Offener Brief Drachenboot

Offener Brief von Günter Renschin und Thomas Konietzko an die "Drachenboot-Gemeinde"

In einem offenen Brief an die Gemeinde der Drachenbootfahrer in Deutschland äußern sich der DKV-Ressortleiter (Drachenboot) Günter Renschin und der DKV-Präsident Thomas Konietzko zur akutuellen Situation im Drachenbootsport.
"Liebe Drachenbootler,

nachdem wir mit einer wirklich qualitativ und organisatorisch hochwertigen Weltmeisterschaft in Poznan (Polen) unsere Wettkampfsaison 2014 erfolgreich abgeschlossen haben, nun einige Informationen über zukünftige Strategien des Drachenbootsports im Deutschen Kanu-Verband (DKV) und den Stand der Verhandlungen mit dem Deutschen Drachenboot Verband (DDV)."
Den gesamten Brief gibt es bei den News des Deutschen Kanu Verband: DKV

WM Kanu-Drachenboot in Polen 2014


Kanu-Drachenboot WM in Poznan Polen
NRW-Sportler an schönem Erfolg beteiligt
foto wm polen drachenboot 2014

Die 5. ICF Drachenboot WM in Poznan war eine herausragende gut organisierte Veranstaltung, zu der 15 Nationen mit ca. 1200 aktiven Sportlern gemeldet hatten. Vom ICF und Veranstalter wurden über 4 Tage alle Wettkampfklassen angeboten, zusätzlich war das 10er Boot als Mixed zugelassen, alle Boote Standard und 10er konnten auch das 2000m-Verfolgungsrennen melden.

Das war wohl auch der Grund, dass einige Teams mit großer Teamstärke anreisten z.B. Russland mit 160, USA mit 120 Sportler/innen, dagegen gehörte Deutschland mit 60 Sportlerinnen u. Sportlern zu den kleineren Teams, was aber keinen geminderten Anspruch auf die Medaillen haben sollte.

Matin Alt, Referent und Trainer des National-Teams prognostizierte nach dem ersten Tag, dass er mit ca. 16 Medaillen rechne, wie nah er mit seiner Einschätzung am Endergebnis lag, zeigt der Medaillenspiegel.

NRW war mit seinen 13 Sportlerinnen u. Sportlern aus Duisburg, Borken, Wuppertal, Mülheim und Witten an diesem Erfolg beteiligt, zusätzlich sorgten im vor hinein 3 NRW ICF Wettkampfrichter für die Gestaltung des Rennplans.

Nach Abschluss der WM zeigten sich der NRW Sportwart, das Ressort Drachenboot im DKV und der Präsident des DKV Thomas Konitzko sehr zufrieden über die Leistung des DKV Teams und über die herausragende Veranstaltung des ICF.
foto wm polen drachenboot 2 2014
Kathrine Kaminski, Marek Kaminski, Tanja Neuenhofer, Karl-Heinz van Hall, Sven Wienand, Marvin Kraft, Elke Südholt, Elias Bacher, Jan Kilian, Britta Köster, Dennis Lepperhof, Barbara Hollmann und Dirk Schumann


Medaillenspiegel WM Polen 2014:

COUNTRY                      GOLD     SILVER       BRONZE       TOTAL

1 RUSSIAN FEDERATION    16          8                4              28

2 HUNGARY                          8          7                2              17

3 UKRAINE                           6          4                4              14

4 PHILIPPINE                      5          3                3              11

5 GERMANY                         4          4                7              15

6 POLAND                           2          5               11             18

7 CANADA                           1         6                 3              10

 

5. Offene Deutsche Langstrecken-Meisterschaft Drachenboot

DJK Ruhrwacht e. V. richtet am 05. April die 5. Offene Deutsche Langstrecken-Meisterschaft Drachenboot aus

Die DJK Ruhrwacht e. V. richtet für den Deutschen Kanuverband am 05. April 2014 die 5. offene Deutsche Drachenboot Langstrecken-Meisterschaft 2014 sowie die 5. offene Deutsche Drachenboot Langstrecken-Bestenermittlung 2014 aus.

Ab sofort können sich interessierte Drachenboot-Teams unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Informationen und die Meldeunterlagen anfordern. Außerdem stehen die Unterlagen unter www.drachenboot-muelheim.de  zum Download bereit.

Im Rahmen der Deutschen Meisterschaft findet außerdem ein FUN-Sport-Langstrecken-Cup über 4 km für Drachenboot FUN-Sport-Teams statt.

Die Deutsche Drachenboot Langstrecken-Meisterschaft ist das erste Großereignis der Drachenbootszene in der Saison 2014. Es wird für dieses Kräftemessen mit bis zu 40 Teams in den verschiedenen Wettkampfklassen gerechnet. Die Rennstrecke auf der Ruhr wird unter den Drachenbootvereinen in ganz Deutschland geschätzt. Die Renndistanz beträgt zwischen 4 km und 12 km. Die einzelnen Rennen werden als Verfolgungsrennen im 20 Sekundentakt gestartet. Start und Ziel befinden sich auf Höhe des Bootshauses der Mülheimer Kanu-Gilde.

Meldeschluss für alle Startklassen ist der 28.02.2014.  
img 1568 

NRW Landesmeisterschaft 2013 Drachenbootsport

NRW Landesmeisterschaft Drachenbootsport 2013

NRW Landesmeist...
Am Wochenende fanden vom 01.-02. Juni die NRW Landesmeisterschaften Drachenbootsport in Duisburg statt.

Der Entschluss, die NRW Landesmeisterschaft im Drachenbootsport an einem Tag durchzuführen, kann als erfolgreich bezeichnet werden. Die Befürchtungen der Teams, dass eine Überbelastung stattfindet, hat sich nach einhelliger Meinung der Beteiligten nicht bestätigt, dieser Meinung schlossen sich auch die 10 Wettkampfrichter aus dem Saarland und NRW an.

Durch das gute Meldeergebnis in allen Wettkampfklassen (außer Jugend und Masters) hatten alle Disziplinen Wettkampfstärke.

Große Aufmerksamkeit erhielten die Newcomer vom LDKC aus Bochum Dalhausen, die mit dem Teamnamen „Ruhrpottboot" erstmalig in der Senior Klasse Herren auf der 200m und 500m im 10er Boot auftraten, sie verwiesen die in der Szene etablierten „ Roter Drache" und die „Centro Dragons überzeugend auf die Plätze 2.und 3.

Im Breitensport lieferten sich der KC Witten, TV Kupferdreh und die Wanheimer Kanu Gilde spannende Rennen, die dann letztlich die Wittener über die Distanz von 200m u. 500m für sich entscheiden konnten. Den Sieg über das 2000m-Verfolgungsrennen ließen sich die Kupferdreher nicht nehmen. Weiterlesen: NRW Landesmeisterschaft 2013 Drachenbootsport

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Sonntag 24.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Montag 25.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Dienstag 26.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Mittwoch 27.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Donnerstag 28.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Freitag 29.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Samstag 30.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Sonntag 31.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Sonntag 31.12.2017
Silvesterfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 1
Montag 01.01.2018
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5

Kurse der Kanuschule

Viele Kurse für das Jahr 2018 sind schon jetzt auf der Homepage der Kanuschule NRW zu finden und es werden laufend mehr, schaut doch schon einmal vorbei:

Kanu Einführungskurse 2018 -  hier geht es zu den Einführungskursen im nächsten Jahr, Schnuppertage auf der Lippe oder Einführungen in das Eskimotieren.

Kanu Fortbildungsangebote 2018 - hier wird jeder fündig, der sich effizient fortbilden möchte, für alle Paddler, Lehrer, Erlebnispädagogen ...

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo