Wetterlaunen beim Weserdrachencup

Drachenbootveranstaltung bei der KSG Minden mit enormem Teilnehmerinteresse an den Schülerwettkämpfen

Minden. Zweimal bester Sonnenschein, einmal Wasserschlacht. Das waren die Rahmenbedingungen unter denen am letzten Juniwochenende der 18. Weserdrachencup stattgefunden hat.
Groß geschrieben wurde am Freitag das Wort Integration. „Das Bild an teilnehmenden Schülerinnen und Schülern könnte bunter kaum sein.“ fasst Achim Riemekasten seine Eindrücke in Worte.

foto weserdrachencup 2016 14

Schülermassen an der Weser
Nicht nur wettermäßig war der Freitag ein Highlight. Zum Schulcup sind 58 Teams angetreten – Rekordteilnahme beim Weserdrachencup. Im Vorfeld hatten sich über 60 Teams bei der KSG Minden in jeweils zwei Trainingseinheiten auf die Wettkämpfe vorbereitet.
So machten weit über 2.000 Schüler der Jahrgänge 5 bis Oberstufe die Weserpromenade zur „Schule open air“. Dabei auch Teams von internationalen Förderklassen verschiedener Schulen. In den internationalen Klassen werden Kinder aus Flüchtlingsfamilien unterrichtet.
Manche waren einfach nur gekommen, um ihre Klassenkameraden anzufeuern. Andere Schüler haben tatkräftig bei Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung mitgeholfen.

foto weserdrachencup 2016 10

foto weserdrachencup 2016 12

Das Fazit zum Schulcup des Vereinsvorstands und Sportlehrers Achim Riemekasten ist durchweg positiv: „Eine gelungene Integration durch Teilnahme von Kindern verschiedener Nationalitäten mit und ohne Behinderung.“

Wetterkapriolen
Am nächsten Tag kam es knüppeldicke. Die Wetterfrösche hatten einen Regentag ohne Gnade vorausgesagt. Und so kam es. Es regnete während der Mixed- und den Mediencup-Rennen.
Den Mediencup entschied das Team von KaMiPo für sich.
Besonders schlimm traf es die Langstreckenrennen. Den Regenradar ständig im Blick wurde überlegt, die 2.000m Distanz auf den nächsten und letzten WDC-Tag zu verschieben. Aber die Mehrheit der Teamcaptains entschied, die lange Distanz wie geplant zu fahren.
Am schlimmsten erwischte es den zweiten der beiden Durchgänge. Triefend nass stiegen die Paddler aus den Drachenbooten. Das Weserufer war inzwischen zu einer Wasser- und Schlammlandschaft geworden. Sieger auf der Langstrecke waren die Blue Eagles vor der Dragon Race Community und den Underwater Dragons. Letztere hatten in der Wertung der offenen westdeutschen Betriebssportmeisterschaften die Nase vorn.
foto weserdrachencup 2016 17

 

Sonnige Versöhnung
Belohnt wurden die Erwachsenen am Sonntag. Bei idealen Paddeltemperaturen um die 20° C verliefen die letzten Vorläufe und Finalrennen reibungslos.
Auf der Kurzstrecke siegten die Blue Eagles vor den Unterwater Dragons, den Battery Devils und Schwenker Dragon Hunter. Die blauen Adler aus Minden nahmen auch den Wanderpokal mit nach Hause.
Im Bereich des Betriebssportes waren die E-Center Dragons die erfolgreichste Drachenbootbesatzung.

Licht und Schatten für den Veranstalter
Der sportliche Erfolg kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass der diesjährige Weserdrachencup finanziell gesehen für die Kanusportgemeinschaft Kurt-Tucholsky-Gesamtschule Minden e.V. kein kleines Desaster ist. Bei dem Unwetter am Samstag sind die Besucher weggeblieben. Die traditionelle abendliche Drachenbootparty am Bootshaus ist ebenfalls buchstäblich ins Wasser gefallen.
Einen wetterbedingten Ausfall traf auch die junge Slackliner-Truppe. Die Akrobaten wollte am Samstag eine Line über die Weser spannen. Daran war bei den widrigen Bedingungen nicht zu denken.
Unschuldig war das Wetter an der Absage eines israelischen Teams. Die Drachenbootler vom See Genezareth bekamen ihre geplante WDC-Teilnahme im fernen Deutschland organisatorisch nicht mehr hin. Sie wollen im nächsten Jahr beim Weserdrachencup antreten.
Möglicherweise kommt es schon vorher zu einem Zusammentreffen. Die KSG-Paddler erhielten eine Einladung zum internationalen Austausch an den biblischen See im Nahen Osten.

Fotos: Detlef Müller

foto weserdrachencup 2016 13  foto weserdrachencup 2016 15

foto weserdrachencup 2016 16

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Sonntag 22.04.2018
2. Bezirksfahrt mit Kanu Rallye NRW
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Sonntag 22.04.2018
47. Int. Kanu Rallye
Verbandsfahrten
Sonntag 22.04.2018
Frühjahrscup Essen
Polo
Sonntag 22.04.2018
Gruppenhelfer-Ausbildung 2. WE
KanuJugend Ausbildung
Sonntag 22.04.2018
Gruppenmeisterschaft West in Hagen-Hohenlimburg (Lenne)
Kanu-Slalom
Freitag 27.04.2018
Internationale Regatta Essen mt offenen NRW-Meisterschaften
Rennsport
Samstag 28.04.2018
Bezirksfahrt Sternfahrt auf dem Rhein-Herne-Kanal
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Samstag 28.04.2018
Internationale Regatta Essen mt offenen NRW-Meisterschaften
Rennsport
Samstag 28.04.2018
Qualifikation 1+2 für Junioren und Leistungsklasse in Augsburg (Lech/Eiskanal)
Kanu-Slalom
Sonntag 29.04.2018
Internationale Regatta Essen mt offenen NRW-Meisterschaften
Rennsport

NRW-Kanu-Testival am 23./24.06.2018 in Duisburg

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW im April und Mai:

DKV-Fahrtenleiter: Fahrtenplanung und alles, was dazu gehört - 28./29.04.2018

Steuerleute im Drachenbootsport
: Ohne die Steuerleute geht hier nix - 28./29.04.2018


Tageskurs auf der Lippe
: Für Neu- oder Wiedereinsteiger. Ein Tag mit viel Anleitung von den Kursleitern der Kanuschule NRW - 13.05.2018

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo