Neue Beauftragte im Kanu-Verband NRW

Zwei neue Beauftragte vom Präsidium benannt

 

foto gabriele kohlerGabriele Kohler ist Mitglied im KC Zugvogel Köln und leitet als kaufmännische Geschäftsführerin ein IT-Unternehmen mit zehn Mitarbeitern. In ihren Bereich fallen nun zukünftig neue Aufgabenbereich, die vorher noch nicht im Verband besetzt waren. Sie erläuterte dazu beim Präsidium ihre Vorstellungen, wie sie das neu berufene Amt zukünftig ausfüllen möchte. In Anlehnung an die von ihr angestrebten Aufgabenschwerpunkte schlägt sie als Amtsbezeichnung vor: Beauftragte für Geschlechtergerechtigkeit, Vielfalt und Chancengleichheit, das Präsidium bestätigte dies und berief sie zur neuen Beauftragten auf dieser Position. Hier ist Gabriele Kohler nicht nur im Kanu-Verband NRW tätig, sondern füllt dieses Amt auch schon im Bezirk 4 seit geraumer Zeit aus.

 

 

 

 

 

 

foto tobias patgeAls Nachfolger von Max Münchow, der Tobias vorgeschlagen hat, berief das Präsidium Tobias Patge zum Beauftragten des KV NRW für Kanu-Freestyle. Tobias Patge kommt vom Kanu-Klub Unna, dessen Bootshaus in unmittelbarer Nähe zum Ruhrwehr in Neheim liegt. Hier befindet sich eine Walze, die sich ausgezeichnet für Kanu-Freestyle eignet und als Trainingsstätte anerkannt ist. Da das Wiesenwehr an der Erft wegen sinkender Wasserstände und weil der Wehrkörper immer mehr zerfällt, für Kanu-Freestyle nicht mehr geeignet ist, dient der Standort Neheim als Ersatz. Hier fand auch bereits am 15. Juni ein Rodeo-Wettkampf statt.

Neues Förderprogramm zur Sanierung unserer Kanuvereine

Sportstättenförderung der Landesregierung

foto moderne sportsttten

Die Landesregierung stellt für den Zeitraum von 2019 bis 2022 die beachtliche Summe von 300 Millionen Euro zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Erweiterung sowie für den Umbau und den Ersatzneubau von Sportanlagen und Sportstätten zur Verfügung. Antragsberechtigt sind Sportorganisationen, die Eigentümer Pächter oder Mieter sind, wobei das Vertragsverhältnis bei Verpachtung und Vermietung zum Zeitpunkt der Antragstellung noch mindestens zehn Jahre Bestand haben muss. Die Bagatellgrenze für Fördermaßnahmen beträgt 10.000 €. Die Förderung kann bis zu neunzig Prozent der förderfähigen Kosten betragen.

Anträge sind an die Stadt- und Kreissportbünde bzw. über die Stadt- und Gemeindesportverbände zu richten. Ab sofort können formlos Anträge unter Benennung der Maßnahme und des Kostenvolumens eingereicht werden. Die Bünde werden ihre Sportvereine über den weiteren Ablauf des Antragsverfahrens informieren.

Wir können nur alle nordrhein-westfälischen Kanusportvereine aufrufen zu prüfen, inwieweit ihre Bootshäuser oder die dazugehörigen Sportanlagen vom Programm „Moderne Sportstätte 2022“ profitieren können und sich baldmöglichst an ihren Bund vor Ort zu wenden.

Viele weitere Details hat der LSB NRW zusammengetragen: So funktioniert das neue Förderprogramm.

Hier der Artikel aus der "Wir im Sport":

foto sportstttenfrderung

Hauptamtlicher Trainer im Kanu-Rennsport gesucht

logo kanu verband nrw 2

Der Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen sucht

eine/n hauptberufliche/n Trainer/in (m/w/d)
für seine olympische Sportart Kanu-Rennsport
für den Kaderbereich Jugend, Junioren U23

Zum nächst möglichen Termin möchte der Kanu-Verband NRW eine/n hauptberufliche/n Kanu-Rennsporttrainer/in einstellen. Diese/r soll am Bundesleistungsstützpunkt Duisburg/Essen und am Landesleistungsstützpunkt in Duisburg eingesetzt werden.

Aufgaben:
- die Voraussetzungen im Training am Bundes- und Landesstützpunkt so gestalten, dass die Grundlagen für eine bestmögliche Leistungsentwicklung der den Stützpunkten zugeordneten Kaderathleten im nationalen und internationalen Vergleich geschaffen werden

- auf der Grundlage der DKV-Rahmentrainingskonzeption die Planung, Durchführung, Koordination und Auswertung des Trainings der zugeordneten Kaderathleten, Schwerpunkt U23 mit Landes- und Nachwuchs-Kadern, in Abstimmung mit den Heimtrainern vornehmen und eine optimale Wettkampfbetreuung sicherstellen, dabei das Regionalkonzept des Verbandes umsetzen

- die trainingsbegleitende Betreuung der Kaderathleten absichern (duale Karriere, Sportmedizin, Dopingprävention, Leistungsdiagnostik, etc.)

- weitere Aufgaben im Kanu-Rennsport auf der Bundes- und Landesverbandsebene, z. B. die Betreuung einer Disziplingruppe und die Mitarbeit in der Ausbildung übernehmen


Mit einem abgeschlossenen sportwissenschaftlichen Studium einschließlich der Trainer-C-Lizenz Kanu-Rennsport oder mit einer vergleichbaren Qualifikation zusammen mit der Trainer-A Lizenz im Kanu-Rennsport erfüllen Sie die Einstellungsvoraussetzungen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen einschließlich Ihrem sportlichen Werdegang senden Sie bitte bis zum 03.05.2019 an die

Geschäftsstelle des Kanu-Verbandes NRW
Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
0203/7381653
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neu: Anmeldungen zur Lippebefahrung im Kreis Recklinghausen

Bootskontingentierung ab dem 01. April 2019 auf der Lippe im Kreis Recklinghausen

Aus der Pressemitteilung des Kreis Recklinghausen:

"Mit der Auszeichnung des Naturschutzgebiets „Lippeaue“ im Landschaftsplan Lippe gehen ab Montag, 1. April, auch für die Kanuten auf der Lippe Änderungen einher. So ist das Kanufahren in zwei Teilabschnitten von insgesamt neun Kilometern auf der Lippe nur noch für eine begrenzte Zahl von 30 Booten pro Tag gestattet und pro Kanu muss ein Insasse im Besitz eines Nachweises über die Teilnahme an einer DKV-Ökoschulung oder einer anderen, gleichwertigen Schulung sein. Um die Zahl der Kanuten zu überprüfen, ist eine Online-Anmeldung erforderlich."

Anmeldungen zur Lippebefahrung auf zwei Teilstücken (Achtung, hier ist auch die Baustelle bei Haus Vogelsang inbegriffen, dort ist das Paddeln derzeit nicht möglich) sind nicht über unser Bootskontingentportal möglich, sondern sind beim Kreis Recklinghausen zu finden: Anmeldung Lippebefahrung Kreis Recklinghausen.

Trauer beim Kanu-Verband NRW um Harald Schüller

Der ehemalige 1. Jugendwart Harald Schüller verstarb am vergangenen Freitag
Nachruf †

foto harald schller

Viel zu jung ist der ehemalige Vorsitzende aus Bezirk 4 und langjähriger 1. Jugendwart der KanuJugend NRW  Harald Schüller am vergangenen Freitag im Alter von 54 Jahren verstorben. Harald Schüller war sowohl im Verein, als auch auf  Bezirks- und Verbandsebene als engagierter ehrenamtlicher Mitarbeiter aktiv. Von 2000-2007 erfüllte er das Amt des 1. Vorsitzenden im größten Bezirk NRW, Bezirk 4 Köln-Bonn-Aachen. Als 1. Landesjugendwart war er in der KanuJugend NRW von 2007-2011 ausgesprochen aktiv und stand den Jugendthemen- und wünschen aufgeschlossen gegenüber.

In den letzten Jahren verschrieb sich Harald Schüller wieder mehr dem Vereinssport und engagierte sich zuletzt als erster Vorsitzender des Bad Honnefer Kanu Club.

Die Beisetzung findet am Mittwoch, 03. April 2019 um 12.00 Uhr auf dem Friedhof Vilich-Müldorf in Bonn-Beuel, Mendener Weg statt.

Wir trauern mit seiner Familie und seinen Freunden.

Für das Präsidium
des Kanu-Verbandes NRW
Thomas Reineck
Präsident

Infos Corona-Pandemie

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine - leider alle Termine vorerst bis zum 30.06. abgesagt

Keine Termine

Kurse der Kanuschule

Es kann wieder losgehen!!

Dank der aktuellen Coronaschutzverordnung darf die Kanuschule NRW unter Berücksichtigung strikter Abstands- und Hygienemaßnahmen wieder Kurse und Qualifizierungen anbieten.

Los geht es im Juni:
Einführung in den Kanu-Wandersport - 20./21.06.
Tageskurs - Auch für Familien - 21.06.
Trainer C Fortbildung Kanu-Freizeitsport - 27./28.06.

Aktuelles zum Umgang mit dem Corona-Virus findet Ihr stets hier auf unserer Homepage oder direkt bei der Kanuschule NRW - siehe SportBildungswerk-NRW.

NRW-Kanu-Testival

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
Powered by zebNet NewsTurbo
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.