KJP-Zuschuss für Januar bis August 2018 berechnet

Liebe Ausrichter von Jugenderholungs- und Freizeitmaßnahmen,

für Januar bis August 2018 wird ein Zuschuss aus KJP Mitteln in Höhe von 8,00 Euro pro Tag und Teilnehmer gezahlt. Vereine mit gültigem KIK Zertifikat (Stichtag Anmeldefrist) erhalten zusätzlich 1,00 Euro pro Tag und Teilnehmer je Maßnahme.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Teilnehmergebühr vor Beginn der Maßnahme und in der Ausschreibung anzupassen ist.

Grüße aus der KanuJugend NRW

Weihnachtsschwimmen 2017

KanuJugend NRW - Weihnachtsschwimmen am 16.12.2017

plakat weihnachtsschwimmen2017

Auch dieses Jahr findet wieder das alljährliche Verbandsjugend-Weihnachtsschwimmen bei der KanuJugend Bezirk 4 statt, zu dem wir euch herzlich einladen möchten.
Treffen ist am Samstag, den 16. Dezember um 15:00 Uhr am Aqualand, Merianstraße 1 in 50765 Köln

Die für uns ermäßigten Preise betragen für alle aus dem Verband 3,00 €, wofür wir uns 4 Stunden im Schwimmbad aufhalten können.

Bitte ladet die aktuelle Teilnehmerliste hoch und bringt sie zusammen mit dem Geld zum Schwimmbad mit. Im Anschluss soll, wie bereits in den letzten Jahren, die Afterswimparty stattfinden. Dieses Jahr beim Kanu Klub Bergheim. Da Paddler im Allgemeinen ein hungriges Völkchen sind, bitten wir euch Essensspenden für ein gemeinsames Buffet mitzubringen (kann über die Doodle-Umfrage beim Anmeldeformular angegeben werden). Um Getränke wird sich der KKB kümmern. Für Schlafmöglichkeiten ist gesorgt, dafür Schlafsack und Isomatte nicht vergessen.

Alle Informationen, was Ihr mitbringen müsst und wie Ihr Euch anmelden könnt, findet Ihr auf der Seite www.kjnrw-bezirk4.de.

Verpasst nicht das Winterevent mit der KanuJugend NRW und meldet Euch bis zum 13.12.2017 an!

foto weihnachtsschwimmen 2016

 

KanuJugend aus Bezirk 7 kletterte diesmal hoch hinaus

Statt einer Kanutour stand diesmal Klettern auf dem Programm
KanuJugend aus Bezirk 7 gemeinsam in Mülheim

foto klettern bez. 7 2017 1

Am 11. November 2017 traf sich die Jugend des Bezirks 7 im "Kletterzentrum Neoliet" in Mülheim, um gemeinsam einige Stunden unter fachkundiger Anleitung zu klettern. 44 Jugendliche und 11 Betreuer aus fünf Vereinen waren der Einladung zum Bezirksjugend-Angebot gefolgt und kletterten in mehrere Gruppen aufgeteilt an den unterschiedlichsten Stellen im Kletterzentrum. Ein herzliches Dankeschön geht an die Betreuer, die für die Sicherheit der jüngeren Teilnehmer sorgten. Wir hatten alle viel Spaß miteinander.

foto klettern bez. 7 2017 2

Fördergelder für KanuJugend-Maßnahmen 2018 jetzt beantragen

Anträge für Freizeitmaßnahmen und Jugenderholungsmaßnahmen bis zum 20.11.2017 einreichen

foto bild fm jem

 

Bis zum 20. November diesen Jahres müssen Anträge für die KJP-Fördergelder der KanuJugend NRW bei uns auf der Geschäftsstelle eingereicht werden. Zum Download bei der KanuJugend stehen dafür die entsprechenden Formulare bereit. Sie sind hier zu finden. Bitte immer die aktuell hinterlegten Formulare benutzen, sie sind entsprechend für eine gültige Abrechnung angepasst. Wir weisen ebenfalls darauf hin, dass Vereine zwei rechtsverbindliche Unterschriften aus dem geschäftsführenden Vorstand benötigen.

Bei Fragen zum Antragsverfahren und allgemein zu den KJP-Mitteln stehen Christiane Becker und Sandra Scholzen in der KanuJugend NRW gerne zur Verfügung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0203-7381/652 oder -654.

Kinder- und Jugendarbeit in der KanuJugend NRW stärken

Vereinsentwicklung 2020 in der Kinder- und Jugendarbeit
KanuJugend NRW beteiligt sich an Pilotprojekt "Zeig dein Profil"

foto plakate

foto vorstellung castroper tv
Jana Weiland vom Castroper TV stellt das Profil der Jugendabteilung vor

Im Sommer diesen Jahres stand fest, dass wir als einer von sechs Fachverbänden und sechs Kreis- und Stadtsportbünden ausgewählt wurden am Pilotprojekt der Sportjugend NRW des Landessportbundes NRW teilzunehmen. "Zeig dein Profil" heißt die ausgeschriebene Maßnahme, in der es um die Stärkung der Kinder- und Jugendarbeit direkt in den Vereinen NRW´s geht. Die Pilotmaßnahme 2017 im Projekt "Vereinsentwicklung 2020" wird durch die Staatskanzlei NRW, Abteilung Sport und Ehrenamt, gefördert. Unterstützung in der Umsetzung ihrer Arbeit erhalten die teilnehmenden Vereine von der KanuJugend NRW, dem Kanu-Verband NRW, der Sportjugend NRW und dem Landessportbund NRW. Ziel ist es, dass unsere Kanu-Vereine ihr eigenes, unverwechselbares Profil erkennen, es aktiv nach außen darstellen und (wo nötig), es bearbeiten und schärfen.

Ein erster Schritt zur Umsetzung des Projektes hat nun begonnen, denn nach der Ausschreibung des Projektes fanden sich rasch neun Vereine, die noch in diesem Jahr dabei sein wollen. Eine bunte Mischung an Kanusport-Vereinen aus NRW ist es nun geworden, sie verkörpern wie vielfältig die Kanulandschaft ist und wie abwechslungsreich das Angebot in der Kinder- und Jugendarbeit. Mit im Boot sind: der Castroper TV, der KV Ahlen, der Oberhausener Kanu-Verein, der Kanu Klub Zugvogel Essen, der Mülheimer Kanusportverein, die Freien Kanufahrer Marl, der SC Bayer 05 Uerdingen, die Kanu-Sport Gemeinschaft Köln und der Post Sportverein Bonn.

foto mkv

foto okv
MKV und OKV zeigen ihr Vereinsprofil

Am letzten Wochenende stand nun ein erster Workshop an, zunächst sechs Vereine sowie die 2. Landesjugendwartin Svea Guntermann und die zwei Fachkräfte der KanuJugend Hans-Peter Wagner und Sandra Scholzen trafen sich zum Austausch beim Mülheimer Kanu-Verein. In einem ersten Schritt sollten die derzeitigen Profile der einzelnen Vereine im Mittelpunkt stehen. Was bietet jeder im sportlichen Bereich an, was im Außersportlichen, gibt es genügend Mitglieder in der Jugendabteilung und verfügt man überhaupt über genügend helfende Hände, um eine tolle Kinder- und Jugendarbeit anzubieten. Schnell kamen die teilnehmenden Vereine ins Gespräch und tauschten aus, was jeder Einzelne auf die Beine stellt, um erfolgreich zu sein. Hier war sofort klar, dass, auch wenn die Vereine verschiedenen Sparten oder Ausrichtungen zuzuordnen waren, es dennoch zahlreiche Übereinstimmungen und Problematiken gibt.

Eins ist sicher, unsere Kinder- und Jugendarbeit in unseren NRW-Vereinen ist schon sehr gut, viele engagierte Köpfe setzen sich für die Jugend ein, aber - es gibt auch gleich viele Ideen, wo man es noch ein wenig besser machen kann. Pauschal lässt sich nicht für alle beteiligten Vereine der gleiche Ansatz finden, spannend werden die Umsetzungsideen aber allemal. Und neben den Themen Sponsoring, Teambuilding, Öffentlichkeitsarbeit und Qualifizierungen der Jugendmitarbeiter wurden noch vielzählige weitere Aspekte lebhaft diskutiert. Nun geht es an die Abstimmung, was für welchen Verein zunächst im Mittelpunkt stehen wird, wir freuen uns auf die Umsetzung.

Wer Fragen zum Projekt hat und sich gerne ebenfalls an die Profilbildung in seiner Kinder- und Jugendabteilung machen möchte, wendet sich an unsere Fachkraft für die KanuJugend NRW, Sandra Scholzen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: 0203-7381654.

Jugend in Bezirk 7 als Mülldetektive unterwegs

Müllsammelaktion auf der Lippe gemeinsam von Jugend und Erwachsenen im Bezirk 7 bewältigt

foto bez.jugendfahrt wesel 3
Gruppenfoto kurz nach der Pause in Krudenburg

Zum Jugendwochenende beim Weseler Kanu-Club hatten die Bezirksjugendwarte Astrid Wagner und Jürgen Panke eingeladen. Der arg kalte und verregnete Samstag brachte das Programm etwas durcheinander und statt des Auesees blieb letztlich der Rückzug in das Bislicher Bad, um den Programmpunkten "Spiel und Spaß im Wasser" gerecht zu werden. Doch die Abendstimmung am Yachthafen in Wesel belohnte dann noch einmal, so dass mit einer kleiner Paddeltour bei Mondschein, auch der Samstag noch ein schönes Ende nahm.

foto bez.jugendfahrt wesel 2
Das Schlauchboot wird aufgeschnitten, damit es dann in den Canadier geladen werden kann

Am Sonntag dann stand die gemeinsame Aktion der Vereine KCK Kleverland, Weseler Kanu-Club, WSV Walsum, Wabu Oberhausen, BKV Beeckerwerth und eben Weseler KC auf dem Programm. 20 Kinder, Jugendliche und Erwachsene hatten sich ein Ziel gesetzt: sie wollten den (leider) Unmengen an Müll entlang der wunderschönen Lipperoute von Schermbeck nach Wesel zu Leibe rücken. Schon erstaunlich, was man alles in 6 1/2 Stunden aus dem Wasser ziehen kann oder in der Uferböschung findet. Zwei alte Schlauchboote, ein Grill, ein Stuhl, eine Lampe und unendlich viele Kleinigkeiten wurden von den Jugendlichen gesammelt und zum Transport in den 10er Canadier gepackt, den 3 Erwachsene fortbewegten.
Bei all der Suche nach ungewöhnlichen Fundstücken verging die Zeit wie im Fluge und die Kinder und Jugendlichen waren schon bald in einen Wettstreit verfallen, wer das meiste, außergewöhnlichste oder größte Müllstück fand.

In Wesel angekommen waren alle glücklich gemeinsam diese Aktion bewältigt zu haben. Jeder Teilnehmer erhielt noch einen persönlichen Müllbeutel des Deutschen Kanu-Verbandes mit dem aufgedruckten Motto „Mein Fluss muss sauber bleiben“ erhalten. Es handelt sich um eine Art Turnbeutel, der nun genutzt werden kann, um den eigenen Müll auf Paddeltouren noch leichter wieder mit nach Hause zu nehmen.

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Samstag 16.12.2017
Verbandsjugend-Weihnachtsschwimmen
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 24.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Montag 25.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Dienstag 26.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Mittwoch 27.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Donnerstag 28.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Freitag 29.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Samstag 30.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Sonntag 31.12.2017
3. Bezirksfahrt 2018 Wupper
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Sonntag 31.12.2017
Silvesterfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 1

Kurse der Kanuschule

Viele Kurse für das Jahr 2018 sind schon jetzt auf der Homepage der Kanuschule NRW zu finden und es werden laufend mehr, schaut doch schon einmal vorbei:

Kanu Einführungskurse 2018 -  hier geht es zu den Einführungskursen im nächsten Jahr, Schnuppertage auf der Lippe oder Einführungen in das Eskimotieren.

Kanu Fortbildungsangebote 2018 - hier wird jeder fündig, der sich effizient fortbilden möchte, für alle Paddler, Lehrer, Erlebnispädagogen ...

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo