Hauptamtlicher Trainer im Kanu-Rennsport gesucht

logo kanu verband nrw 2

Der Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen sucht

eine/n hauptberufliche/n Trainer/in (m/w/d)
für seine olympische Sportart Kanu-Rennsport
für den Kaderbereich Jugend, Junioren U23

Zum nächst möglichen Termin möchte der Kanu-Verband NRW eine/n hauptberufliche/n Kanu-Rennsporttrainer/in einstellen. Diese/r soll am Bundesleistungsstützpunkt Duisburg/Essen und am Landesleistungsstützpunkt in Duisburg eingesetzt werden.

Aufgaben:
- die Voraussetzungen im Training am Bundes- und Landesstützpunkt so gestalten, dass die Grundlagen für eine bestmögliche Leistungsentwicklung der den Stützpunkten zugeordneten Kaderathleten im nationalen und internationalen Vergleich geschaffen werden

- auf der Grundlage der DKV-Rahmentrainingskonzeption die Planung, Durchführung, Koordination und Auswertung des Trainings der zugeordneten Kaderathleten, Schwerpunkt U23 mit Landes- und Nachwuchs-Kadern, in Abstimmung mit den Heimtrainern vornehmen und eine optimale Wettkampfbetreuung sicherstellen, dabei das Regionalkonzept des Verbandes umsetzen

- die trainingsbegleitende Betreuung der Kaderathleten absichern (duale Karriere, Sportmedizin, Dopingprävention, Leistungsdiagnostik, etc.)

- weitere Aufgaben im Kanu-Rennsport auf der Bundes- und Landesverbandsebene, z. B. die Betreuung einer Disziplingruppe und die Mitarbeit in der Ausbildung übernehmen


Mit einem abgeschlossenen sportwissenschaftlichen Studium einschließlich der Trainer-C-Lizenz Kanu-Rennsport oder mit einer vergleichbaren Qualifikation zusammen mit der Trainer-A Lizenz im Kanu-Rennsport erfüllen Sie die Einstellungsvoraussetzungen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen einschließlich Ihrem sportlichen Werdegang senden Sie bitte bis zum 03.05.2019 an die

Geschäftsstelle des Kanu-Verbandes NRW
Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg
0203/7381653
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellenausschreibung: Geschäftsführer/in für den KV NRW gesucht

logo kanu verband nrw 2


Der Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V. sucht für die Leitung seiner Geschäftsstelle in Duisburg zum
1. Februar 2020 eine/n engagierte/n

                                                    Geschäftsführer/in

zur Unterstützung und Entlastung der ehrenamtlichen Führung unseres Verbandes im Freizeit- und Leistungssport sowie in der Jugendarbeit.

Der Aufgabenbereich
     • Verantwortung für die Betreuung unserer Mitglieder und Untergliederungen
     • Mitgliederverwaltung sowie Haushaltsführung und -überwachung
     • Personalverantwortung für die Mitarbeiter der Geschäftsstelle und die hauptberuflichen Trainer
     • Schnittstelle zwischen Ehren- und Hauptamt
     • Vertretung der Interessen unseres Verbandes nach außen
     • Berichtet direkt dem Präsidium.

Ihr Profil
     • gute Allgemeinbildung
     • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten
     • kooperativer Führungsstil
     • verhandlungssicheres Auftreten
     • strategisch-konzeptionelles Denken
     • uneingeschränkte Kooperationsbereitschaft
     • ausgeprägte Dienstleistungsorientierung
     • Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft
     • abgeschlossenes Hochschulstudium z. B. der Betriebswirtschaftslehre, der Sportwissenschaften oder
       eines vergleichbaren Studiums

     • Erfahrungen und Kenntnisse im organisierten Sport - möglichst im Kanusport

Sie erwartet
     • ein herausfordernder, vielfältiger Aufgabenbereich
     • Unterstützung durch ein erfahrenes, engagiertes Team
     • eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Präsidium
     • Freiraum zur eigenverantwortlichen Gestaltung ihrer Aufgabengebiete in einem sportlich sehr
       erfolgreichen Landesverband

     • flexible Arbeitszeiten - in Absprache mit dem Präsidium - auch abends oder an Wochenenden

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 1. Juli 2019 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen an den Präsidenten des Kanu-Verbandes Nordrhein-Westfalen e. V.
Kanu-Verband NRW
Herrn Thomas Reineck
Friedrich-Alfred-Str. 25
47055 Duisburg

Für weitere Informationen steht ihnen Herr Randolf Wojdowski, Telefon +49 2037381653 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, zur Verfügung.

Neu: Anmeldungen zur Lippebefahrung im Kreis Recklinghausen

Bootskontingentierung ab dem 01. April 2019 auf der Lippe im Kreis Recklinghausen

Aus der Pressemitteilung des Kreis Recklinghausen:

"Mit der Auszeichnung des Naturschutzgebiets „Lippeaue“ im Landschaftsplan Lippe gehen ab Montag, 1. April, auch für die Kanuten auf der Lippe Änderungen einher. So ist das Kanufahren in zwei Teilabschnitten von insgesamt neun Kilometern auf der Lippe nur noch für eine begrenzte Zahl von 30 Booten pro Tag gestattet und pro Kanu muss ein Insasse im Besitz eines Nachweises über die Teilnahme an einer DKV-Ökoschulung oder einer anderen, gleichwertigen Schulung sein. Um die Zahl der Kanuten zu überprüfen, ist eine Online-Anmeldung erforderlich."

Anmeldungen zur Lippebefahrung auf zwei Teilstücken (Achtung, hier ist auch die Baustelle bei Haus Vogelsang inbegriffen, dort ist das Paddeln derzeit nicht möglich) sind nicht über unser Bootskontingentportal möglich, sondern sind beim Kreis Recklinghausen zu finden: Anmeldung Lippebefahrung Kreis Recklinghausen.

Trauer beim Kanu-Verband NRW um Harald Schüller

Der ehemalige 1. Jugendwart Harald Schüller verstarb am vergangenen Freitag
Nachruf †

foto harald schller

Viel zu jung ist der ehemalige Vorsitzende aus Bezirk 4 und langjähriger 1. Jugendwart der KanuJugend NRW  Harald Schüller am vergangenen Freitag im Alter von 54 Jahren verstorben. Harald Schüller war sowohl im Verein, als auch auf  Bezirks- und Verbandsebene als engagierter ehrenamtlicher Mitarbeiter aktiv. Von 2000-2007 erfüllte er das Amt des 1. Vorsitzenden im größten Bezirk NRW, Bezirk 4 Köln-Bonn-Aachen. Als 1. Landesjugendwart war er in der KanuJugend NRW von 2007-2011 ausgesprochen aktiv und stand den Jugendthemen- und wünschen aufgeschlossen gegenüber.

In den letzten Jahren verschrieb sich Harald Schüller wieder mehr dem Vereinssport und engagierte sich zuletzt als erster Vorsitzender des Bad Honnefer Kanu Club.

Die Beisetzung findet am Mittwoch, 03. April 2019 um 12.00 Uhr auf dem Friedhof Vilich-Müldorf in Bonn-Beuel, Mendener Weg statt.

Wir trauern mit seiner Familie und seinen Freunden.

Für das Präsidium
des Kanu-Verbandes NRW
Thomas Reineck
Präsident

"Rettet die Bäder" - Online-Petition der DLRG endet bald

DKV weist auf Wichtigkeit der Online-Petition der DLRG hin
Noch bis zum 12.04.2019 beteiligen - Aktuelles vom 09.04.2019 - Die Petition ist bis Ende August 2019 verlängert!

"Seit dem Jahr 2000 sind im Durchschnitt jedes Jahr 80 Bäder geschlossen worden. Diese Entwicklung muss endlich ein Ende haben", fordert der Präsident der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Achim Haag, immer wieder. Von dem Problem sind auch Schulen und andere schwimmsporttreibenden Vereine betroffen. Nicht zuletzt uns Kanuten betrifft dieses Problem eindringlich, denn Kinder, die nicht schwimmen können, kommen auch nicht in unsere Vereine.

Deshalb startete die DLRG unter dem Titel "Rettet die Bäder" Ende vergangenen Jahres eine Online-Petition, in der sie unter anderem eine angemessene und nachhaltige Bäderversorgung fordert. Für die Petition will die DLRG mindestens 50.000 Unterstützer (Quorum für deutschlandweite Petitionen) gewinnen, damit diese direkt an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags weitergereicht werden kann. Damit die digitalen Unterschriften anerkannt werden, muss der vollständige Name, die Adresse und die E-Mail-Adresse angegeben werden. Die Daten werden jedoch nicht öffentlich angezeigt. Teilnehmen kann man noch bis zum 12.04.2019.

Den Link zur Online-Petition gibt es hier.

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Samstag 25.05.2019
7. Bezirksfahrt Jugendbreitensportspiele
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Samstag 25.05.2019
Gemeinsame Wandersportschulung Jugend / Senioren
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Samstag 25.05.2019
Paddeltechnik für Tourenpaddler
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Samstag 25.05.2019
Slalomwettkampf Schwerte (Ruhr)
Kanu-Slalom
Samstag 25.05.2019
WDM athletischer Teil Hamm
Rennsport
Sonntag 26.05.2019
Jahrestreffen: Auf den Seen des Salzkammergut
Fahrtenprogramm EM
Sonntag 26.05.2019
Seminar "Abrechnung vom JEM FM Maßnahmen" Bochum
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 26.05.2019
Slalomwettkampf Schwerte (Ruhr)
Kanu-Slalom
Sonntag 26.05.2019
WDM athletischer Teil Hamm
Rennsport
Montag 27.05.2019
Jahrestreffen: Auf den Seen des Salzkammergut
Fahrtenprogramm EM

NRW-Kanu-Testival am 18./19.05.2019 in Duisburg

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Eigenverantworlich Wanderfahrten organisieren mit der DKV-Fahrtenleiter-Ausbildung: 18.05.-19.05.2019.

SUP-Instruktor - am 29.06. und 30.06. ist wieder soweit. Die erste von zwei SUP-Instruktor-Ausbildungen (nicht für Anfänger) kann in Bonn belegt werden: Anmeldung SUP-Instruktor.

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
Powered by zebNet NewsTurbo
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok