"kagoon" 2016 eine rundum gelungene Veranstaltung

„kagoon“ 2016 - Boatercross im Wildwasserpark Hohenlimburg

foto kagoon 2016 3

Am vergangenen Samstag startete die 3. Auflage des Boatercross „kagoon“, unser NRW-Kanuwandersportteam hatte zum Wildwasserpark Hohenlimburg eingeladen und unzählige Paddler und Zuschauer waren der Einladung gefolgt.
Mit dem Wetter konnten Veranstalter, Fahrer und Zuschauer zufrieden sein, lediglich bei den Zwischenläufen gab es einen Minischauer.

Das Starterfeld von über 65 Startern musste sich in Heats á 2 Startern von der Startrampe in den Kanal stürzen und dann die Rennstrecke bis zu den roten Bojen hinter der Insel befahren. Jeweils der Gewinner kam eine Runde weiter. Gestartet wurde in den 4 Klassen „Kids“ (bis einschl. 12 Jahre), „Jugend“ (13 bis 17 Jahre), „Damen“ und „Herren“.
Den Anfang machten die Kids und es war schon sehr bemerkenswert, wie die „Kleinen“ die 2 Meter hohe Startrampe hinuntersausten und sich dann sehr spannende Rennen auf dem, nach dem Umbau deutlich schnelleren, Wildwasser-Kanal lieferten.

foto kagoon 2016 1

Auch in den anderen Klassen gab es packende Duelle, der ungewöhnliche Start und die schnelle Strecke sorgen für extra Spannung bei den Mann-gegen-Mann-Rennen. Neben Kenterungen an der Startrampe, Eskimorollen wenige Meter vor der Ziellinie und anderen „Kunststücken“ gab es noch eine Reihe weiterer Überraschungen.
Einem Sportler platze gar beim Eintauschen nach der Startrampe die Spritzdecke auf, doch blitzschnell konnte er mit einer Hand die Spritzdecke wieder verschließen und den Lauf sogar noch für sich entscheiden. Für die Zuschauer gestalten sich die Rennen so noch einen Tick spannender.

Hier die Endergebnisse der einzelnen Klassen:

Kids:
1. Platz: Nele Barwich

2. Platz: Mads Barwich
3. Platz: Paul Hagemann

Jugend:
1. Platz: Fynn Spicker
2. Platz: Lucas Mendl
3. Platz: Leonard Westhoff

Damen:
1. Platz: Maren Lutz
2. Platz: Vera Niess
3. Platz: Clara Holzner

Herren:
1. Platz: Klaas Kleinekoste
2. Platz: Alexander Walkowski
3. Platz: Malte Schröder

Für die Sieger gab es tolle Sachpreise verschiedener Hersteller und Importeure von Kanusport-Equipment.

foto kagoon 2016 6
Alle Sieger vereint

Wie gewohnt gab es den ganzen Tag über weitere Attraktionen an der Strecke und viele Kanuten kommen mittlerweile nur für die angebotenen Workshops bei „kagoon“ vorbei.
Vor den Rennen, in der Rennpause in Mittag und nach den Rennen gab es die Möglichkeit seine Paddeltechnik in Workshops unter Leitung von Fahrtenleitern der Wildwasserwoche NRW zu verbessern. Neben klassischer Wildwasser-Technik war auch das Freestyle-Angebot sehr gefragt.
Erstmal in diesem Jahr gab es einen speziellen Damenworkshop, angeboten ausschließlich von Damen für Damen, auch dieser wurde sehr gut angenommen.

Besonderer Dank gilt den Unterstützern und Sponsoren:
Blue & White, °hf, Kanu-Out-Door, Palm Equipment, NRS, Sport Schröer, Lettmann
logos kagoon sponsoren

 

Bildergalerie:

foto kagoon 2016 2  foto kagoon 2016 4

foto kagoon 2016 5  foto kagoon 2016 7

foto kagoon 2016 8  foto kagoon 2016 9

foto kagoon 2016 10