Steuern und Buchführung im Verein

LSB informiert in Download über "Steuern und Buchführung"
Vibss-Seite hält weitere Inhalte zum Vereinsmanagement bereit

Ohne Zweifel ein wichtiges Thema in allen Vereinen, denn stimmt die Kasse nicht, nutzt das beste Angebot wenig. Viele wichtige Tipps und Informationen rund um Steuern und Buchführung hat der Landessportbund NRW in diesem Jahr zu einem Infopapier zusammengefasst.

Hier geht es vor allem um die Aufgaben, die ein Verein erfüllen muss: Dokumentation aller Geschäftsvorfälle des Vereins, Information über seine Vermögens- und Ertragslage, Planungsgrundlage, Disposition und schließlich Kontrolle (z. B. der Wirtschaftlichkeit oder der Gemeinnützigkeit des Vereins). Das alles immer im Blick zu behalten, ist nicht leicht. In der Broschüre (Stand: Februar 2017) erfahren Sie, wie Sie es trotzdem schaffen.

Die Infos stehen hier zum Download bereit: Steuern und Buchführung im Sportverein.

Social Media-Leitfaden gibt ersten Überblick

Tourismus NRW gibt Einführung in die "Social Media"-Welt

In vielen Vereinen ist Facebook angekommen und als bestes Medium zur schnellen Verbreitung von Informationen an die Mitglieder erkannt. Doch vielleicht fragt gerade die Jugend nach anderen, neueren Medienkanälen. Nicht jeder weiß hier gleich Bescheid und kennt die Vorzüge von Instagram, Twitter und Co.

Einen Social-Media-Leitfaden, der erste Einblicke auch in die weniger bekannten Medien gibt, hat der touristische Dachverband in NRW in diesem Jahr herausgegeben. Er ist online unter Social Media im Tourismus zu finden und bietet einen ersten Überblick über die verschiedenen Marketingkanäle der aktuellen Zeit. Auch Anwendungsbeispiele, natürlich aus dem Tourismus, sind vorhanden. 

Mitgliederwerbung mit Video von Olaf Obsommer

Die Faszination Kanuverein - Ein Film von Olaf Obsommer
DKV bietet Video für die Mitgliederwerbung

Gar nicht so einfach ist es beim Thema Mitgliedergewinnung neue Ideen zu entwickeln. Oftmals gehören "Tage der offenen Tür" im Verein oder Sommerangebote für Neulinge seit Jahren dazu. Ganz neu stellt der Deutsche Kanu-Verband nun allen Vereinen einen toll gemachten Film mit dem Titel "Die Faszination Kanuverein" zur Verfügung. Das Video, gedreht von Olaf Obsommer,  kann leicht über KanuTube (Share-Button unterhalb des Videos zum Einbetten) in die eigene Webseite eingebettet oder im eigenen Facebookauftritt verlinkt werden. So lernen Kanusportneulinge, die sich für einen Verein in der Nähe interessieren, die gesamte Bandbreite des Kanusports in abwechslungsreichen Bewegtbildern kennen. Der Spaß und die Faszination am Kanusport stehen hier im Mittelpunkt.

Schaut doch mal rein und verlinkt es auf Euren Seiten:

 

 

 

 

 

Versicherungsschutz für Vereine

Aus dem Pressedienst der ARAG Sportversicherung
August 2016:

Versicherungsschutz des Übungsleiters/Trainers

"Die Sportversicherungsverträge der Landessportbünde/-verbände bieten einen obligatorischen Versicherungsschutz für die Mitgliedsverbände und Vereine sowie deren Organe, Mitglieder und Helfer. Mitversichert sind ebenso alle Übungsleiter und Trainer, die für die versicherten Organisationen tätig werden. Versicherungsschutz besteht bei der ARAG Sportversicherung grundsätzlich in den Sparten Unfall-, Haftpflicht- und Rechtsschutz. Hiernach sind eigene Unfälle der Übungsleiter ebenso versichert, wie eigenverursachte Haftpflichtschäden. Die Rechtsschutzversicherung bietet zudem beispielweise Hilfestellung bei dem Vorwurf der fahrlässigen Körperverletzung. Eine gültige Übungsleiterlizenz ist für den Versicherungsschutz keine Voraussetzung. Zusätzlich zu der vorgenannten Absicherung über die Sportversicherungsverträge mit der ARAG besteht für nebenberuflich tätige Übungsleiter auch über die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft gesetzlicher Unfallversicherungsschutz.
Kein Versicherungsschutz besteht jedoch für Übungsleiter/Trainer, die außerhalb der Sportorganisation tätig werden. Wer private Übungsstunden organisiert oder bei nicht versicherten Organisationen oder in Betrieben leitet, ist nicht über seinen Verein versichert. Da auch die Privathaftpflicht berufliche Tätigkeiten nicht abdeckt, sollte jeder Übungsleiter, der außerhalb der Sportorganisation tätig ist, seinen Bedarf im Vorfeld prüfen. Eine ergänzende Haftpflichtversicherung sichert die privaten/nebenberuflichen Aktivitäten ab.

Warum der Versicherungsschutz so wichtig ist zeigt folgendes Beispiel:

Ein Übungsleiter ließ vor Trainingsbeginn ein Fangspiel in einer Sporthalle durchführen, bei dem ein Kind der Fänger war. Die elfjährigen Kinder liefen vor dem jeweiligen „Fänger“ wild auseinander. Nach ca. fünf Minuten war der Aufschrei eines Jungen zu hören. Dieser hatte sich dem Abtippen durch einen Hechtsprung entziehen wollen und war mit seinem Kopf gegen das Ende eines von der Decke in der Nähe der Hallenwand herabhängenden Klettertaus gekommen; leider so unglücklich, dass ein Frontzahn durch den Anprall abbrach.
Die Kosten des Zahnersatzes übernahmen die Krankenkasse und die ARAG Sport-Unfallversicherung, so dass kein materieller Schaden verblieb. Die Eltern des Jungen waren jedoch der Auffassung, dass der Übungsleiter seiner Fürsorge- und Verkehrssicherungspflicht nicht ausreichend nachgekommen war und forderten von ihm ein Schmerzensgeld in Höhe von 8.000,- Euro sowie seine schriftliche Erklärung, zukünftig für alle unfallbedingten materiellen und immateriellen Schäden aufzukommen.
Die ARAG Sport-Haftpflichtversicherung übernahm die Schadenbearbeitung und wies nach Prüfung des Sachverhalts die Schadenersatzansprüche gegenüber dem Geschädigten für den versicherten Übungsleiter als unbegründet zurück. Der Trainer hatte weder schuldhaft seine Warn- und Instruktions-, noch die üblichen Schutz- und Fürsorgepflichten verletzt. Vielmehr hat sich ein bedauerliches Lebensrisiko verwirklicht, für das nach gängiger Rechtsprechung kein Schadenersatz verlangt werden kann. Im Falle einer Klage würde die ARAG dem Übungsleiter auch passiven Rechtsschutz im Rahmen der Haftpflichtversicherung gewähren sowie sein Prozesskostenrisiko tragen.

Die ARAG Sportversicherung hält auch für außerhalb der Sportorganisation tätige Übungsleiter/Trainer entsprechende Deckungskonzepte bereit. Angebote können Sie beim Versicherungsbüro des für Sie zuständigen Landessportbundes/-verbandes anfordern, www.arag.de."

Weitere Infos und Tipps haben wir für unsere Vereine unter dem Menüpunkt Versicherungsschutz für Vereine zusammengefasst.

Hilfe für unsere Vereine durch den LSB

Sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Übungsleitern
LSB hilft bei Nachforderungen

auslnd. gste uerdingen 2

Der LSB informierte in diesen Tagen, dass es in der letzten Zeit vermehrt zu rechtlichen Anfragen aus den verschiedensten Sportvereinen gekommen ist. Hier handelt es sich konkret um die Regelungen zur Bezahlung von Übungsleitern im Sportverein.
Seit 2002 gibt es eine gemeinsame Vereinbarung des DOSB mit der Deutschen Rentenversicherung und den Spitzenverbänden der Sozialversicherungsträgern bezüglich der Verträge für selbstständige Übungsleiter. Dazu gibt es auf der VIBSS-Seite des LSB einen entsprechenden Mustervertrag.

Anlässlich verschiedener Betriebsprüfungen bei Vereinen ist es nun vermehrt dazu gekommen, dass die abgesprochenen Kriterien des Mustervertrages ignoriert wurden und finanzielle Nachforderungen an den Verein gestellt wurde, die jedoch eigentlich nicht berechtigt sind.

Der LSB bittet darum, informiert zu werden, falls eine solche Prüfung und Forderung im Verein vorliegt. Darüber hinaus stehen die Mitarbeiter natürlich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Für weitere Auskünfte und Informationen steht der Service Qualifizierung des LSB zur Verfügung: Tel: 0203-7381-777 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das gesamte Anschreiben zum Thema liegt hier zum Download bereit:

DOSB Homepage bietet Tipps für unsere Vereine

Homepage des Deutschen Olympischen Sportbundes
Tipps für die Vereinsarbeit

Auf den Seiten des Deutschen Olympischen Sportbundes - DOSB - gibt es eine Vielzahl von interessanten Artikeln und Downloads zu vielen Belangen des Vereinssports.

Besonders hervorzuheben sind die Menüpunkte "Service" und "Medien", im Servicebereich beispielsweise finden sich Informationen zu "Recht & Steuern", z.B. mit dem "Leitfaden der Bildrechte" oder den Bestimmungen zu Gemarechten, die Vereine beachten müssen.
Fast alle unsere NRW-Vereine haben mittlerweile eine eigene Homepage, wer darüber hinaus Anregungen zu den "Sozialen Medien" sucht, ist ebenfalls hier an der richtigen Stelle. Bei den "Medien" steht u.a. das "Socialmedia Playbook - das Handbuch fürs digitale Spielfeld" zur Verfügung, hier finden sich unzählige Tipps zum richtigen Umgang mit Facebook, Twitter und Co.

Wer einfach mal ein wenig hineischnuppern möchte, wird unter folgenden Links fündig:

DOSB - Social Media
DOSB - Recht und Steuern
DOSB - Leitfaden Bildrechte

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Samstag 18.11.2017
19. Glühweinfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 1
Samstag 25.11.2017
26. Glühweinfahrt ? Rund um den Baldeneysee ? SG
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Samstag 25.11.2017
4. Indoor Cup Mülheim (Trophy)
Drachenboot
Sonntag 26.11.2017
Glühweintour
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Sonntag 03.12.2017
Glühweintour auf der Niers
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Sonntag 03.12.2017
Jugend Nikolausfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Samstag 09.12.2017
Bezirksfahrt Agger
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Samstag 16.12.2017
Verbandsjugend-Weihnachtsschwimmen
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 24.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Montag 25.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5

Kurse der Kanuschule

Viele Kurse für das Jahr 2018 sind schon jetzt auf der Homepage der Kanuschule NRW zu finden und es werden laufend mehr, schaut doch schon einmal vorbei:

Kanu Einführungskurse 2018 -  hier geht es zu den Einführungskursen im nächsten Jahr, Schnuppertage auf der Lippe oder Einführungen in das Eskimotieren.

Kanu Fortbildungsangebote 2018 - hier wird jeder fündig, der sich effizient fortbilden möchte, für alle Paddler, Lehrer, Erlebnispädagogen ...

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo