Erfahrungsbericht zur „Zertifikatsausbildung Kinder und Jugendfahrten“

Seit diesem Jahr gibt es die „Zertifikatsausbildung Kinder- und Jugendfahrten“ bei uns in der KanuJugend NRW. Hier lernen die Teilnehmer alles, was organisatorisch und inhaltlich für eine Freizeitfahrt wichtig ist, dabei geht es auch um Themen wie Kommunikation, Pädagogik und rechtliche Hintergründe. 1. Jugendwartin des Bezirks 1 und Jugendwartin des TuS Mantinghausen e.V. Cristina Canje war als Teilnehmerin dabei und berichtet im Interview wie es ihr ergangen ist:


- KanuJugend NRW: Die Ausbildung gibt es ja erst seit kurzem. Wie bist du darauf gekommen dich für sie anzumelden?
Canje: Die Mitarbeiter der KanuJugend NRW haben eine Mail geschickt und mir darin die Fortbildung vorgeschlagen. Daraufhin habe ich mich für die Veranstaltung, welche im März und Mai/Juni an zwei Wochenenden stattfand, angemeldet.


- KanuJugend NRW: Wie läuft die Zertifikatsausbildung ab?
Canje: Die Ausbildung hat gemeinsam mit der DLRG und dem Schwimmverband NRW stattgefunden und man hat viel in der Theorie und Praxis gelernt. Für das zweite Wochenende hatten wir dann auch eine Hausaufgabe, bei der wir das Gelernte direkt praktisch umgesetzt haben. Ich war zum Beispiel für das Einkaufen und Kochen für die ganze Gruppe zuständig. Das war meine erste Ausbildung in der Richtung.


- KanuJugend NRW: Konntest du das Gelernte schon praktisch anwenden?
Canje: Ja konnte ich. Ich bin zwar schon vorher immer auf Jugendfahrten gefahren und habe Kinder der Kanujugend betreut, es war jedoch gut nun auch einen rechtlichen Hintergrund zu haben, denn davon wusste ich vieles noch nicht. Zudem haben wir viele Unterlagen bekommen, auch für den Verein, von denen wir profitieren können.

foto flyer kinder  und jugendfahrten gro

- KanuJugend NRW: Warum engagierst du dich für Kinder und Jugendliche?
Canje: Ich engagiere mich schon seit 20 Jahren. Ich war damals selber in der Kanujugend und bin dann einfach so da hineingewachsen. Mir macht es viel Spaß und es ist ja auch sinnvoll für Kinder und Jugendliche etwas anzubieten. Ich finde es schade, dass es zu wenig Betreuer und dadurch weniger Möglichkeiten für Kinder im Freizeitsport gibt. Aber ich verstehe das auch, denn viele sind eben durch Ausbildung oder Familie selber schon ausgelastet.


- KanuJugend NRW: Was wäre in deinen Augen an der Ausbildung noch zu optimieren?
Canje: Dass die Stunden der Schulung nur für den Vereinsmanager angerechnet werden können, bis jetzt aber noch nicht für andere Ausbildungen, könnte verändert werden. Den Vereinsmanager wollte bei uns keiner machen.


- KanuJugend NRW: Würdest du die Schulung weiterempfehlen?
Canje: Ja, auf jeden Fall. Es war auch interessant mit Teilnehmern aus anderen Sportarten zu kooperieren. Besonders weil es nur Wassersportler waren und man so schon einen Verbindungspunkt hatte. Es hat mir Spaß gemacht und ich habe viel gelernt, außerdem ist es ja nie schlecht, sich schulen zu lassen.

Weitere Informationen gibt es unter: https://www.sportjugend.nrw/engagierdich/zertifikat-kinder-und-jugendfahrten-im-sportverein/. Im nächsten Jahr wird die Veranstaltung voraussichtlich an zwei Wochenenden Ende März und Mitte Juni stattfinden. Sobald es aktuelle Informationen gibt, sind diese auf unserer Homepage unter Jugend/Aktuelles zu finden. Nach der Zertifikatsausbildung kann die Juleica-Card beantragt werden.

Text: Lea Löffler

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Sonntag 18.08.2019
Deutschland Cup Kanu-Slalom in Metz (Mosel)
Kanu-Slalom
Mittwoch 21.08.2019
WM Szeged
Rennsport
Donnerstag 22.08.2019
WM Szeged
Rennsport
Freitag 23.08.2019
Bezirks-Familiensommerfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 10
Freitag 23.08.2019
WM Szeged
Rennsport
Samstag 24.08.2019
Bezirks-Familiensommerfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 10
Samstag 24.08.2019
Hochsommertour: Rur
Fahrtenprogramm EM
Samstag 24.08.2019
WM Szeged
Rennsport
Sonntag 25.08.2019
WM Szeged
Rennsport
Dienstag 27.08.2019
DM mit Nationalmannschaftscup Brandenburg
Rennsport

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Kanu und Schule zu verbinden ist ein Traum für viele Trainer im Nachwuchsbereich. Hierzu gibt es das Aufbaumodul "Kanusport im schulischen Kontext" am 04.09.19. Hier klicken.

Ihr seid nicht nur gerne mit dem SUP unterwegs, sondern wollt auch andere anleiten können? Vom 21.-22.09.19 könnt ihr euch zum SUP-Instruktor ausbilden lassen. Einfach anmelden.

Ihr wollt im Drachenboot Sportler anleiten können und technisches Know-How erlangen? Meldet euch jetzt für die Trainer C Ausbildung an. Start ist der 02.11.19.

Wer eine fundierte Ausbildung für den Wettkampfsport im Bereich Kanu-Rennsport, -Slalom,-Polo und Wildwasser-Rennsport sucht, kann sich ab dem 02.11.19 zum Trainer C weiterbilden lassen. Los geht´s.

NRW-Kanu-Testival am 18./19.05.2019 in Duisburg

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
Powered by zebNet NewsTurbo
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok