Vollständige Sperrung des Glan geplant – Widerspruch möglich!

Wichtige Information zum Glan
Glan: SGD Süd droht Widerspruchführern mit kostenpflichtigen Widerspruchsbescheiden

Dem Aufruf des DKV (siehe unten), gegen die Sperrung des Glan Widerspruch einzulegen, sind über 200 Kanuten/innen und Kanu-Vereine gefolgt. Vielen Dank für diese großartige Unterstützung!

Aktuell schreibt die SGD Süd alle Widerspruchführer an und versendet eine Pressemitteilung des Verwaltungsgerichts Neustadt/Weinstraße, in der über die Klageabweisung eines gewerblichen Kanuanbieters gegen die gleichlautende Sperrung aus dem Jahr 2018 verwiesen wird. Im Begleitschreiben wird unter Hinweis auf diese Entscheidung gefragt, ob man seinen Widerspruch noch aufrechthalten möchte. Andernfalls drohe ein kostenpflichtiger Ablehnungsbescheid, wobei die Kosten zwischen 20 € und 1.000 € betragen sollen, was nach der Landesgebührenordnung Rheinland-Pfalz grundsätzlich zulässig ist.

Der DKV hat viele Widerspruchführer über den PKV direkt per Mail kontaktiert und gibt Empfehlungen zum Verhalten. Wer ebenfalls Widerspruch eingelegt hat, von der SGD Süd angeschrieben wurde, aber noch keine Nachricht vom DKV erhalten hat, wird gebeten, sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden. Der DKV wird dann die Infos zusenden.

 

DKV bittet um Unterstützung in allen Bundesländern
Befahrung des Glan untersagt - Jetzt Widerspruch einlegen

Die SGD Süd in Rheinland-Pfalz hat eine Allgemeinverfügung veröffentlicht, nach der das Befahren des Glan wegen möglicher umstürzender Bäume oder herabfallender Äste aus Sicherheitsgründen ganzjährig auf unbestimmte Zeit untersagt wird.

Den Text der Allgemeinverfügung findet ihr auf der Seite des SGD Süd. Der DKV hat gegen diese Verfügung Widerspruch eingelegt, da er der Ansicht ist, dass die Sicherheitsgründe nur vorgeschoben sind, um Kanufahrer vom Glan fernzuhalten. Den Text des Widerspruchs findet ihr hier.

Natürlich werden sich der Pfälzische Kanu-Verband und weitere Kanu-Vereine aus Rheinland-Pfalz mit einem Widerspruch gegen das Verbot wehren, brauchen aber auch Unterstützung. Da an nahezu allen Gewässern Bäume stehen, würde diese Vorgehensweise weitere Gewässersperrungen nach sich ziehen können. Es wäre deshalb gut, wenn sich möglichst viele Kanu-Vereine oder Einzelpersonen, die früher auf dem Glan gepaddelt sind, ebenfalls mit einem Widerspruch bei der SGD Süd (Struktur- und Genehmigungsdirektion) melden. Gerne kann der Widerspruch des DKV als Grundlage verwendet werden, sollte aber natürlich bearbeitet werden und auf die Belange des jeweiligen Kanu-Vereins oder des einzelnen Paddlers zugeschnitten werden. Der Text steht daher auch als einfache word-Datei hier (siehe im Text des DKV) zur freien Verfügung.

Der Widerspruch sollte bis zum 13.01.2019 bei der SGD-Süd eingegangen sein. Ideal ist ein original unterschriebener Text per Post oder – wenn es zeitlich knapp wird – die Zusendung des Widerspruchs per Fax an:

SGD Süd

Regionalstelle Wasserwirtschaft,

Abfallwirtschaft, Bodenschutz

Fischersstraße 12

67655 Kaiserslautern

Fax: 0631 / 3674 – 418

Zum Schluss noch eine Bitte: lasst den DKV wissen, wenn ihr einen Widerspruch eingereicht habt und sendet diesen als Kopie an die DKV-Geschäftsstelle oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Freitag 28.06.2019
49. Bezirksfrauenfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Freitag 28.06.2019
6. Bezirksfahrt Sommersonnenwende
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Freitag 28.06.2019
Abschlussgepäcktour SUP Fließgewässer Rhein
SUP
Samstag 29.06.2019
49. Bezirksfrauenfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Samstag 29.06.2019
5. Bezirksfahrt: Ruhr
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Samstag 29.06.2019
6. Bezirksfahrt Sommersonnenwende
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Samstag 29.06.2019
Abschlussgepäcktour SUP Fließgewässer Rhein
SUP
Samstag 29.06.2019
German Masters München
Rennsport
Samstag 29.06.2019
Sicherheitslehrgang
Fahrtenprogramm Bezirk 2
Samstag 29.06.2019
Slalomwettkampf Unna (Ruhr)
Kanu-Slalom

NRW-Kanu-Testival am 18./19.05.2019 in Duisburg

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

SUP-Instruktor - am 29.06. und 30.06. ist wieder soweit. Die erste von zwei SUP-Instruktor-Ausbildungen (nicht für Anfänger) kann in Bonn belegt werden: Anmeldung SUP-Instruktor. Im September gibt es dann auch noch in Moers die Möglichkeit: Anmeldung SUP-Instruktor Sept. 2019

Sicherheit im Kanusport, Stufe I - am 29.06. und 30.06. stehen in Bochum "Retten und Bergen" und vor allem auch viele vorbeugende Maßnahmen auf dem Programm: Anmeldung Retten und Bergen Stufe I

Wunderschön gemütlich das "Venedig des Nordens" - Giethoorn steuert die Kanuschule diesmal vom 05.08.-09.08. an. Für alle Fans geht es hier zur Anmeldung

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
Powered by zebNet NewsTurbo
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok