Stellungnahme zum Kanu-Unfall auf der Ems

Stellungnahme zum Kanu-Unfall auf der Ems

Am 22.06.2013 ist es auf der Ems in der Ortschaft Harsewinkel zu einem tragischen Unfall gekommen, bei dem zwei Insassen eines gemieteten Canadiers ums Leben kamen; eine weitere Person wurde verletzt.

Der Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen spricht den Angehörigen dieses tragischen Zwischenfalls sein Mitgefühl aus und hofft, dass die weitere Verletzte sich bald erholt.
Gleichzeitig spricht er den vielen Helferinnen und Helfern, die die Verunglückten aus dem Wasser gezogen haben, seinen Dank aus. Der Dank richtet sich auch an die Ersthelfer und Rettungskräfte, die danach in selbstloser Art und Weise alles versucht haben, das Leben der Verunglückten zu retten oder den Augenzeugen des Unglücks Beistand geleistet haben. Für sie alle wird es nicht leicht sein, dass Erlebte zu verarbeiten.

Noch steht nicht fest, was Ursache des Unglücks war. Hierzu wird die Staatsanwaltschaft intensive Prüfungen vornehmen und dann entscheiden, ob sie Einzelnen strafrechtliche Vorhaltungen machen wird oder nicht. Der Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen wird sich ohne genaue Kenntnis der Unfallursache daher auch nicht an Mutmaßungen zum Unfallgeschehen beteiligen.

Der Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen tritt aber Äußerungen entgegen, bei der Sportart Kanu handele es sich um eine gefährliche Sportart. Jährlich fahren über eine Million Menschen in Deutschland mit einem Kanu auf unseren Gewässern, ohne dass es zu einer besonderen Häufung von Unfällen kommt. Jedem, der ein Kanu benutzt, ist es klar, dass die Sportart auf dem Wasser ausgeübt wird und damit besondere Vorsichtsmaßnahmen zu beachten sind. Auch bei sorgfältiger Wahl des Gewässers oder bei vorhandenen Kenntnissen sind Kenterungen mit Kanus nicht ungewöhnlich, führen aber auch nur in sehr seltenen Fällen zu tragischen Unfällen.

Auch die Ems ist als Zahmwasser für Kanusport geeignet. Obwohl an einzelnen Stellen aufgrund vorhandener Bauwerke oder der Wasserführung eine besondere Aufmerksamkeit erforderlich ist, kann die Ems als für Anfänger geeignetes Gewässer eingestuft werden. Sie sollten sich aber von erfahrenen Begleitern anleiten lassen.

Der Kanu-Verband Nordrhein Westfalen ruft deshalb dazu auf, die Sportart Kanu aufgrund des Unglücks an der Ems nicht pauschal als gefährlich zu bewerten. Besser ist es, jeden Kanuten vor Fahrtbeginn auf die besonderen Anforderungen einer sicheren sowie natur- und landschaftsverträglichen Ausübung des Kanusports hinzuweisen und so dazu beizutragen, dass auch zukünftig Kanu fahren als ein besonderes Erlebnis wahrgenommen wird.

Duisburg, den 25.06.2013

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Sonntag 10.11.2019
Bezirks-Familienwanderung
Fahrtenprogramm Bezirk 10
Samstag 16.11.2019
21. Bezirks Glühweinfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 1
Sonntag 17.11.2019
1. Bezirksfahrt Sieg und Nebenflüsse
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Sonntag 17.11.2019
Bezirksfahrt Ahr
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Samstag 23.11.2019
Glühweintour beim Herdecker KC
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Samstag 30.11.2019
28. Glühweinfahrt: Rund um den Baldeneysee
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Sonntag 01.12.2019
1. Bezirksfahrt Glühweintour auf der Niers
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Sonntag 01.12.2019
Bezirksfahrt Agger
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 01.12.2019
Jugend Nikolausfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Samstag 14.12.2019
Verbandsjugend-Weihnachtsschwimmen
Fahrtenprogramm Bezirk 4

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Trainer-C im Leistungssport können noch in diesem Jahr ihre Lizenz verlängern. Die Fortbildung findet in Duisburg eintägig mit Blended Learning-Anteil statt. Anmeldungen zur Veranstaltung am 23.11.2019 über die Kanuschule NRW.

Ekimotieren dient der Sicherheit und wird somit bei der Kanuschule NRW groß geschrieben. Die Kurse finden ab November statt (Kurstermine für nächstes Jahr sind in Planung) und können als Einführungs- oder Aufbaukurs gebucht werden. Die nächsten Kurse sind am 09.-10.11. und 23.-24.11.2019: Eskimotierkurse.

NRW-Kanu-Testival am 18./19.05.2019 in Duisburg

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
Powered by zebNet NewsTurbo
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.