Duisburg-Wedau den Wambachsee unsicher machen und sich schon mal einen Eindruck holen, was dann in den Sommerferien bei zwei einwöchigen Piraten-Camps vom 14.-18.8. und vom 21.-25.8. abgeht.

Paddelpiraten zu Lande und zu Wasser

Paddel-Piraten in Duisburg auf Schnupper-Fahrt

foto piratentag ksv duisburg 7.5. 3
Elf junge Paddelpiraten waren am vergangenen Sonntag der Einladung des Kanusportvereins Duisburg-Wedau zum Schnupperpaddeln auf dem Wambachsee gefolgt. Betreut von FSJ-lerin Aliena Leonhard und Schülerwart Benny Stein konnten die sechs Jungs und fünf Mädchen nach einigen kleinen Kennenlern-Spielen gleich zwei Mal ihr Talent in den wendigen Slalombooten testen. Für die Stärkung zwischendurch in der Mittagspause gab’s Hot Dogs und nach dem zweiten Paddeln hatten sich die jungen Paddelpiraten bei sonnigem Wetter gar ein Eis verdient. Da schlug natürlich das „Piratenherz“ höher. Aber nicht nur der leckeren Erfrischung und der Sonne wegen fanden die Kids Gefallen an dem Piraten-Schnuppertag. Gleich am nächsten Tag waren drei von ihnen trotz miesem Wettere gleich beim ersten Piraten-Training. Schülerwart Benny Stein meinte: „Ich glaube, da kommt demnächst noch der bzw. die eine oder andere mehr.“ Etwas Piraten-Erfahrung kann nicht schaden, denn im Sommer gibt’s auf dem Vereinsgelände des KSV Duisburg Wedau bei zwei einwöchigen Piraten-Camps reichlich Sport, Spaß und Action (14.-18. August und 21.-25. August). Zuvor können interessierte „Paddelpiraten“ am 9. Juli auch nochmal zum Schnuppern vorbeischauen.

foto piratentag ksv duisburg 7.5. 7

Kids absolvierten mit ihren Eltern eine Piraten-Olympiade

Am Tag bevor die jungen Paddelpiraten das Gelände des KSV Duisburg-Wedau „eroberten“, war auch das Vereinsgelände des Kanu Clubs Rheintreue Homberg e.V. am Rheinpreußenhafen in Duisburg zur „Piraten-Hochburg“ geworden. Anlässlich des „Tages der offenen Tür“ hatte der Verein mit Unterstützung des Stadtsportbundes Duisburg Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren zu einer großen Piraten-Olympiade mit allerlei Spielen zu Wasser und an Land eingeladen, was sich 25 Kinder zumeist mit der ganzen Familie nicht entgehen ließen. In Teams gemeinsamen mit den Eltern konnten sich die Kids im Wettentern, Wrack-Bergen, Flaschenpost-Basteln und vielem mehr messen. Die Älteren stiegen dann noch zu einer Schnuppertour in den Canadier und die Jüngsten nahmen eifrig die Piraten-(Hüpf-)Burg in Beschlag.

p1090444

Und wie es sich für ein zünftiges Piraten-Abenteuer gehört, durfte schließlich auch das Stockbrot-Backen am Feuer nicht fehlen. Zur Betreuung hatten die Vereinsmitglieder des KC Rheintreue um ihren Vorsitzenden Andreas Lohmann ein tolles Team auf die Beine gestellt. Für die begeisterten Paddelpiraten gibt es nun am 24. Mai sowie 07. und 21. Juni noch mal Gelegenheit zum Schnupperpaddeln, bevor dann alle etwaigen Neu-Mitglieder mit den Vereinspaddlern am 2. Juli zu einer Piraten-Familienfahrt aufbrechen können.

Zwar ohne Piraten, dennoch mit viel Spaß für alle Paddelneulinge:
Paddeln für Alle beim Tag der offenen Tür im Kanusportzentrum!

foto bayer uerdingen tot 2017 2

Beim Tag der offenen Türe der Kanuabteilung des SC Bayer 05 Uerdingen, hatte Neptun ein Einsehen und bescherte den Besuchern angenehme Temperaturen und wenig Wind. Mutige Kinder und ihre nicht mindermutigen Eltern trauten sich in die Kajaks und drehten, unter Anleitung der Helfer, ihre ersten Runden in der Bucht bei Rheinkilometer 762. Auf dem Wasser gab es viel Freude und als Christian Förster zur Eskimorolle ansetzte, wurden die Augen ganz groß. Auch an Land kam der Spaß bei den Kanuten nicht zu kurz.
Die Vielfalt des Kanusportes ließ sich an den ausgestellten Kajaks- und Kanadier erahnen. Ob Leistungssport, Wildwasser-Aktion oder Kanuwandern, bei der Kanuabteilung wird das gesamte Spektrum dieser naturverbundenen Sportart ausgeübt und angeboten. Flyer u.a. mit den Trainingszeiten der Kanuabteilung gab es am Infostand oder einfach hier.

foto bayer uerdingen tot 2017

Piratenaktionen 2017 in ganz NRW

"Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu" - unsere Kampagne kommt in diesem Jahr in vielen Teilen NRW´s an

plakat piratenkampagne 2017

Piratenaktionen in 2017:                          

Schnuppertag 1 am 07.05. von 10 Uhr bis 15 Uhr                 KSV Duisburg-Wedau

Schnuppertage am 06. und 07.05.                                     KC Rheintreue-Homberg

Piratenfahrt am 15.06.                                                    WSV Glück auf Walsum

Piratentag am 24.06. von 10 Uhr bis 17 Uhr                         KSG Wuppertal          

Schnuppern unter Piratenflagge am 05.07.                           KC Hohenlimburg

Schnuppern unter Piratenflagge am 08.07.                           KC Hohenlimburg

Schnuppertag 2 am 09.07. von 10 Uhr bis 15 Uhr                  KSV Duisburg-Wedau

Schnuppern unter Piratenflagge am 08.-09.07.                     Kanu Klub Zugvogel Essen

Piratenwochenende am 22.-23.07.                                     Kanuclub Hamm-Marl

Piratenwochenende am 29.-30.07.                                     Kanu-Club-Rheine

Ferien Camp 1 vom 14.08. bis 18.08. von 9 Uhr bis 16 Uhr      KSV Duisburg-Wedau

Ferien Camp 2 vom 21.08. bis 25.08. von 9 Uhr bis 16 Uhr      KSV Duisburg-Wedau

Schnupperwochenende vom 19.08. bis 20.08.                      Freie Kanufahrer Marl  

Schnuppern unter Piratenflagge am 30.08.                           KC Hohenlimburg

Schnupperwochenende vom 02.09. bis 03.09.                      Freie Kanufahrer Marl

Piraten-Abenteuer-Wochenende 08.09. bis 10.09.                 Canu Touring Wanne

Schnupperwochenende vom 15.09. bis 17.09.                       KC Hilden


Die Liste der Termine und Vereine wird laufend aktualisiert.

Bei Fragen zur Piratenkampagne steht Hans-Peter Wagner gerne zur Verfügung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

NRW-Paddelpiraten erobern Duisburg

Familienausflug in die Piraten-Welt

foto rheintreue
Am kommenden Samstag wird das Vereinsgelände des Kanu Clubs Rheintreue Homberg e. V. am Rheinpreußenhafen in Duisburg zur „Piraten-Hochburg“. Anlässlich des „Tages der offenen Tür“ lädt der Verein Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren zu einer großen Piraten-Olympiade mit allerlei Spielen zu Wasser und an Land ein. Von 10 bis 16 Uhr können sich die Kids in gemeinsamen Teams mit den Eltern im Wettentern, Wrack-Bergen, Flaschenpost-Basteln und vielem mehr messen. Wer Lust hat, kann beim Schnupperpaddeln das "Bootspatent" erwerben und für die ganz Mutigen steht zum Abschluss ein Wettfahren im Canadier auf dem Programm. Wem das zu viel Action ist, der tobt sich dafür vielleicht auf der Piraten-(Hüpf-)Burg aus. Auf jeden Fall sollten alle, die ins Boot steigen möchten, Wechselsachen nicht vergessen, denn es könnte auch schon mal etwas feucht werden. Und wie es sich für ein zünftiges Piraten-Abenteuer gehört, wird es Stockbrot am Feuer geben. Gegen einen kleinen Obulus ist auch sonst für das leibliche Wohl gesorgt, z. B. gibt es Kaffee und Kuchen. Interessenten sollten sich kurz unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.


Junge „Piraten-Kapitäne“ werden auch am Sonntag, den 7. Mai, im Duisburger Süden beim Kanusportverein Duisburg-Wedau am Wambachsee gesucht. Auch dort können sich 7- bis 12-jährige Kids von 10 bis 15 Uhr neben diversen Kennenlern-Spielen mit viel Spaß und Action beim Schnupperpaddeln als „Paddel-Piraten“ versuchen und bekommen schon mal einen Vorgeschmack auf die zwei Piratencamps, die der Verein vom 14.-18. sowie vom 21.-25. August an gleicher Stelle durchführt. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag von 5 Euro gibt’s zudem einen Snack und eine kleine Überraschung. Anmeldungen dafür nimmt Schülerwart Benny Stein unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

paddel piraten logo final 01

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Samstag 16.12.2017
Verbandsjugend-Weihnachtsschwimmen
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 24.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Montag 25.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Dienstag 26.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Mittwoch 27.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Donnerstag 28.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Freitag 29.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Samstag 30.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Sonntag 31.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Sonntag 31.12.2017
Silvesterfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 1

Kurse der Kanuschule

Viele Kurse für das Jahr 2018 sind schon jetzt auf der Homepage der Kanuschule NRW zu finden und es werden laufend mehr, schaut doch schon einmal vorbei:

Kanu Einführungskurse 2018 -  hier geht es zu den Einführungskursen im nächsten Jahr, Schnuppertage auf der Lippe oder Einführungen in das Eskimotieren.

Kanu Fortbildungsangebote 2018 - hier wird jeder fündig, der sich effizient fortbilden möchte, für alle Paddler, Lehrer, Erlebnispädagogen ...

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo