Deutschlandcup in Budweis brachte gute Ergebnisse

NRW-Sportler sind bei Deutschlandcup in Budweiß in vielen Disziplinen auf dem Treppchen

Am Wochenende wurden im tschechischen Budweiß die Wettkämpfe des Deutschlandcups ausgetragen. Für die U18-Fahrer war dies das Finale des Deutschlandcups, die Erwachsenen Sportler fahren ihr Finale am 16. und 17. September in München aus.
Die Sportler aus NRW zeigten am Wochenende in Budweiß, dass mit ihnen zu rechnen ist: insgesamt zehn Podestplätze an zwei Wettkampftagen konnten sich die Kanuten erkämpfen.

foto budweis 2017
Archivbild Budweis von Markus Flechtner

Die Wettkämpfe in Budweiß waren besonders für die unter 18-jährigen Sportler wichtig: sie fuhren das Finale des Deutschlandcups, der auf fünf Werrkämpfe über die Saison verteilt ist.
Maren Lutz vom WSC Dormagen ist im Kajak der Juniorinnen Zweite im Cup geworden. Mit einem zweiten und einem dritten Rang reihte sie sich hinter Stella Mehlhorn aus Halle und vor Paula Malchers (Augsburg) ein. Mit Maike Rummler vom KST Rhein-Ruhr auf Platz neun ist eine zweite NRW-Sportlerin unter den Top-Ten der Juniorinnen.
Jonathan Queißer aus Schwerte ist im Canadier hat es mit einem zehnten Platz als einziger Sportler aus NRW unter die besten zehn Canadier-Fahrer im Deutschlandcup gebracht.
Besser sieht es bei den Canadiern der Juniorinnen aus: hier liegt Zoe Jakob aus Schwerte auf dem zweiten Platz der Gesamtwertung. Auf dem vierten Platz liegt ihre Vereinkollegin Jannemiene Panzlaff. Auf Platz sechs und sieben sind Laura Baikowski (WSC Dormagen) und Julia Geheb aus Hilden.
Und Lukas Stahl konnte sogar den Gesamtsieg des Deutschlandcups erringen: mit einem dritten und einem ersten Platz in Budweiß rundete er seine überragende Saison- vier Siege in fünf Wettkämpfen- ab.
Bei den Sportlern der Leistungsklasse (Ü18) stehen die Sieger des Deutschlandcups noch nicht fest- sie fahren ihr Finale auf der Deutschen Meisterschaft in München.
Stefan Hengst vom KR Hamm liegt im Kajak derzeit auf dem fünften Platz. Am Samstag konnte er in Budweiß die Goldmedaille gewinnen, doch ein verpatzter Lauf am Sonntag warf in dann von den Medaillenrängen der Gesamtwertung zurück.
Florian Beste (KC Hilden) liegt jedoch gut im Rennen: er wurde in Budweiß zweiter und vierter und liegt so in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz hinter Timo Trummer aus Zeitz. Sein Vereinskollege Sören Loos liegt derzeit auf dem sechsten Platz der Gesamtwertung.
Bei den Kajak-Damen sind gleich drei Sportlerinnen aus NRW in den Top Ten vertreten: Anna Faber (Dormagen) führt die Wertung an. Lena Teunissen aus Hilden liegt auf den sechsten Platz und Janina Mannschott (KST Rhein-Ruhr) auf Rang zehn.

In zwei Wochen werden bei den Sportlern der Leistungsklasse in München die Deutschen Meister und Sieger der Cup-Rennen ermittelt. Der Wettkampf in München ist eine Premiere: bisher waren große Wettkämpfe immer nur beim Nachbarn in Augsburg zu finden. Wer zusehen möchte: am Samstag ab 9 Uhr beginnen die Qualifikationsläufe. Richtig spannend wird es dann am Sonntag ab 13 Uhr: dann messen sich die besten Fahrer in den Finals. Weitere Informationen: www.muenchner-kanuslalom.de.

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Freitag 22.09.2017
Bezirks- Abpaddeln
Fahrtenprogramm Bezirk 10
Freitag 22.09.2017
Sp WM Pau
Wildwasser
Samstag 23.09.2017
11. Bezirksfahrt: Abpaddeln
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Samstag 23.09.2017
11. Mindener Wesermeilen Cup
Drachenboot
Samstag 23.09.2017
Bezirks- Abpaddeln
Fahrtenprogramm Bezirk 10
Samstag 23.09.2017
Ländervergleichskampf Kanupolo 2017
Polo
Samstag 23.09.2017
Regatta Herringen
Rennsport
Samstag 23.09.2017
Sicherheitslehrgang Wildwasser KanuJugend
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Samstag 23.09.2017
Sp WM Pau
Wildwasser
Samstag 23.09.2017
Wanderwartebesprechung
Fahrtenprogramm Bezirk 8

Kurse der Kanuschule

Kanu-Fortbildung für Pädagogen (Aufbau)  Ausbildungsstufe II für die eigenständige Durchführung von Kanusport mit Schülern laut Erlass, Sept.

Sicherheit im Kanusport  Retten und Bergen der Stufe II im September - 23.-24.09. Für viel Sicherheit auf allen Gewässern

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo