Kanu-Slalom DM in München mit Erfolgen für NRW-Sportler

Acht Medaillen auf Deutscher Meisterschaft für Sportler aus NRW
Sebastian Schubert (Hamm) gewinnt zweimal Gold, der Hildener Sören Loos holt drei Medaillen

foto dm slalom 2017 loos
vl. Florian Beste und Sören Loos gewinnen den Meistertitel im C2


Für den Kanu-Verband (KV) NRW waren die Deutschen Meisterschaften in München ein Erfolg: drei Goldmedaillen, dreimal Silber und zweimal Bronze konnten die Sportler aus NRW erringen.
Allen voran Sebastian Schubert aus Hamm: das Nationalmannschaftsmitglied wurde Deutscher Meister im Kajak-Einzel und in der Mannschaft mit Stefan Hengst und Lukas Stahl, beide ebenfalls Hamm.
Der NRW-Sportler mit den meisten Medaillen war der Hildener Sören Loos: bereits in den Mannschaftsrennen am Samstag wurde er gemeinsam mit Florian Beste (ebenfalls Hilden) und Gregor Kreul aus Schwerte Dritter in der Canadier-Mannschaft. Im C2-Mixed wurden er und die Hildenerin Lena Teunissen Vizemeister. Hier fuhr ein weiteres Boot aus NRW auf die Medaillenränge: Marie Gottowik und Jeffrey Piontek landeten auf dem dritten Rang. Und im Canadier-Zweier gewannen Sören Loos und Florian Beste die Deutsche Meisterschaft.
Die Hammerin Jasmin Schornberg gewann die Silbermedaille sowohl im Kajak als auch im Canadier. Sie steckt wie Sebastian Schubert mitten in den Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaften, die in knapp zwei Wochen im französischen Pau stattfinden.
Im Canadier-Rennen der Herren gab es leider keine Medaille für NRW: Sören Loos und Florian Beste (Hilden) hätten beide mit ihrer Zeit auf den Bronzerang fahren können. Leider hatten beide zu viele Torstabberührungen, sodass die Bronzemedaille an Franz Strauß (Augsburg) ging.

foto dm 2017 mixed
Das Mixed-C2-Podest gleich mit doppelter NRW-Besetzung

In den Qualifikationsläufen am Samstag wurde auch das Finale des Deutschlandcups ausgetragen. In der Gesamtwertung des Cups standen zwei Sportler aus NRW auf den Silberrängen: Canadierfahrer Florian Beste (KC Hilden) konnte in München die Qualifikation für sich entscheiden. Mit dieser letzten Wertung gewann er die Silbermedaille im Deutschlandcup hinter Timo Trummer (KV Zeitz). Sören Loos (Hilden) wurde Achter. Anna Faber (WSC Dormagen) wurde im Kajak ebenfalls Zweite. Auch sie hatte am Samstag die Qualifikationsläufe für sich entscheiden können. Im gleichen Rennen landete Lena Teunissen auf dem sechsten Platz der Gesamtwertung. Und in noch einer dritten Disziplin kamen zwei NRW–Sportler unter die Top-Ten des Deutschlandcups: Lena Teunissen (Hilden) wurde im Canadier-Einer Vierte in der Gesamtwertung, Jasmin Schornberg (Hamm) Sechste. Stefan Hengst hielt in der Kajak-Wertung der Herren die Fahne hoch: er wurde in dem stark besetzen Feld Sechster.

Text und Fotos: Marlena Bodewein

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok