Tagung: Kanusport und Naturschutz

Einladung zur Fachtagung: Kanusport und Naturschutz

foto eifelrur unterwegs 4

Die Naturschutzakademie des Landes Nordrhein-Westfalen veranstaltet am 07.06. in Recklinghausen eine Fachtagung zum Thema Kanusport und Naturschutz. Vertreterinnen und Vertreter des amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutzes wollen dabei mit Mitgliedern des vereinsgebundenen und gewerblichen Kanusports an „einem Tisch“ sitzen, Interessenskonflikte aufdecken und über Lösungen diskutieren.

Alle Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Anmeldung (bis zum 18.05.2016) sind unter der Adresse NUA-Forum Kanusport und Naturschutz zu finden. Der DKV würde sich über eine rege Teilnahme freuen.

Hier ein Auszug aus dem Programm:

bis 9:30 Uhr
Anreise (auch mit dem Boot möglich), Anmeldung und Begrüßungskaffee
09:45 Uhr
Begrüßung
Adalbert Niemeyer-Lüllwitz, Leiter der NUA NRW
10:20 Uhr
Auswirkungen des Kanusports auf die Lebensgemeinschaften der Fließgewässer und Lösungsmöglichkeiten
Thomas Hübner, LANUV NRW
10:40 Uhr
Kanugewässer im Spannungsfeld Gemeingebrauch und Befahrungsverbot
"Good"- und "Bad"-practise Beispiele aus DKV-Sicht
Ulrich Clausing, Geschäftsführer Wandersport des Deutschen Kanu-Verband, Duisburg
11:00 Uhr
Lenkung des Bootsportes in besonders geschützten Fließgewässern am Beispiel der Wupper
Dr. Jan Boomers, Biol. Station Mittlere Wupper, Solingen,
Dachverband der Biologischen Stationen in NRW e.V.
Diskussion

Den kompletten Flyer zur Fachtagung gibt es hier: Download Flyer

Bootssport Untere Wupper

DKV-Ökoschulung wird nun anerkannt
Qualifizierungslehrgänge für Bootssportler auf der Wupper


Seit dem 15.12.2014 ist der Landschaftsplan “Burscheid und Leichlingen” des Rheinisch-Bergischen-Kreises rechtskräftig. Hiernach gilt für das Naturschutzgebiet “Wupper und Wupperhänge mit Seitensiefen” zwischen Müngsten (KM 32,9) und Opladen (KM 5) unter anderem folgende Regelung:

„Zur Erreichung und Erhaltung des/der Schutzzwecke ist, zusätzlich zu den unter 2.1-A genannten Verboten, verboten die Wupper ohne Bootführer mit naturschutzbezogener Qualifikation je angefangene 10 Boote bei Gruppenfahrten zu befahren. Ein qualifizierter Bootführer ist ab dem ersten Boot erforderlich. Dies gilt auch für Einzelfahrer. Jedem Einzelfahrer ist es freigestellt, die naturschutzbezogene Qualifikation zum Bootführer auf der Wupper selbst zu erlangen. Die naturschutzbezogene Qualifizierung erfolgt in Kooperation des Wupperverbandes, der Städte Remscheid, Solingen, Leverkusen und des Rheinisch- Bergischen Kreises und wird derzeit von der Biologischen Station Mittlere Wupper angeboten.“

Ab 01.05.2016 kann diese naturschutzbezogene Qualifikation auf zwei Wegen erworben werden:

- Von der Biologischen Station Mittlere Wupper wird ein eintägiger Qualifizierungslehrgang angeboten. Dieser richtet sich sowohl an professionelle Anbieter von Kanutouren, als auch an Personen, die eine private Kanutour auf der Wupper unternehmen wollen. Er beginnt um 10.00 Uhr und gliedert sich in einen theoretischen Teil am Vormittag und einen praktischen Teil am Nachmittag. Die Teilnehmergebühr beträgt 20 Euro. Ziel des Lehrgangs ist es, Bootssportlern die Besonderheiten des Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Gebietes näher zu bringen und sie für den Lebensraum Wupper zu sensibilisieren, um so ein rücksichtsvolles Fahrverhalten zu erzielen.

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem eintägigen Lehrgang erhält jeder Teilnehmer eine Bescheinigung, die sie/ihn als „Bootführer“ ausweist und dazu berechtigt, Bootstouren auf der Wupper im FFH-Gebiet durchzuführen und zu leiten.
Interessenten für diese Kurse melden sich bitte per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei der Biologischen Station Mittlere Wupper. Sie werden dann in eine Warteliste aufgenommen und per E-Mail informiert, sobald Kurstermine organisiert sind und Plätze zur Verfügung stehen.

- Zudem kann diese Qualifikation auch durch die Teilnahme am ökologischen Qualifizierungslehrgang für Bootsportler des DKV (inhaltlicher Umfang zur Erreichung des Wanderfahrerabzeichens in Silber) bei gleichzeitiger Erfüllung der nachfolgenden weiteren Voraussetzungen erlangt werden:

Ergänzend zum Qualifizierungsnachweis des DKV muss eine Kenntnis über die ökologischen Besonderheiten auf der Wupper nachgewiesen werden. Hierzu müssen fünf Merkblätter unter Angabe des Namens und der Anschrift bei der Biologischen Station Mittlere Wupper gegen eine Unkostengebühr von 5 Euro angefordert werden.

Die Anforderung der Merkblätter erfolgt postalisch bei der Biologischen Station Mittlere Wupper (Vogelsang 2; 42653 Solingen). Dem Schreiben ist eine Kopie des DKV-Ökoscheins und ein mit 1,45 Euro frankierter, an sich selbst adressierter DIN-A4-Rückumschlag zur beizulegen.

Die 5 Euro Unkostengebühr müssen auf das Konto des Trägervereins Biologische Station Mittlere Wupper e.V. überwiesen werden. (IBAN-Nr. DE49 3425 0000 0005 0687 54) Als Verwendungszweck geben Sie bitte „Bootsführer Wupper und IHREN NAMEN“ an.

Nach Eingang der Unkostengebühr werden mit dem frankierten Rückumschlag die fünf Merkblätter sowie ein Bestätigungsschreiben der Biologischen Station Mittlere Wupper zugesendet. Dieses Bestätigungsschreiben ist auf dem Boot mitzuführen und auf Nachfrage gemeinsam mit dem Nachweis der DKV-Ökoschulung vorzuzeigen.

Weitere Informationen zum Thema Kanusport auf der Wupper finden Sie auch auf der Seite des Wupperverbandes unter www.fluggs.de. Hier können Sie auch den aktuell gültigen Pegelstand für den Wupperabschnitt zwischen Müngsten und Opladen abrufen.

Das Einsteiger-Paket für unsere Vereine

Bootsmaterial für unsere Vereine

Bei den ersten NRW-Vereinen gab es nun den "Tag der offenen Tür", zahlreiche Kanusport-Neulinge konnten an unseren Wassersport herangeführt werden und hoffentlich ist auch der ein oder andere Schnupperkurs in Zukunft gut belegt.

Wer als Verein ebenfalls ein besonderes Event plant und noch auf kostenfreies Bootsmaterial zurückgreifen möchte, dem sei unser Einsteiger-Paket ans Herz gelegt.

Einfach reservieren und abholen!

Die Ausrüstung wird den Vereinen des Kanu-Verband NRW vom Verband sowie vom Kanu-Fachhändler Sport Schröer für bis zu eine Woche lang kostenlos zur Verfügung gestellt. Lediglich der Transport muss durch den ausleihenden Verein übernommen werden. Als Pfand wird ein Betrag von 100,- € hinterlegt. Das Einsteigerpaket steht abholbereit in Unna:

 

  • 1 Freizeitkajak Prijon Cruiser 320 + Paddel
prijon cruser_320
  • 1 Freizeitkajak Wilderness Systems Pamlico 120 + Paddel
pamlico 120
  • 1 Sit-on-top Robson Croco + Paddel
robson croco croco 2008dsc_3186_2
  • 1 Sit-on-top Robson Kona + Paddel
robson sit_on_top
  • 1 Stand-Up-Paddle Board Drago Rossi + Paddel
drago 1810010_10_2
  • 1 Slackline inkl. Baumschutz für ein attraktives Zusatzangebot an Land
slackline
  • 2 Werbebanner 2 x 1 m
  • Anleitung/Kurzeinweisung Stand-up-Paddling
  • Anleitung/Kurzeinweisung Slackline
  • Prospektmaterial Kanu-Verband NRW und Deutscher Kanu-Verband
  • Prospektmaterial (Flyer) Sport Schröer
 

Aus dem Vereinsbestand sollten Schwimmwesten zur Verfügung gestellt werden!

Abholung und Rückgabe bei:

Sport Schröer GmbH
Massener Str. 137
59423 Unna
Tel: 02303/1793
Fax: 02303/22787
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

ZUR RESERVIERUNG

Kanu-Schnupperangebote am 01. Mai 2016

Viele tolle Angebote für Kanu-Anfänger am 01. Mai 2016
Krefeld, Gelsenkirchen, Moers

plakat 1. mai kanu event tdot uerdingen plakat tag dot gelsenkirchen
www.scbayer05.de                                                             www.gelsenkanu.de

Zum "Tag der offenen Tür" laden viele Kanu-Vereine in NRW ein. Gerade jetzt zu Beginn der Saison ist dies eine ideale Möglichkeit, um einmal in den Kanusport hinein zu schnuppern.  Am 01. Mai bieten diverse NRW-Vereine Kanufahren für Anfänger an. Ob alleine oder mit der ganzen Familie - jeder, der schwimmen kann, kann einfach einmal ausprobieren, wieviel Spaß es auf dem Wasser macht. Bei den "Tagen der offenen Tür" können die unterschiedlichsten Bootstypen ausprobiert werden und es gibt ein tolles Rahmenprogramm an den Bootshäusern.

Wer als Familie das Paddeln gemeinsam erlernen möchte, der ist zu verschiedenen Terminen beispielsweise in Moers gut aufgehoben: Familienpaddeln beim WSV Moers, erster Termin 01.05.2016.

ES REICHT! "Paddeln auf der Nidda" sucht noch Unterstützer

ES REICHT! Paddeln auf der Nidda soll wieder durchgängig möglich sein  
Endspurt der Crowdfunding-Aktion

Der Deutsche Kanu-Verband hat im März 2016 eine Crowdfunding Aktion für das durchgängige "Paddeln auf der Nidda" gestartet. Noch bis zum 09. Mai besteht die Möglichkeit, mit kleinen oder großen Beträgen zum Gelingen beizutragen.

foto nidda

Mit einer ungewöhnlichen Aktion unterstützt der Deutsche Kanu-Verband den Hessischen Kanu-Verband, um "Paddeln auf der Nidda" wieder zu ermöglichen. Dazu startete am 15. März eine Crowdfunding-Aktion mit dem Ziel, einen Teil der Prozesskosten über Geldbeiträge vieler Kanutinnen und Kanuten zu erhalten. Dazu wurde auf der Internetplattform „VisionBakery“ das Projekt „Paddeln auf der Nidda - Für eine durchgängige Befahrung“ gestartet. Das Projekt ist aber nur dann erfolgreich, wenn bis zum 09.05.2016 / 15:11:31 MEZ mindestens 5.595,00 € eingegangen sind. Auch wenn das Ziel fast schon erreicht zu sein scheint – 86% der angestrebten Summe von 5.995,- € wurden bereits gespendetbittet der DKV, das Projekt weiterhin zu unterstützen, damit es tatsächlich ein Erfolg wird!
Übrigens: Jeder Euro, der über den angestrebten Betrag gespendet wird, fließt zu 100 % in die Klage mit ein!

Mit nur zwei Worten fasst Petra Schellhorn, DKV-Ressortleiterin Umwelt und Gewässer im DKV, gleichzeitig aber auch Vizepräsidentin Freizeitsport im Hessischen Kanu-Verband die Gemütslage vieler Kanutinnen und Kanuten zusammen: „ES REICHT!“ Gemeint ist die rasant ansteigende Zunahme von Befahrungsregelungen aus Naturschutzgründen. Aktuell gibt es davon in Deutschland 907 – Tendenz steigend. „Kanuten sind Partner des Naturschutzes; sie setzen sich selbst aktiv für Schutz und Erhalt möglichst naturnaher Gewässer ein.“ erklärt Petra Schellhorn. Völlig unverständlich ist für sie aber auch, dass Renaturierungsmaßnahmen zu Befahrungsverboten führen, obwohl es andere Möglichkeiten gibt und das Bundesnaturschutzgesetz auch die Erholung – und dazu zählt der Natursport – als Ziel aufzählt.
Weiterlesen: ES REICHT! "Paddeln auf der Nidda" sucht noch Unterstützer

Neuer Obmann für die Einzelmitglieder im Kanu-Verband NRW

Wolfgang Werner neuer Obmann für unsere Einzelmitglieder

Wir begrüßen sehr herzlich Wolfgang Werner als neuen Obmann für die Einzelmitglieder im Kanu-Verband NRW. Er steht zukünftig für alle Fragen und Anregungen unserer Einzelmitglieder zur Verfügung und freut sich auf viele interessante, gemeinsame Kanutouren.

An dieser Stelle möchte sich Wolfgang Werner gerne einmal selber vorstellen und von seiner Leidenschaft - dem Kanusport - berichten:

Porträt:

Obmann EM                                               Wolfgang Werner
                                                               Krumbeckstr. 13
                                                               42553 Velbert
                                                               Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
                                                               Tel: 02053 50679
                                                               Handy: 0160/5458755

foto wolfgang werner obmann

Ich paddele seit 40 Jahren und habe dabei 220 Flüssen im In-und Ausland kennengelernt.
Die ersten 20 Jahre war ich Einzelmitglied im Kanuverband NRW. Die Lizenz für den Fachübungsleiter Kanuwandersport erwarb ich 1992. Seitdem stehe ich wöchentlich im Schwimmbad, um Kanusportinteressierten die Eskimorolle beizubringen. 1997 bin ich dem Kanu Verein RAWA Essen am Baldeneysee beigetreten. Hier fand meine Tochter eine hervorragende Trainingsmöglichkeit, um Kanuslalom zu fahren und ich entdeckte meine große Vorliebe für Kanukurse. Es macht mir riesig Spaß, Menschen eine gute Paddeltechnik zu vermitteln und somit dazu beizutragen, eine der schönsten Sportarten intensiver genießen zu können.

Infos zum Fahrtenprogramm:
Alle Fahrten für 2016 werden gemäß Sportprogramm durchgeführt.

Zusätzlich biete ich zwei Paddelkurse für Einsteiger an.
Termine:
Sa. 18.06.16, 10:00 Uhr und
(Aktualisierung - Achtung:) Sa. 10.09.16, 10:00 Uhr
Treffpunkt jeweils Parkplatz Hattingen Isenbergstraße in der Nähe Einmündung Tippelstraße.
Anmeldung per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ein Eskimotiertraining biete ich immer freitags von 18:00 bis 20:00 Uhr in Velbert an, Boote sind vorhanden.

Habt ihr Wünsche oder Ideen zum Fahrtenprogramm 2017 - lasst es mich wissen, ich versuche eure Vorschläge zu berücksichtigen. Wünscht ihr euch mehr Kurse oder Kanutouren mit spezieller Ausrichtung, z.B. Familien-Fahrten, Touren über eine Woche von einem Standort aus, Kajakfahren im benachbarten Ausland?

Feedback erwünscht! 

Vielleicht bekommen wir ja, wie man heute so sagt, ein Update 2.0 hin.

Auf geht’s, viele Grüße

Wolfgang Werner

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Sonntag 19.08.2018
8. Bezirksfahrt Baldeneysee
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Donnerstag 23.08.2018
WM Kanu-Rennsport Montemor ó Velho
Rennsport
Freitag 24.08.2018
WM Kanu-Rennsport Montemor ó Velho
Rennsport
Samstag 25.08.2018
Sommer RST 2018
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Samstag 25.08.2018
WM Kanu-Rennsport Montemor ó Velho
Rennsport
Sonntag 26.08.2018
Kanalfahrt auf dem Dortmund- Ems- Kanal
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Sonntag 26.08.2018
Sommer RST 2018
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 26.08.2018
Sommertour: Werse
Fahrtenprogramm EM
Sonntag 26.08.2018
WM Kanu-Rennsport Montemor ó Velho
Rennsport
Mittwoch 29.08.2018
DM Kanu-Rennsport Hamburg
Rennsport

NRW-Kanu-Testival am 23./24.06.2018 in Duisburg

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Seekajaktour in Schweden! Entdecken Sie eines der schönsten Seekajakgebiete Europas vom 12.08.-18.08.2018 - Seekajak Schweden
Für Anfänger und Kinder ab 12 Jahren geeignet.

Rettungsschwimmabzeichen Silber - Für Trainer und Übungsleiter Grundvoraussetzung im Kanusport. Bei der Kanuschule NRW kann das Abzeichen in Zusammenarbeit mit der DLRG erworben werden.
15.-09.-16.09.2018

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo
 
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok