„Wir fördern dein Potential im Ehrenamt“

Zwei Ehrenamtliche aus dem Kanusport erhalten das Stipendium des Landessportbundes

Der Sport in NRW wäre heutzutage nicht das, was er heute ist, wenn nicht viele Ehrenamtliche für ihn aktiv wären und einen wichtigen Beitrag leisten würden. Auch wenn es immer schwerer wird junge (und auch ältere) Freiwillige zu finden, gibt es auch viele positive Beispiele von ehemaligen oder noch immer aktiven Sportlern, welche ein Ehrenamt im Sportverein übernehmen. Genau diese jungen Ehrenamtlichen zwischen 16 und 26 Jahren unterstützt die Sportjugend NRW des Landessportbunds durch ein Stipendium. Auch zwei Ehrenamtliche aus dem Kanusport dürfen sich 2019 über die finanzielle Unterstützung freuen.


Tobias Horn, Trainer des Kanu-Slalom Leistungsteams beim Kanu-Club Hilden, beantwortete im Interview wie es ihm mit dem Stipendium ergeht. Tobias hat viele verschiedene Aufgaben im Verein übernommen. Neben seiner Trainertätigkeit in der Kanu-Slalom Leistungssportgruppe, organisiert er auch die Termine der anderen Gruppen des Vereins und hat sich schon zwei Mal als Wettkampfleiter der Slalomregatta auf dem Elbsee engagiert.

2018 04 28 wmq1 augsburg geheb julia horn tobias 04

Tobias Horn mit seiner Sportlerin Julia Geheb bei den Qualifikationswettkämpfen für die WM 2018

Das Stipendium sei finanziell ein guter Zusatz für ihn, teilte er mit. Durch die vielen Fahrten zum Wettkampf oder in Trainingslager, welche oft mit einem Eigenanteil verbunden seien, käme da schon der ein oder andere Betrag zusammen. Durch das Stipendium sei Tobias in der Lage noch mehr Lehrgänge zu bestreiten und bräuchte keine Angst zu haben, dass sein Geld am Ende des Jahres nicht mehr reichen könnte und die Vorbereitungslehrgänge für die nächste Saison in´s Wasser fallen müssen.


Die 30 Stipendiaten sind eine bunte Truppe 16-26 Jähriger aus unterschiedlichen Sportarten, welche verschiedenste Ämter im Ehrenamt übernommen haben. Die Stipendiaten treffen sich im Laufe des Jahres einige Male, besonders der Austausch steht dabei im Vordergrund. Man kann viel voneinander lernen und sich gegenseitig inspirieren, gerade durch die Unterschiedlichkeit der Sportarten. Auch Tobias ist der Meinung, dass man sich ein gutes Netzwerk aufbauen kann, obwohl er den Arbeitsaufwand für das Stipendium etwas unterschätzt hat.

foto stipendium tobias und tim 2019

Tobias Horn(re.) und Tim Stromenger(li.) bei der Vergabe der Stipendien


Trotzdem empfiehlt Tobias jedem eine Bewerbung, die 200 Euro seien eine tolle Unterstützung im Alltag. Die Anmeldung ist ganz einfach, im Internet füllt man den Online-Bogen aus und lädt ein Motivationsschreiben des Vereins hoch. Bis zum 23.08.19 ist die Bewerbung für das Stipendium 2020 noch möglich. Einfach hier klicken. Bei Fragen kann gerne Sandra Scholzen (Fachkraft Jugend) kontaktiert werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 02037381654.


Tobias studiert Medizin und trotz des hohen zeitlichen Aufwands des Ehrenamtes, möchte er es so lange weiter machen wie es für ihn möglich ist. Auch im späteren Berufsleben kann er sich ein Leben ohne Kanu nicht vorstellen, dafür macht ihm das Trainieren einfach zu viel Spaß. Er wünscht sich, dass sich mehr junge Erwachsene dazu bereit erklären im Ehrenamt zu helfen. Besonders für Studenten sei das Betreuen von Sportlern zeitlich optimal und würde sehr viel Spaß machen. Nicht jeder müsse eine so große Aufgabe wie er übernehmen, denn auch mit einem Kindertraining, für zwei Stunden in der Woche, sei ein großer Dienst getan.


Auch Tim Stromenger, Jugendwart des Oberhausener Kanu-Verein, ist derzeit Stipendiat der Sportjugend NRW und freut sich jeden Monat über die Unterstützung. Ein Artikel über seine Begeisterung im Ehrenamt ist in der August Ausgabe der „Kanu-Sport“ zu lesen.

Text: Lea Löffler

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Sonntag 18.08.2019
Deutschland Cup Kanu-Slalom in Metz (Mosel)
Kanu-Slalom
Mittwoch 21.08.2019
WM Szeged
Rennsport
Donnerstag 22.08.2019
WM Szeged
Rennsport
Freitag 23.08.2019
Bezirks-Familiensommerfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 10
Freitag 23.08.2019
WM Szeged
Rennsport
Samstag 24.08.2019
Bezirks-Familiensommerfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 10
Samstag 24.08.2019
Hochsommertour: Rur
Fahrtenprogramm EM
Samstag 24.08.2019
WM Szeged
Rennsport
Sonntag 25.08.2019
WM Szeged
Rennsport
Dienstag 27.08.2019
DM mit Nationalmannschaftscup Brandenburg
Rennsport

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Kanu und Schule zu verbinden ist ein Traum für viele Trainer im Nachwuchsbereich. Hierzu gibt es das Aufbaumodul "Kanusport im schulischen Kontext" am 04.09.19. Hier klicken.

Ihr seid nicht nur gerne mit dem SUP unterwegs, sondern wollt auch andere anleiten können? Vom 21.-22.09.19 könnt ihr euch zum SUP-Instruktor ausbilden lassen. Einfach anmelden.

Ihr wollt im Drachenboot Sportler anleiten können und technisches Know-How erlangen? Meldet euch jetzt für die Trainer C Ausbildung an. Start ist der 02.11.19.

Wer eine fundierte Ausbildung für den Wettkampfsport im Bereich Kanu-Rennsport, -Slalom,-Polo und Wildwasser-Rennsport sucht, kann sich ab dem 02.11.19 zum Trainer C weiterbilden lassen. Los geht´s.

NRW-Kanu-Testival am 18./19.05.2019 in Duisburg

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
Powered by zebNet NewsTurbo
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok