kagoon überzeugt durch spannende Boatercross-Rennen

KAGOON 2018

foto kagoon 2018 1

Am Samstag fand der boatercross KAGOON im Wildwasserpark in Hohenlimburg statt. Das Wetter spielte gut mit und bot mit viel Sonne und warmen Temperaturen einen guten Rahmen für die gut besuchte Veranstaltung unseres NRW-Kanuwandersportteams.

Über 60 Starter gingen an den Start. Gestartet wurde in folgenden Klassen: Kids bis einschl. 12 Jahre; Jugend 13 bis 16 Jahre, Herren; Damen und Senioren ab 45 Jahre.

Von der 2,5 m hohen Startrampe quer über dem Eingang ging es beim Start direkt auf die Slalomstrecke. Nach dem Sprung von der Rampe musste eine rote Boje umfahren werden. Hier konnten sich die Starter entscheiden, ob sie die rechte oder die linke umrundeten. In den meisten Fällen umfuhr der rechts startende die rechte Boje und der links Startende entsprechend die linke, jedoch in einigen Fällen und dann wurde es besonders spannend,  umfuhren beide die Gleiche.
Nach der Boje ging es die bei den Stufen vor und hinter die Autobrücke hinab durch das kleine S dem Ziel entgegen.

foto kagoon 2018 2

Der Sieger des jeweiliges Duells qualifiziert sich für die nächste Runde. Nach dem ersten Durchlauf gab es eine Pause, in der Workshops zu den Themen Freestyle und Wildwasser-Paddeltechnik angeboten wurden. Die Workshops wurden gut angenommen.

Im Finale der Herren setzte sich dann Timo Nieß gegen den Local Alex Leste durch. Dritter wurde Lucas Mendl.
Bei den Damen gewann Isabelle Türschmann vor Clara Holzer und Sarah Scheele.
Spannend waren die Rennen auch bei der Jugend. Das Finale gewann Jannis Sommer vor Max Wieczorek. Dritter wurde Florian Spengler.
Die meiste Anfeuerungsrufe bekamen jedoch die Kids. Hier gewann Finn Bollensen vor Mads Barwich in einem sehr spannenden Finale. Dritter wurde Maximilan Benteler.
Mindestens genauso spannen waren die Rennen der Senioren. Hier gewann Stefan Barwich vor Bernd Wellhausen. Wenn man hier noch einmal bedenkt, wie schnell und sicher Bernd mit seinen 71 Jahren unterwegs war, beeindruckend!
Dritter wurde Markus Schröder.

Am Schluss waren sich alle einig, eine super Veranstaltung für junge sportlichaktive Kanusportler, die Aktion und Spaß vereint genießen wollen.

Ganz herzlich sei an dieser Stelle den Sponsoren gedankt, die die tollen Sachpreise erst ermöglichen:

foto sponsoren kagoon 2018

kagoon - unser NRW-Boatercross in Hohenlimburg

kagoon 2018
Wildwasser-Action pur in Hohenlimburg

foto kagoon vorschau 2018

Am nächsten Wochenende, Samstag 16. Juni, ist es soweit. Der Boatercross KaGoOn steigt im Wildwasserpark Hohenlimburg. Alle Wildwasser begeisterten Paddler sind ganz herzlich willkommen!

Beginn der Veranstaltung ist um 10:00 Uhr. Nach der Akkreditierung der Teilnehmer starten die ersten Rennen.Gestartet wird auf einer 2,5 m hohen Startrampe über der Slalomstrecke in Hohenlimburg. In den Rennpausen gibt es Workshops.

In Head2Haed Ausscheidungsrennen wird der Sieger ermittelt. Es gibt verschiedene Altersklassen, von Kids über Jugendliche bis hin zu Senioren. Gefahren werden darf in PE Wild Wasser Boten bis zu 275 cm Länge. Die Startgebühr beträgt 5,-- €. Es gibt tolle Sachpreise zu gewinnen.

Wir freuen uns auf möglichst viele Teilnehmer.

Das Kanu-NRW Wandersportteam

NRW-Kanu-Rallye 2018 ein großer Erfolg

NRW-Kanu-Rallye 2018

foto kanu rallye 2018 1

Ein schöner warmer Frühsommermorgen ließ am Sonntag alle Paddlerherzen höher schlagen, die Kanuten waren aus ganz NRW nach Witten zum Start der 47. NRW-Kanu-Rallye gereist. Im warmen Sonnenschein plauderten schon vor Beginn alle schnell über ihre Pläne in diesem Sommer.
Gestartet wurde von 9:00 bis 10:00 Uhr kurz unterhalb des Eisenbahnviaduktes in Witten am Bootshaus der WKG. Insgesamt erreichte das Starterfeld die 350 Personen Marke, was schon eine stolze Zahl ist. Auch die Beteiligung der SUPler mit um die 30 war in diesem Jahr sehr gut. Letzteres zeigt, dass die noch relativ junge Sparte im Kanu-Wandersport Fuß gefasst hat.

foto kanu rallye 2018 2

Nach ca. 2,5 Kilometern erreichten die Kanuten die erste Bootsgasse. Diese wurde aufgrund der schwierigen Strömungsverhältnisse im Auslauf durch ein Team aus Übungsleitern des Kanu-Verbandes NRW abgesichert. In einem Fall musste das Team auch eingreifen, weil ein Kanute das Kehr-Wasser im Auslauf unterschätzt hatte, mit dem Bootsspitze in die seitliche Spundwand fuhr und kenterte. Die Rettung erfolgte jedoch schnell und problemlos. Im Laufe des Vormittags ging die automatische Klappe oben an der Bootsgasse jedoch in eine Störung, sodass die noch folgenden Kanuten leider umtragen mussten.

foto kanu rallye 2018 4

foto kanu rallye 2018 5

Die weiteren Bootsgassen waren jedoch mit einer Ausnahme alle gut passierbar und boten eine angenehme Abwechslung auf der Paddelstrecke. Am Bonze-Ziel beim LDKC gabes  Grillwürstchen und eine Kuchentheke zur Stärkung. Aber selbstverständlich hielten auch die anderen Ziele FWF Essen (Silber) und RaWa Essen (Gold) Stärkungen in Form von Kuchen, Currywurst etc. für die ins Ziel kommenden Kanuten breit.

Am Nachmittag brachte der Wettergott noch eine warme Dusche, ein Gewitter mit extremem Starkregen überraschte die Langsameren und Spätstarter doch noch auf dem Wasser. Die meisten Teilnehmer hatten die Ziele trocken bei gutem Wetter erreicht.

Mit bester Laune aller endete eine bestens organisierte NRW-Kanu-Rallye, die viel Lust auf einen tollen Paddelsommer machte. Danke an alle Helfer an den Start- und Zielpunkten.

foto kanu rallye 2018 6

 

Beste Aussichten für die NRW-Kanu-Rallye 2018

Letzte Infos für die NRW-Kanu-Rallye
22. April 2018 von Witten nach Essen


foto kanu rallye 2016 3

Liebe Kanusportkameraden,

für das kommende Wochenende werden gute Wettervorhersagen prognostiziert. Einer von vielen triftigen Gründen am Sonntag zur Ruhr zu kommen und an der NRW-Kanu-Rallye teilzunehmen.

Start ist zwischen 9:00 Uhr und 10:00 Uhr in Witten Bommern. Die Etappenziele Bronze nach 26 km, Silber nach 38 k m und Gold nach 45 km bieten für jeden eine Herausforderung, aber zugleich eine lösbare Aufgabe. Die Bootsgassen stellen eine schöne Abwechselung dar und an den Zielen gibt es auch etwas für das leibliche Wohl.

Das Wehr in Blankenstein, bisher über die Kraftwerksinsel zu umtragen, hat eine neue Umtrageeinrichtung (große Stege) am rechten Flussufer,  hier lohnt es sich einen Bootswagen einzupacken, denn der Leinpfad ist asphaltiert und somit sehr Bootswagentauglich. Die Bootsgasse in Hardenstein ist in diesem Jahr wieder offen und befahrbar und wird durch Übungsleiter abgesichert.

Wer sich schon einmal etwas auf die Tour vorbereiten möchte, findet in folgender PDF detaillierte Teilnehmerinformationen.

Eine gute Anreise und hoffentlich einen sehr schönen Paddeltag

wünscht das Kanu-NRW-Wandersportteam


NRW-Kanu-Rallye 2018 von Witten nach Essen

 

foto nrw rallye 1

logo kanu rallye 2018

47. Kanu Rallye NRW auf der Ruhr
Witten - Essen am 22.4.2018

Gemeinsam am „Tag des Kanusports“ unterwegs sein, seine gesteckten Etappenziele erreichen oder einfach den Ausblick vom Boot aus genießen: Anregungen, um an der NRW-Kanu-Rallye teilzunehmen, gibt es viele.

Start für alle Bootshaus der WKG Witten (58452 Witten, Uferstr. 23),
Ruhr km 73,5

am 22.04.2018 um 9:00 Uhr, der letzte Start muss bis 10:00 Uhr erfolgt sein.

Bronze-Ziel:             Linden-Dahlhausener KC 26 km (44879 Bochum, Ruhrmühle 3),
                             Höchstzeit: 3 Stunden 50 Minuten,
                             Jugendliche und ihre Betreuer + 30 Minuten

Silber-Ziel:               Essener Faltbootfahrer 38 km, (45257 Essen, Kampmannbrücke 36).
                             Höchstzeit: 5 Stunden 20 Minuten

Gold-Ziel:                RaWa Essen Baldeneysee 45 km (45239 Essen, Hardenbergufer 123).
                             Höchstzeit: 6 Stunden 50 Minuten

                                             Teilnehmergebühr      für DKV-Mitglieder
Erwachsene und Jugendliche       € 9,00                     € 6,50
ohne Medaille                           € 5,00                     € 3,00


Es können sämtliche Kajak- und Canadiertypen sowie SUP benutzt werden. Die Siegerehrung findet nach Ankunft der Teilnehmer an den Zielpunkten der Wertungs- strecken statt.

Meldeschluss:
01.04.2016. Für Meldungen ab dem 02.04.2016 wird zusätzlich eine Nachmeldegebühr von € 1,00 pro Starter erhoben.
Nachmeldungen sind am Start noch möglich.

Anmeldung und Infos: Die Anmeldung erfolgt durch Einzahlung der Teilnehmergebühr auf das Konto 270 580 26 01, VoBa Münster (BLZ 401 600 50), Inh. Peter Walkowski, Stichwort: Kanurallye. Den Einzahlungsbeleg bitte am Startzelt vorzeigen. Infos bei: Peter Walkowski • Wolbecker Str. 34 • 48324 Albersloh Te l . : 0 25 35/80 17 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haftungshinweis:
Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Jede Haftung für Personen- und Sachschäden des Veranstalters und seiner Hilfspersonen ist ausgeschlossen, außer bei Vorsatz und grobem Verschulden.

Sicherheitshinweis:
Da die Wassertemperaturen im April noch sehr kalt sind, die Ruhr auf Grund von Breite, Einbauten und Strömung im Falle einer Kenterung längeres Schwimmen zum Ufer erfordert, empfehlen wir dringend allen Teilnehmern Schwimmwesten zu tragen.

foto kanu rallye 2018 streckenverlauf

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei allen ehrenamtlichen Helfern am Start, den Kontrollstellen und den Zielen. Dank aber ebenso an Alle, die durch ihre Teilnehmergebühren Veranstaltungen dieser Art erhalten. Absicherung der Fahrtstrecke, Organisation usw. sind in den letzten Jahren erheblich gestiegen und machen es immer schwieriger Veranstaltungen dieser Art durchzuführen. Deshalb an alle Teilnehmer hiermit nochmal unser herzlicher Dank.

Für den KV NRW

Thomas Wawrzinek und Peter Walkowski

foto nrw rallye 2

 

DKV-Fahrtenleiter 2018

 

Ausbildung zum DKV-Fahrtenleiter bei der Kanuschule NRW
28.04.-29.04.2018


fahrtenleiter foto

Kanu-Gemeinschaftsfahrten erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Der Erfolg einer Fahrt steht und fällt letztlich auch mit dem jeweiligen Fahrtenleiter. Die Kanuschule NRW bietet einen Ausbildungskurs zum DKV-Fahrtenleiter an, der alle Facetten dieser Tätigkeit abdeckt. Wesentliche Schwerpunkte dieses Kurses sind z. B. Fahrtenplanung und Organisation sowie rechtliche Aspekte und die Versicherungsproblematik.                              

Diese Ausbildung richtet sich an Vereinsmitglieder, die zukünftig eigenverantwortlich Wanderfahrten organisieren möchten. Behandelt werden neben den Umwelt- und Sicherheitsthemen grundsätzliche Haftungs- und Rechtsgrundlagen. Ebenfalls im Mittelpunkt der Ausbildung steht eine Vielzahl an praktischen Ideen für eine erfolgreiche Umsetzung.

Termin: 28.04.-29.04.2018 (Samstag 10.00-19.00 Uhr und Sonntag 09.00-16.00 Uhr)

Ort: Otto-Vorberg-Haus in Wesel

Die Anmeldung ist direkt über die Homepage der Kanuschule NRW möglich: Anmeldung DKV-Fahrtenleiter.

Natürlich gibt die Kanuschule auch gerne Informationen am Telefon weiter: 0203/7381654

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Samstag 23.06.2018
4. Bezirksfahrt auf der Ruhr und Rhein-Herne-Kanal
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Samstag 23.06.2018
5. Bezirksfahrt: ? Ruhr ? / Sommerfest
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Samstag 23.06.2018
NRW-Kanu-Testival Duisburg
Kanuverband
Samstag 23.06.2018
Regatta Hamm mit Landesmeisterschaft NRW im Kanu-Mehrkampf
Rennsport
Sonntag 24.06.2018
NRW-Kanu-Testival Duisburg
Kanuverband
Sonntag 24.06.2018
Regatta Hamm mit Landesmeisterschaft NRW im Kanu-Mehrkampf
Rennsport
Donnerstag 28.06.2018
EM U23/Junioren Italien
Rennsport
Freitag 29.06.2018
48. Bezirksfrauenfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Freitag 29.06.2018
EM U23/Junioren Italien
Rennsport
Samstag 30.06.2018
EM U23/Junioren Italien
Rennsport

NRW-Kanu-Testival am 23./24.06.2018 in Duisburg

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Ökologie - Kanusport im Zeichen von Natur- und Artenschutz: Hier lernen Kanuten alles rund um den wichtigen Lebensraum "Wasser", Theorie und Praxis. Auch zur Erlangung des "Wupper-Führerscheins" - 23.06.2018

DKV-SUP-Instruktor: Die Basis-Ausbildung für alle, die Anderen fundierte Kenntnisse über´s SUP vermitteln möchten - 23.-24.06.2018

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo
 
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok