Heim-EM im Kanu-Polo beschert 3 x Gold und 1 x Bronze

Ausgelassene Stimmung bei EM in Essen
Erfolgreiche deutsche Mannschaften im Kanu-Polo

Bei den Kanu-Polo Europameisterschaften vom 26.-30. August 2015 auf dem Essener Baldeneysee gewannen die vier deutschen Mannschaften dreimal Gold und einmal Bronze. Deutschland setzte sich in hart umkämpften Finalspielen am Sonntagnachmittag in der Klasse der Herren, der Damen und der U21-Damen erfolgreich durch. Die U21 der Herren gewann die Bronzemedaille.

foto em polo 2015 1

Den ersten Titel der Europameisterschaft holte die U21-Damen Mannschaft. Das Team von Trainer Marc Uhlmann steigerte sich immer besser ins Turnier herein und spielte im Finale gegen Polen auf höchstem Leistungsniveau. Am Ende gewann Deutschland in einem hart umkämpften Match mit 2:1.

Im Endspiel der deutschen Herren gegen Italien kam der Gastgeber zu seinem dritten Europameistertitel. Das Match war jedoch lange offen. Beide Teams versuchten möglichst in der Abwehr keine Fehler zu zulassen. Daher trafen sowohl Deutschland als auch Italien jeweils nur einmal. Letztendlich konnte sich Deutschland mit einem Golden Goal durchsetzen und feierte den Titel.

foto em polo 2015 2

„Dreimal Gold und einmal Bronze zeigt, wie dominant Deutschland im Kanu-Polo ist" meinte DKV-Präsident Thomas Konietzko nach der Siegerehrung. „Wir haben hier in Essen nicht nur Kanu-Polo auf allerhöchstem Niveau sehen können, besonders freut mich, dass wir vor komplett gefüllten Zuschauerrängen die Menschen begeistern konnten. Die Fans haben hier für eine Stimmung gesorgt, wie man sie nur selten erlebt."

foto em polo 2015 tribne

Fotos: Andy Köberle

Viele weitere hautnahe Bilder gibt es auf der Facebookseite Kanu-Polo.