Start der Saison auf der Rur

Ab 15. Juli darf die Eifel-Rur wieder befahren werden

Jetzt ist es wieder soweit: Wie in jedem Jahr ist das Kanufahren auf der Rur von Heimbach bis Obermaubach ab 15. Juli wieder möglich. Die Fahrt muss beim Kanu-Verband NRW angemeldet werden und ist gestattet, wenn ab Staubecken Heimbach mindestens 7 cbm Wasser je Sekunde abgelassen werden, bzw. der Wasserstand an der Bruchsteinbrücke in Heimbach die grüne Pegelmarkierung erreicht, Anmeldungen hier: Bootskontingente Rur.
Dafür wird man mit einer der beliebtesten Kanuwanderstrecken in NRW belohnt,  die Landschaft ist abwechslungsreich und zahlreiche seltene Wasservögel können vom Boot aus beobachtet werden.
Weitere Infos zur Umgebung gibt es auf der Seite vom Rureifel-Tourismus-Verband