Kanu-Marathon DM in Rheine mit internationalem Flair

Deutsche Meisterschaften im Kanumarathon mit internationaler Beteiligung

foto dm rheine 2017 1

Mit internationaler Beteiligung fanden am vergangenen Wochenende die Deutschen und Westdeutschen Meisterschaften im Kanumarathon in Rheine statt. Bei besten äußeren Bedingungen zog es nicht nur viele Sportler, sondern auch Besucher an die Ems, um die Kanuten auf den unterschiedlich langen Strecken anzufeuern oder einfach nur die Atmosphäre einer solchen sportlichen Herausforderung zu genießen.

Insgesamt 280 Starter aus vier Nationen kämpften um Platzierungen in der Deutschen Meisterschaft sowie den integrierten Landesmeisterschaften. Reinhard Ross vom Ausrichter WSV Rheine äußerte sich sehr zufrieden über die internationale Beteiligung. „Wir konnten unter anderem Teams aus Großbritannien, den Niederlanden und Belgien begrüßen. So ein großes Teilnehmerfeld hatten wir schon lange nicht mehr“, freute er sich über die Resonanz.
Die Kanuten mussten, je nach Altersklasse, Strecken zwischen 14.100 m und 29.100 m bewältigen. Zudem gab es am Bootshaus eine Portage, das heißt, die Sportler mussten ihr Boot verlassen, es über eine Strecke tragen, um am nächsten Anleger wieder einzusetzen.

Mit den Ergebnissen als ausrichtender Verein war Reinhard Ross zufrieden. Aus Rheine waren insgesamt sechs Kanuten mit dabei, darunter Joshua Hentschel vom KC Rheine sowie Stefan Fiekers, Christian Lüttmann, Lasse Lausberg, Viktor Foss und seine Schwester Juliane Foss vom WSV Rheine. Der 17-jährige Lasse Lausberg fuhr ein souveränes Rennen im Kajak-Einer über 19,1 Kilometer und wurde in seiner Altersklasse Landesmeister. Mit diesem Titel qualifizierte er sich für den Weltcup in Belgien und kam seinem Ziel, den Weltmeisterschaften, einen Schritt näher. Mit seinem Zweierpartner Luca Jaworek vom KSC Lünen erreichte er über die gleiche Distanz Platz sechs.

Im K1 der Herren LK konnte sich der Belgier Dries Corijn (CC Gent) durchsetzen. Nach einer Strecke von 29.100 m kam er knapp vor dem Deutschen Meister Marcel Paufler (KRG Bremen) ins Ziel. Auf den 2. Platz fuhr Athletensprecher Felix Richter (WV Schierstein) und den Bronzerang erpaddelte sich Mathias Schmidt (KG München). Bei den Damen LK konnte sich Isabel Friedt von den Rheinbrüdern Karlsruhe vor Hedy Pol (TWV Hengelo) durchsetzen. Larissa Schilde (WSV Koblenz-Metternich) und Svenja Wolle (KR Hamm) folgten auf den Plätzen zwei und drei.

foto dm rheine 2017 2

Die ausführlichen Ergebnisse sind unter DM Kanu-Marathon zu finden.
Der WSV Rheine trägt die Deutschen Meisterschaften im Wechsel mit der Stadt Kassel aus. So finden sie an der Ems regelmäßig alle zwei Jahre statt.

Kanu-Marathon-DM in Rheine mit besonderer Regatta

Massenstarts, Portagen und gekonntes Taktieren
Am 06. und 07. Mai steht die Ems wieder ganz im Zeichen des Kanu-Marathonrennsports

foto dm marathon 2015 2
Athleten bei der Kanu-Marathon-DM 2015 in Rheine

Bei der Deutschen Meisterschaft, die am 6. und 7. Mai 2017 vom Wassersportverein Rheine ausgerichtet wird, geht es nicht nur um die nationalen Meistertitel in den verschiedenen Altersklassen im Kajak und Canadier. Die Sportler aus NRW ermitteln hier auch ihre Landesmeister. Gleichzeitig ist die DM Qualifikation: Für die langen Distanzen werden in Rheine die Tickets für die Nationalmannschaft 2017 vergeben, die sich durch die DM das erst Mal zusammenfindet. Ein besonderer Ansporn sollte für die Athletinnen und Athleten die Aussicht auf die Teilnahme bei der Weltmeisterschaft im September sein, die nach der letztjährigen Heim-WM in Brandenburg nun im südafrikanischen Pietermaritzburg stattfinden wird. Für abwechslungsreiche Wettkämpfe auf der Ems dürfte also gesorgt sein.

Wenn die Leistungssportler am ersten Tag der Marathon-DM schon Medaillenplätze unter sich ausgemacht haben, bekommen nun auch Breitensportler die Gelegenheit, selbst Wettkampf-Atmosphäre zu schnuppern. Nach Ende des offiziellen Teils der Regatta richtet der WSV Rheine am Samstag erstmalig ein „Open Race“ aus, das sich speziell an Amateure und Fitness-Paddler richtet. „Die Idee zu dem offenen Rennen kam uns, um ein breiteres Publikum anzusprechen und die Deutsche Meisterschaft damit auch für Besucher attraktiver zu machen“, sagt Stefan Fiekers, stellvertretender Sportwart des WSV und Mitorganisator der DM. So könnten die Zuschauer tagsüber erst in Ruhe die Rennen der „Profis“ verfolgen, neue Boote testen und sich danach noch sportlich betätigen, erklärt Fiekers. „Es gibt ja sowieso viele Trainer, Betreuer und Eltern, die nach dem ersten Tag der DM gerne auf dem Wasser eine Runde drehen. Denen wollten wir die Gelegenheit geben, aktiv am Geschehen teilzunehmen.“

Den Zuschauern wird also Einiges geboten, vorbeischauen lohnt auf jeden Fall. Das vollständige Programm und die Anreisehinweise gibt es ebenso auf der Seite www.marathon-dm.de wie im Anschluss die Ergebnisse.
Allen Sportlern viel Erfolg!


Text und Foto: Henning Schoon

Ergebnisse der Frühjahrsregatta in Essen 2017

Frühjahrsregatta in Essen 2017

foto regatta essen 2017 2

Durchweg positiv wurde auch in diesem Jahr die Frühjahrsregatta in Essen bewertet. Passende Wetterbedigungen, tolle Sportler und zu vielen Zeite eine volle Tribüne mit begeisterten Zuschauern. Dazu Olympiasieger, die man einmal hautnah erleben durfte.Näheres dazu in der WAZ.

Alle Ergebnisse der Regatta Essen sind online auf der Seite des Kanu-Regatta-Vereins einzusehen.

foto regatta essen 2017 1

 

Ausschreibung Marathon DM und WDM 2017 in Rheine

06. bis 07. Mai 2017 Rheine - Kanu-Marathon DM / WDM

plakat dm kanu marathon wsv 2017

Spannend wird es zugehen bei den offenen Deutschen und Westdeutschen Meisterschaftsrennen im Kanu-Marathon in Rheine.
Nicht nur für unsere deutschen Teilnehmer geht es neben den Meistertiteln um Qualifikationen, der britische Verband hat 16 Sportler für die eigene nationale Quali gemeldet, ebenso der niederländische Kanu-Verband. Für die deutschen Teilnehmer geht es um die Qualifikation für den Weltcup in Belgien sowie für die Europameisterschaft in Ponte de Lima /Portugal.

Zum ersten Mal wird es in der Schüler-A-Klasse den Titel des Deutschen Meisters Kanu-Marathon geben. Zum Abschluss des ersten Wettkampftages am 06.05. wird ein "Open Race" für alle Boots- und Alterklassen ausgetragen.

Der Meldeschluss ist am Mittwoch, 19. April - bitte beachten!


Die Ausschreibung zur Marathon DM / WDM 2017 in Rheine steht hier zum Download bereit:


ausschreibung openrace rheine 2017

Kanuten sind im Neusser Hafen eingezogen

Neues Trainingsdomizil im Neusser Hafen offiziell übergeben

neuss einweihung 2017 1
Der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer würdigte die neue Trainingsstätte als ein „Juwel“ im Herzen der Stadt

„Großer Bahnhof“ am Montagnachmittag im Neusser Hafen: In Anwesenheit von zahlreichen Persönlichkeiten der Lokalpolitik, der Wirtschaft und des Sports wurde mit dem neuen "Leistungszentrum Wassersport" an der Spitze der Hafenmole I eine neue Trainingsstätte für Ruderer und Kanuten in der 150.000 Einwohner-Stadt offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Stilgerecht mit einer Schiffsglocke läutete der Präsident des Neusser Rudervereins Joachim Goetz die Veranstaltung ein. Bürgermeister Reiner Breuer unterstrich in seiner Eröffnungsansprache, dass die Ruderer und Kanuten dank des „ruhigen Gewässers“ im Neusser Hafen nicht nur ein ideales Trainingsrevier vorfänden, sondern mit der neugestalteten Insel und dem Uferpark in 1A-Lage auch „ein Juwel im Herzen des Wirtschaftsstandortes Neuss“ entstanden sei. „Bei diesen idealen Trainingsbedingungen werden sich Erfolge zwangsläufig einstellen müssen“, so der Bürgermeister.

neuss einweihung 2017 2  neuss einweihung 2017 3
Fotos: HSG, Abt. Kanu: Blick in die neue Bootshalle der HSG-Kanuten          Zum Wassersportzentrum gehört auch eine neue Steganlage

Helmut Schmitz, 1. Vorsitzender der Holzheimer Sport-Gemeinschaft, hob des „herzliche Verhältnis zwischen Ruderern und Kanuten“ hervor und sprach von einer „Win-win-Situation für die Vereine und die Stadt“. Er sei sehr froh, dass die Holzheimer Kanuten nach mehreren Umzügen und jahrelangen Provisorien in engen Containern nun das Training im schmucken Wassersportzentrum durchführen können, wo ihnen neben einer geräumigen Bootshalle und einem Fitnessraum auch endlich warme Duschmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Schmitz dankte der Stadt Neuss sowie auch den Partnern und Sponsoren aus der Wirtschaft, allen voran der Pierburg GmbH, die mit großzügiger Unterstützung das 700.000 Euro teure vorbildhafte Projekt erst ermöglicht hätten. Es sei nun an den Sportlern, mit den hervorragenden Bedingungen für ihr Training auch pfleglich umzugehen, so der HSG-Vorsitzende.

neuss einweihung 2017 4
Nach der offiziellen Einweihung des neuen Domizils wartete auf die jungen Holzheimer Rennsportler schon wieder das Training

Der offiziellen Einweihung wohnte – im Kanu-Outfit und bereit für das anschließende Training – auch ein Teil des Rennsport-Nachwuchses der HSG Holzheim bei und zeigte sich ebenfalls begeistert von dem neuen Trainingsdomizil: „Mit der neuen Halle macht das Training sehr viel mehr Spaß“, meinte Florian Schmitz (13). Und Lukas Drossart (10) schwärmte: „Es ist hier viel, viel besser als vorher. Wir haben mehr Platz und endlich auch ordentliche Duschen. Das ist eine schöne Sache.“ Sodann schnappten sie sich ihre Boote und los ging’s mit ihren Trainern Fabian Lenerz und Julius Hartmann zum Paddeltraining im Hafenbecken.

neuss einweihung 2017 5

Text und Fotos: H.-P. Wagner

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Samstag 23.06.2018
4. Bezirksfahrt auf der Ruhr und Rhein-Herne-Kanal
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Samstag 23.06.2018
5. Bezirksfahrt: ? Ruhr ? / Sommerfest
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Samstag 23.06.2018
NRW-Kanu-Testival Duisburg
Kanuverband
Samstag 23.06.2018
Regatta Hamm mit Landesmeisterschaft NRW im Kanu-Mehrkampf
Rennsport
Sonntag 24.06.2018
NRW-Kanu-Testival Duisburg
Kanuverband
Sonntag 24.06.2018
Regatta Hamm mit Landesmeisterschaft NRW im Kanu-Mehrkampf
Rennsport
Donnerstag 28.06.2018
EM U23/Junioren Italien
Rennsport
Freitag 29.06.2018
48. Bezirksfrauenfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Freitag 29.06.2018
EM U23/Junioren Italien
Rennsport
Samstag 30.06.2018
EM U23/Junioren Italien
Rennsport

NRW-Kanu-Testival am 23./24.06.2018 in Duisburg

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Ökologie - Kanusport im Zeichen von Natur- und Artenschutz: Hier lernen Kanuten alles rund um den wichtigen Lebensraum "Wasser", Theorie und Praxis. Auch zur Erlangung des "Wupper-Führerscheins" - 23.06.2018

DKV-SUP-Instruktor: Die Basis-Ausbildung für alle, die Anderen fundierte Kenntnisse über´s SUP vermitteln möchten - 23.-24.06.2018

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo
 
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok