Trainer-C-Ausbildung Leistungssport startet wieder im Herbst

Trainer C Ausbildung für Kanu-Rennsport, Kanu-Slalom, Wildwasser-Rennsport und Kanu-Polo
November 2018 bis Anfang Februar 2019

foto regatta fhlinger see

„Miteinander und voneinander lernen“ lautet wieder das Motto der kommenden Trainer-C Ausbildung. Dabei legen wir einmal mehr den Fokus auf untenstehende Inhalte, die wir möglichst praxisnah und ab diesem Jahr auch mit neuer Ausbildungsstruktur vermitteln wollen. Neben einem größeren Anteil Praxis-Lehreinheiten wird der Lehrgang erstmals auch zur einem Viertel online-Lehrinhalte enthalten, die im Selbststudium erarbeitet und durch Multiple Choice-Tests sowie andere Aufgaben nachgewiesen werden sollen. Dadurch reduzieren sich die Anwesenheitswochenenden von fünf auf vier zuzüglich zweier Sparten-spezifischer Wochenenden und der abschließenden Prüfung.

Die Ausbildung umfasst insgesamt 120 Unterrichtsstunden und findet von Anfang November 2018 bis einschließlich Februar 2019 immer samstags und sonntags zu folgenden Terminen statt: 3./4. November, 8./9. Dezember, 12./13. Januar und 2./3. Februar. Die noch zu terminierenden spezifischen Wochenenden werden den Teilnehmern spätestens am ersten Ausbildungswochenende bekannt gegeben.
Voraussetzungen für die Teilnahme am Lehrgang und die Lizenzerteilung sind folgende:
• Vereinsempfehlung sowie Zustimmung des jeweiligen Fachwartes
• Erste-Hilfe-Kurs (mind. 9 LE)
• DLRG-Leistungsabzeichen Silber (kann gegen Gebühr im Kurs abgelegt werden)
Die letzten beiden Bescheinigungen dürfen nicht älter als zwei Jahre sein.
________________________________________
Lehrgangsinhalte:
• Selbstverständnis als Trainer
• rechtliche und moralische Aspekte
• Sport und Gesellschaft, Anti-Doping
• Kanu und Umwelt
• Gesundheit und Ernährung
• Sportmedizin/biologische Grundlagen
• Pädagogisch-psychologische Grundlagen, Didaktik/Methodik
• Einführung in die Trainingslehre/Grundlagen der Trainingsplanung
• Allgemeine Athletik (motorisches Lernen, Bewegungsqualität, athletische Grundfertigkeiten)
• Planung, Steuerung und Auswertung Trainingsprozess
• Ausdauertraining, Kraft- und Koordinationstraining, Regeneration
• Anfängertraining (allgemein und disziplinspezifisch)
• Techniktraining und Sicherheitstraining
• Disziplinspezifische Leistungsentwicklung
• Wettkampforganisation

Weitere Infos und Anmeldung: Kanuschule NRW Qualifizierungen oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.