Gemeinsam gegen die Sperrung der Lippe

Der Kreis Recklinghausen plant die Sperrung der Lippe
Aufruf zur Unterstützung an alle betroffenen Kanusportvereine

Im Kreis Recklinghausen liegt aktuell der Landschaftsplan Lippe aus, worin umfangreiche Einschränkungen des Kanusports vorgesehen sind (Landschaftsplan Lippe). Nach einem Abstimmungsgespräch mit unseren Vereinen im Bezirk 3 und dem Bezirksvorstand sowie weiteren Gesprächen mit Vertretern der Politik im Kreis Recklinghausen haben wir in der nachfolgenden Stellungnahme die Forderungen des Kanusports formuliert. Dabei geht es uns vorrangig um folgende fünf Punkte:

  • Festlegung der Ein- und Ausstiegsstellen
    Es muss gewährleistet sein, dass die Ein- und Ausstiegsstellen bzw. Umtragestellen mit allen Beteiligten abgestimmt wurden. Die bekannten Ein- und Ausstiegsstellen müssen erhalten bleiben.
  • Befahren der Lippe nur stromabwärts
    Das Verbot des Befahrens der Lippe stromaufwärts muss ersatzlos gestrichen werden.
  • Nutzung der Kanu-Sportstätten
    Die Nutzung der drei Kanu-Sportstätten unter der Ahsener Brücke, in Dorsten-Östrich und in Dorsten-Hervest muss durch den Landschaftsplan weiterhin als zulässig festgeschrieben werden.
  • Veranstaltungsverbot
    Der Landschaftsplan Lippe muss eine klare Aussage enthalten, dass die Durchführung von Vereins- oder Verbandsaktivitäten nicht unter den Veranstaltungsbegriff fällt und damit auch zukünftig auf der Lippe zulässig sind.
  • Aufhebung der Befahrungsverbote
    Das ganzjährige Befahrungsverbot zwischen Lippe-Kilometer 81,6 bis 70,0 sowie 53,3 bis 46,5 muss aufgehoben werden.

Die im Kreistag vertretenen Fraktionen haben uns mit großer Mehrheit ihre Unterstützung bei der Umsetzung dieser Forderungen zugesagt. Wir möchten alle betroffenen Kanusportvereine bitten, bis zum 18.11.2016 eine eigene Stellungnahme beim Kreis Recklinghausen in Anlehnung an die Stellungnahme des Kanu-Verbandes NRW einzureichen (siehe unten stehender Download). Gemeinsam wird es uns gelingen, die vorgesehenen Einschränkungen zu verhindern.

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Sonntag 23.09.2018
Jugendleiter-Ausbildung
KanuJugend Ausbildung
Sonntag 23.09.2018
Regatta Herringen
Rennsport
Donnerstag 18.10.2018
Wanderwartetagung vom Bezirk 7 Niederrhein
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Freitag 26.10.2018
6. Eifel-Canadiertreffen
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Samstag 27.10.2018
6. Eifel-Canadiertreffen
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Donnerstag 01.11.2018
1. Bezirksfahrt Herbstlaubfahrt auf der Hase
Fahrtenprogramm Bezirk 9
Donnerstag 01.11.2018
Gold-Anträge
KanuJugend Ausbildung
Sonntag 04.11.2018
Kanallauf in Datteln
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Samstag 10.11.2018
Winterausgleichsprogramm für die Jugend
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Sonntag 11.11.2018
Bezirks-Familienwanderung
Fahrtenprogramm Bezirk 10

NRW-Kanu-Testival am 18./19.05.2019 in Duisburg

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Erste-Hilfe-Kurs Kanusportspezifisch - Extra für Kanusportler bietet unsere Kanuschule NRW einen Erste-Hilfe-Lehrgang an. Termin: 10.-11.11.2018.

Trainer-C-Ausbildung Drachenbootsport: Beginn 03.11.2019. Erneut werden in NRW neue Drachenboot-Trainer ausgebildet. Auch für andere Landesverbände.

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo
 
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok