Beste Plätze im Kanu-Slalom der Altersklasse

German Masters im Kanu-Slalom

foto german masters 2017
Grund zu jubeln hatten die Damen der K1 Mannschaftsrennen

Mit sieben Titeln, neun zweiten und acht dritten Plätzen kehrten die NRW-Kanuten von den German Masters, den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse im Kanu-Slalom aus Haynsburg / Sachsen-Anhalt zurück. Dort richtete der KV Zeitz auf der Weißen Elster an der Neumühle diese Veranstaltung aus.
In einem hochklassigen Teilnehmerfeld mit vielen ehemaligen Olympiateilnehmern sowie WM- und EM erfahrenen Sportlern konnten vor allem die Damen überzeugen.
So gewann Denise Hancke / KFW Gladbeck bei den Damen der AK A (32-40) im K1, Kordula Striepecke / KVS Schwerte bei den Damen AK C (50-60) im K1 und Gisela Grothaus / KVS Schwerte bei den Damen AK D (60-70).  Da wundert es dann nicht, dass bei den Damen-Mannschaften die besten drei Mannschaften aus NRW kamen. Siegerinnen waren dabei Britta Sawukaytis / KC Hilden, Martina Rübhausen / WSF 31 Köln und Kordula Striepecke / KVS Schwerte.

Die weiteren Titel gewannen bei den Herren AK C im Canadier-Zweier Sven Rottenberger / MKC Monheim zusammen mit Andreas Leonhard / WS Rheinhausen. Sven konnte im C2 Mixed der AK C zusammen mit Martina Rübhausen / WSF 31 Köln ebenfalls gewinnen. Und schließlich gewann die Herren C2 Mannschaft in der Besetzung Udo Raumann / DKC Düren - Rüdiger Hübbers-Lüking / NKC Neuss, Andreas Leonhard / WS Rheinhausen - Sven Rottenberger / MKC Monheim, Markus Berg / WW Düsseldorf - Lars Koebe / WSC Lippstadt.
Auf der sehr stimmungsvollen Siegerehrung in den Klinkerhallen in Zeitz wurden die Erfolge dann bis tief in die Nacht gefeiert.
Alle Ergebnisse sind hier zu finden: Kanuverein-Zeitz.