Rückblick Rennsport DM in Brandenburg

KV NRW präsentiert sich in guter Form bei der Deutschen Rennsport-Meisterschaft

Bei der 98. Deutschen Meisterschaft in Brandenburg an der Havel konnten sich viele Sportler des KV NRW von ihrer besten Seite präsentieren. Bei strahlendem Sonnenschein und ruhigem Wetter fanden die Wettkämpfe vom 27.08.-01.09.19 auf der Havel statt.

Leistungsklasse:

foto dm 2019 6

Wie gewohnt schauten alle auf die Rennen der Leistungsklasse, hier hatten grad bei den Herren viele Athleten der Nationalmannschaft gemeldet. Aus NRW waren sowohl die Damen als auch die Herren, trotz der Weltmeisterschaft in der letzten Woche, nun auch in Brandenburg auf dem Wasser aktiv und dominierten viele Rennen. Caroline Arft (Essen) freute sich über den Sieg im K1 und ebenfalls im K2 auf der 200m Strecke. Hier schob sie sich gemeinsam mit Jule Hake ebenfalls auf den Goldrang. Auf 500m wurde sie im K1 und K4 (gemeinsam mit Katharina Köther, Essen, Jule Hake, Lünen und Johanna Schimanski, Mülheim) jeweils zweite. „Manchmal ist die Tribüne bei einer Deutschen Meisterschaft ziemlich leer, aber hier ist es schon ganz gut voll“, freute sich Arft über die Stimmung in Brandenburg. Jule Hake (Lünen) ist ihre Vorbildfunktionen für jüngere Sportler besonders wichtig. Die Gewinnerin über 1000m im K1 sieht sich in der Verantwortung den Kleinen zu zeigen, wie wichtig ein Event wie die Deutsche Meisterschaft ist. Großen Ansturm gab es wie immer am Abend, als die Mitglieder der Nationalmannschaft ihre Autogrammstunde für den Nachwuchs abhielten.

Max Hoff (Essen) gelang es zum wiederholten Mal auf der 5000m Strecke alle Gegner zu schlagen. Für ihn waren jedoch nicht alle Rennen der Regatta nur erfreulich gewesen. Zusammen mit Max Rendschmidt (Essen) hatte er über 1000m mit großen Wellen zu kämpfen. Das Boot belegte den dritten Rang, eine Beschwerde wegen unfairerer Bedingungen wurde abgelehnt. Im K1 über 1000m belegte er den zweiten Platz hinter Jakob Schopf, Max Rendschmidt schlug sich auf Rang vier und Tobias Heuser (Oberhausen) auf den fünften Platz. Das Boot aus NRW gewann über dieselbe Strecke im K4 mit zwei Sekunden Vorsprung, Max Rendschmidt zeigte erneut seine besonderen Kompetenzen als Schlagmann. Mit im Boot saßen hier Max Hoff, Tobias-Pascal Schultz und Lukas Reuschenbach (siehe Foto oben), noch spannender war es beim 500m-Rennen, hier gab es den 1. Platz zeitgleich mit Potsdam.

Junioren:

Gut lief es auch für unsere Juniorinnen auf der Havel. Vanessa Bülow (Hamm) schlug sich auf der Langstrecke auf den zweiten Platz und konnte sich mit nur einer Sekunde Abstand zur Erstplatzierten über ein gutes Rennen freuen. Die Hammerin Nele Gerwin fuhr knapp am Bronzerang vorbei und belegte einen sehr guten vierten Platz. Im K2 über 200m wurde der Silberrang von Gina Zint (Lünen) und Svenja Hardy (Essen) erreicht, zusammen mit Lea Ternirsen (Emsdetten) und Vanessa Bülow gewannen sie über 500m vor dem Boot aus Sachsen.

foto dm 2019 2

Auch das erste Boot der Herren Junioren dominierte auf der 500m-Strecke im K4. Jack Gries (Essen), Ferdinand Dittmar (Essen), Niklas Heuser (Oberhausen) und Tom Maaßen (Duisburg) überquerten die Ziellinie als erstes Boot. Drei der Sportler waren auch bei der Junioren WM in Rumänien gestartet und konnten ihre starke Leistung ein weiteres Mal beweisen. Über die 1000m Strecke saß Thorben Illtz (Lünen) anstelle von Ferdinand Dittmar mit im Mannschaftsboot, auch diese vier Sportler gewannen das Rennen. Den dritten Platz belegte ein weiteres Boot aus NRW, dieses Mal mit Dittmar, Clüsserath (Oberhausen), Petri (Essen) und Weymann (Mülheim). Im K1 über 200m gewann Tom Maaßen ebenfalls sein Rennen, Niklas Heuser paddelte über die 500m Strecke auf einen tollen dritten Platz. Insgesamt brachten die männlichen Kajak-Junioren 4 x Gold, 3 x Silber und 4 x Bronze mit zurück nach NRW.
In den Canadierbooten waren David Bauschke (Bochum) und Maxi Zöllner (Wuppertal) die auffälligsten NRW-Sportler. Sie waren an allen Canadier-Medaillen der Junioren beteiligt und lieferten mit 2 x Gold, 3 x Silber und 1 x Bronze ordentlich ab.

foto dm 2019 9
                                                                 David Bauschke, li, freut sich über Silber

Jugendklasse:

Chelsea-Lynn Roussiekan (Düsseldorf) gewann mit ihrer Partnerin Marie Allendorf (Hamm) im K2 über 500m die Silbermedaille. Das Boot der KV NRW musste sich nur der RG Berlin geschlagen geben. Ein Sieg gelang jedoch im K4 über 500m mit Marina Bärg (Duisburg) und Julia Kurek (Oberhausen). Chelsea-Lynn zeigte sich auch auf der Langstrecke sehr stark, hier paddelte sie gemeinsam mit der Bochumerin Greta Dockenfuß auf Platz drei. Durch ihre hervorragende Leistung konnte sie sich für die Olympic Hope Games qualifizieren.

foto dm 2019 8
                                                              Marie Allendorf (re.) wurde u.a. 3. beim Jugend-Cup

Bei der männlichen Jugend blieb eine Goldmedaille aus, aber mehrere 2. und 3. Plätze wurden gefeiert. So durfte Jan-Peter Graf (Essen) über den 2. Platz im K1 über 500m jubeln und den 3. Platz über die Langstrecke. Damit gewann er auch den aus drei Veranstaltungen bestehenden Jugendcup.
In den Canadier-Disziplinen stachen die Brüder Korn (Wuppertal) hervor, Leo Samuel und Lukas gelang gemeinsam auf allen drei Strecken (500m, 1000m und 5000m) ein dritter Platz. Ebenfalls erfreulich war die Platzierung von Christopher Kohlen (Bochum), er wurde zweiter über die 1000m im C1.

Para-Kanu

foto dm 2019 bauernschmidt

 

Auf dem Brandenburger Beetzsee fanden vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse ebenfalls die Deutschen Para-Kanu-Meisterschaften statt. Die Finalrennen über 200m im Einer-Kajak und im Va´a, dem Canadier der Para-Kanuten, fanden am Samstag vormittag bei spiegelglattem Wasser statt. Diese Bedingungen ließen spannende Rennen zu. Bei den Damen holten sich jeweils die Nationalmannschaftsfahrerinnen auch die Goldmedaillen. Aus NRW damit Katharina Bauernschmidt, WSV Niederrhein, in der Vl 2-Klasse.
Peter Happ, VfK Wuppertal, gewann bei den Herren die Vl 1-Klasse.

Herzlichen Glückwunsch all unseren Sportlern, Vereinen und Trainern!

Die vollständige Ergebnisliste mit vielen weiteren tollen Platzierungen unserer NRW-Sportler/innen ist hier zu finden.

Text: Lea Löffler, Sandra Scholzen
Fotos: Lea Löffler, Annika Gierig

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Samstag 21.09.2019
Bezirksjugendwochenende
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Samstag 21.09.2019
Regatta Herringen
Rennsport
Samstag 21.09.2019
Schüler-Länderpokal im Kanu-Slalom Luhdorf-Roydorf (Luhe)
Kanu-Slalom
Samstag 21.09.2019
Wanderwartebesprechung
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Sonntag 22.09.2019
6. Bezirksfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 2
Sonntag 22.09.2019
6. Bezirksfahrt: Ruhr
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Sonntag 22.09.2019
Bezirksabpaddeln beim WGW
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Sonntag 22.09.2019
Regatta Herringen
Rennsport
Sonntag 22.09.2019
Schüler-Länderpokal im Kanu-Slalom Luhdorf-Roydorf (Luhe)
Kanu-Slalom
Freitag 27.09.2019
Abenteuer und Erlebniswochenende
Fahrtenprogramm Bezirk 3

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Ihr seid nicht nur gerne mit dem SUP unterwegs, sondern wollt auch andere anleiten können? Vom 21.-22.09.19 könnt ihr euch zum SUP-Instruktor ausbilden lassen. Einfach anmelden.

Ihr wollt im Drachenboot Sportler anleiten können und technisches Know-How erlangen? Meldet euch jetzt für die Trainer C Ausbildung an. Start ist der 02.11.19.

Wer eine fundierte Ausbildung für den Wettkampfsport im Bereich Kanu-Rennsport, -Slalom,-Polo und Wildwasser-Rennsport sucht, kann sich ab dem 02.11.19 zum Trainer C weiterbilden lassen. Los geht´s.

NRW-Kanu-Testival am 18./19.05.2019 in Duisburg

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
Powered by zebNet NewsTurbo
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok