Kanu-Rennsport Junioren- und U23-WM mit NRW-Athleten

Junioren- und U23 Weltmeisterschaft Kanu-Rennsport 2017
Acht NRW-Nachwuchsathleten auf dem Weg nach Rumänien

Gerade noch konnten wir über die Erfolge der Slalomkanuten im Nachwuchsbereich berichten, nun stehen die Rennsportler im Mittelpunkt. Nach einer guten Vorbereitungszeit, die in diesem Jahr in München stattfand, geht es nun für unsere acht NRW-Nachwuchssportler los. Gemeinsam mit der DKV-Nationalmannschaft macht man sich auf den Weg zur Junioren- und U23 Weltmeisterschaft in Pitesti/Rumänien. Am Donnerstag, 27. Juli starten dort die Wettkämpfe und enden am Sonntag, 30. Juli 2017.


foto junioren u23 mnchen abreise 2017
von rechts: Schultz, Wiedermann, Arft, Mikosch, Oehl, Illtz, Hake, Petri, Trainer Chr. Steinkamp

Unsere NRW-Athleten werden in folgenden Mannschafts-Booten eingesetzt bzw. machen sich wie Caroline Arft und Max Mikosch alleine auf den schnellen Weg der 200m-Strecke:

U23

Caroline Arft KG Essen: K1 200m und K4 500m
Tobias Pascal Schultz KG Essen: K4 500m
Frederik Illtz KG Essen: K4 500m

Junioren

Jule Hake KSC Lünen: K2 500m und K4 500m
Lisa Oehl KG Essen: K4 500m
Aaron Wiedermann KVS Schwerte: C4 500m
Niklas Petri KG Essen: K4 500m
Max Mikosch CC Emsdetten: K1 200m

Ab Donnerstag können die Ergebnisse verfolgt werden unter: romania2017.sportfokus.com.

Wir wünschen allen Athleten viel Erfolg bei ihren Rennen!