NRW-Rennsportler schnuppern WM-Luft

Rückblick Olympic Hope Games

Foto OHG 2021 Mannschaft NRW

Foto: Alina Burandt KSG Wuppertal, Phil Pleßmann KC Wiking Bochum, Rosalie Middendorf KR Hamm, Jonas Borkowski KG Essen, Fiona Trojca KR Hamm, Björn Hilbk Trainer, und Chelsea Roussiekan R. Düsseldorf (v.l.)

Sehr zur Freude aller Athletinnen und Athleten fand in diesem Jahr die weltweit wichtigste Jugend- und AK17-Regatta, die Olympic Hope Games, im tschechischem Racice wieder statt. Die inoffizielle WM der Fünfzehn- bis Siebzehnjährigen wird jährlich mit weltweiter Beteiligung ausgetragen. Corona-bedingt musste diese in der vergangenen Saison ausfallen. Doch die Talente aus NRW ließen sich durch die Absage nicht entmutigen und gingen bereits nach kurzer Zeit motiviert in die Vorbereitung der Saison 2021.
Und die harte Vorbereitung hat sich ausgezahlt! Nach vielen Trainingskilometern konnten sich Chelsea Roussiekan (Rheintreue Düsseldorf), Rosalie Middendorf, Fiona Trojca (beide KR Hamm), Alina Burandt (KSG Wuppertal), Phil Pleßmann (KC Wiking Bochum) und Jonas Borkowski (KG Essen) in Hamburg die begehrten Plätze für die Olympic Hope Games, auf ihren jeweiligen Paradestrecken im Einerkajak/Einercanadier erkämpfen. Björn Hilbk, NRW Stützpunkttrainer aus Hamm, begleitete die Gruppe. Er wurde zum ersten Mal vom DKV als Disziplintrainer eingesetzt.

Auf der Regattastrecke in Racice wurden die Sportlerinnen und Sportler von den Bundestrainern im Einer-, Zweier- und Viererkajak/Canadier eingesetzt. Nach zwei vierten Plätzen in den Klein-Booten, war bei Jonas der Jubel groß, als er am Samstag im Vierer auf der olympischen 500m Strecke die Silbermedaille gewann. Aber auch der vierte Platz im K1 über 500m war eine ganz starke Leistung.
Nach einem für Chelsea ungewohnten Start im Kajak-Zweier über 1000m, belohnte sie sich im Kajak-Vierer über 500m mit einer Bronze-Medaille. Zum Abschluss der Veranstaltung glänzte Chelsea nochmal auf der 200m Strecke und gewann zweimal Silber (K1 & K4) hinter den Starterinnen aus Ungarn.
Ebenfalls im Einer Finale vertreten war Phil Pleßmann. Im C1 über 500m belegte er den siebten Platz. Weitere Platzierungen errang er im C2 (5 & 6). Seine Medaille gewann er im C4 über 200m. Hier belegte das deutsche Team den 2. Rang. Sowohl Fiona als auch Rosalie erkämpfen sich, zusammen mit ihren Partnerinnen, großartige Endlaufplatzierungen. Alina startete im C1 und erreichte das Halbfinale.
Bei den Olympic Hope Games konnte man in den vergangenen Jahren viele große Talente sehen. Auch die NRW Olympiateilnehmer von Tokio, Jule Hake, Caroline Arft und Max Rendschmidt, haben die ersten internationalen Erfahrungen bei dieser Veranstaltung gesammelt. Wir sind gespannt, wen von den Hope Games Teilnehmern 2021, wir im Jahr 2032 in Brisbane sehen werden.

Ergebnisse: Olympic Hopes Regatta 2021

 

Foto OHG 2021 Chelsea

Foto OHG 2021 C4

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Alle Termine unter Vorbehalt

Samstag 23.10.2021
Ahr (Dümpelfeld - Kreuzberg)
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 24.10.2021
Ahr (Dümpelfeld - Kreuzberg)
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 24.10.2021
Bezirks-Wanderfahrerschulung
Fahrtenprogramm Bezirk 10
Freitag 29.10.2021
8. ECT (Eifelcanadiertreffen)
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Samstag 30.10.2021
8. ECT (Eifelcanadiertreffen)
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 31.10.2021
8. ECT (Eifelcanadiertreffen)
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 31.10.2021
Herbsttour Baldeneysee / Ruhr
Fahrtenprogramm EM
Montag 01.11.2021
1. Bezirksfahrt "Herbstlaubfahrt auf der Ems" Bez9
Fahrtenprogramm Bezirk 9
Montag 01.11.2021
Gold-Anträge
KanuJugend Ausbildung
Sonntag 07.11.2021
Bezirks-Familienwanderung
Fahrtenprogramm Bezirk 10

Kurse der Kanuschule

Alle Präsenzveranstaltungen der Kanuschule NRW finden unter Berücksichtigung der 3-G-Regel (geimpft, genesen, getestet) statt.

Alle Kurs- und Qualifizierungsangebote findest Du auf unserer Homepage unter SBW Kanuschule (sportbildungswerk-nrw.de).

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

NRW-Kanu-Testival

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Allee 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login