Bundesländer zu Besuch in Duisburg

Bundesländervergleichskampf im Kanupolo

foto vergleichskampf polo 2016

Am vergangenen Wochenende fand in Duisburg der Bundesländervergleichskampf im Kanupolo statt. Die Landesverbände aus Berlin, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Niedersachsen sowie, Hamburg und Schleswig-Holstein als Wettkampfgemeinschaft, ließen ihre Landesauswahlmannschaften gegeneinander antreten.
Der Ländervergleichskampf ist die größte Veranstaltung zur Nachwuchsförderung im Kanu-Polo. Jedes Jahr spielen im September die besten Nachwuchsspieler der Schüler, Jugend und U21-Damen sowie U21-Herren aller Landesverbände um den Gesamtsieg. In diesem Jahr richtete der WSV Niederrhein/Duisburg das Turnier mit den über 100 Teilnehmern aus.

foto vergleichskampf polo 2016 2

Als Schirmherrin besuchte diesmal die 1. Jugendwartin der KanuJugend NRW, Astrid Hempen, die Veranstaltung und war begeistert von der Stimmung vor Ort. "Spannende Wettkämpfe, die man hautnah erleben kann und eine tolle familiäre Stimmung - das macht den besonderen Reiz bei den Kanupolo-Events aus", so Astrid Hempen zu ihren Eindrücken. Sie dankt noch einmal den Ausrichtern, den vielen Sponsoren und allen Mitwirkenden für die gelungene Veranstaltung.

In der Gesamtwertung gelang es NRW nicht ganz sich gegen die bärenstarke Mannschaft aus Berlin durchsetzen, trotzdem wurde oft gejubelt. Bei den U-21-Damen setzte sich das Team aus NRW an die Spitze, ansonsten gab es 2. und 3. Plätze. Ein ausgefülltes Rahmenprogramm mit Hüpfburg für die Kleinen, NADA und Krafttest sorgte für weitere Abwechslung bei den Besuchern. Ein rundum gelungenes Kanupolo-Wochenende in Duisburg eben!

foto vergleichskampf polo 2016 4  foto vergleichskampf polo 2016 3

Die Platzierungen der einzelnen Spielklassen im Überblick:
Herren-U21:
1. Berlin
2. Niedersachsen
3. Nordrhein-Westfalen
4. Bayern
Damen-U21:
1. Nordrhein-Westfalen
2. Berlin
3. Niedersachsen
4. Bayern
5. WG Nord (Schleswig-Holstein & Hamburg)
Jugend:
1. Berlin
2. Nordrhein-Westfalen
3. Niedersachsen
4. Bayern
Schüler:
1. Berlin
2. Nordrhein-Westfalen
3. Niedersachsen
4. Bayern

2. KanuStar für die Kanukids vom CT Wanne

Zweiter Stern in Herne bei Canu-Touring Wanne angekommen
"KanuStar"-Programm im zweiten Jahr erfolgreich absolviert

foto ct wanne kanustar sup 4

Nach Erreichen des ersten Sterns in 2015 erarbeiteten sich die Kanukids von Canu Touring Wanne bei subtropischen Temperaturen den 2. KanuStar des Deutschen Kanu Verbandes (DKV). Der KanuStar ist das Abzeichen des DKV für alle breitensportorientierte Schüler und Jugendliche, die nur oder neben den Kanu-Wander-Freizeitsport Kanutrendsportarten betreiben.

foto ct wanne kanustar sup 1

Während eines Übernachtungswochenendes erarbeitete sich die Jugend des CTW den 2. Stern und lernten weitere Facetten des Kanusports kennen. Die Kids müssen dabei nach und nach alle bestehenden16 Kanusportarten ausprobieren. Hierbei sollen die Jugendlichen die Vielfalt des Kanusports kennenlernen. Für den 2. Stern standen für die CTW-Kids die Kanusportart Canadier und Wanderfahren sowie als Highlight die Trendsportart Stand-Up-Paddling sowie eine Sicherheitsschulung auf dem Programm. Beim SUP wurde der CTW vom Kanu-Club Recklinghausen mit Boards und einem SUP-Instruktor unterstütz. In Kleingruppen wurden die Einheiten erfolgreich absolviert.

foto ct wanne kanustar sup 2  foto ct wanne kanustar sup 3

Eine Canadiertour zum Beachclub im Stadthafen RE wurde am Sandstrand mit Eis für alle belohnt. Am Sonntag übernahm dann die Kanujugend die Betreuung der Spielangebote für den 8. integrativen Kanuaktionstag von Canu Touring Wanne und dem Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Herne.
Ein rundum gelungenes Wochenende für alle!

Die Regeln und die Nachweiskarte zum KanuStar sind im Download auf unserer KanuJugend NRW-Seite zu finden. Allgemeine Infos zum KanuStar gibt es auf der Seite vom DKV.

foto ct wanne kanustar sup 5

foto ct wanne kanustar sup 6

Deutsche Kanujugend sucht engagierte Vereine

Vereine aufgepasst!
Es winken 500 Euro für die Jugendkasse:

flyer engagierte vereine gesucht 1 flyer engagierte vereine gesucht 2

Integration von Flüchtlingen ist Euch nicht fremd? Tolle Ideen dazu habt Ihr auch? Dann schaut doch mal die Ausschreibung der Deutschen Kanujugend:

Die Deutsche Kanujugend sucht engagierte Vereine, die sich für Flüchtlinge einsetzen. Die Vereine werden bei der Umsetzung unterstützt, belohnt werden sechs Jugendgruppen mit je 500,- Euro.

Meldet euch mit einem Gruppenfoto und eurer Projektidee bis Freitag, den 30.09.2016 in der Geschäftsstelle der Deutschen Kanujugend.

Anfang Oktober werden die sechs besten Projekte ausgewählt und über die weiteren Schritte berichtet.

Projektideen können sein:

· Spezielles Training für Flüchtlingskinder
· Schwimm- und Erste-Hilfe-Kurse
· Jugendwochenende mit interkulturellem Programm
· Gemeinschaftsfahrt
· Kooperationen mit Schulen und Flüchtlingsunterkünften
· Etc.

Die Umsetzung & Einreichung der Ergebnisse muss bis Mittwoch, den 07.12.2016 erfolgen.

Dokumentiert eure Veranstaltungen mit Berichten, Bildern und Videos. Die gesammelten Materialien werden zur Berichterstattung in der Kanu-Sport und den Sozialen Netzwerken der Deutschen Kanujugend verwendet.

Für Rückfragen stehe ich euch natürlich jederzeit zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eure Ideen und Projekte!

Mit sportlichen Grüßen

Kim Paul
Jugendreferentin
Deutscher Kanu-Verband e.V.
Bertaallee 8
47055 Duisburg
Tel.: 0203-99759-52
Fax: 0203-99759-60
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kanu.de

foto ct wanne integration  foto ct wanne integration 2
Der CT Wanne arbeitet schon länger mit dem Kommunalen Integrationszentrum in Herne zusammen und hat bereits viele tolle Projekte zum Thema durchgeführt

Motto "Alkoholfrei Sport genießen" kommt bei der KanuJugend gut an

„Alkoholfrei Sport Genießen“
Sommerfest des PSM erfrischend anders

foto psm alkoholfrei sport genieen 1
Die Jugendabteilung des PSM stellt das Motto des Sommerfestes „Null Alkohol – voll Power“ auf dem Wasser vor

„Cartwheel“, „Super-S-Spin“ und „Black Mamba“: Geheimnisvoll klangen die Namen der Getränke, welche die Jugendabteilung des Kanuvereins Paddel Sport Münster (PSM) während des Sommerfestes anbot. Die Cocktails sorgten am Bootshaus bei heißen Temperaturen unter den 70 Besuchern für willkommene Abkühlung. Statt Rum, Wodka und Tequila bildeten allerdings Fruchtsäfte und bunter Getränkesirup die Grundlage der eigenen Kreationen.

Ihre Fähigkeiten als Barfrauen- und männer stellten die jugendlichen Kanuten im Rahmen der Initiative „Alkoholfrei Sport genießen“ unter Beweis. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) möchte mit der Aktion Sportvereine animieren, für den Nachwuchs eine Vorbildfunktion in Sachen Alkoholkonsum einzunehmen. „Gehen die Erwachsenen im Verein maßvoll und verantwortungsbewusst mit Alkohol um, kann sich das positiv auf die jungen Vereinsmitglieder auswirken,“ heißt es in einer Pressemitteilung der BZgA.

foto psm alkoholfrei sport genieen 2

Auch zu später Stunde herrschte an der Cocktailbar beim PSM-Sommerfest reger Betrieb

Als gute Mannschaft bewältigen die Jugendlichen den Ansturm an der Cocktailbar, an der sich zeitweilig eine Schlange bildete. Nicht nur die Eltern zeigten sich begeistert. „Als wir die Zutaten für die Getränke einkauften, waren wir uns überhaupt nicht sicher, ob unsere Idee dieses Jahr beim Sommerfest ankommt“, blickt Übungsleiterin und Jugendwartin Astrid Hempen zurück. Sie begleitete das Cocktailmixen. „Die alkoholfreie Cocktailbar kam dann allerdings unglaublich gut an!“, freute sich Hempen gegen Ende des Sommerfestes.
Auch das sonnige Wetter lud zu vielen Aktivitäten auf dem Wasser ein. Neben den kurzen Spielbooten, in denen Kunststücke auf dem Wasser eingeübt wurden, konnten die Neulinge unter den Gästen auch in Kajaks und Kanadiern unter Anleitung ihre ersten Erfahrungen im Boot machen.

Alles über das Aktionsbündnis rund um die leckeren Cocktails gibt es auf der Homepage "Alkoholfrei Sport genießen" . Hier kann die kostenfreie Aktionsbox bestellt werden, außerdem gibt es Organisationstipps, Rezeptideen und vieles mehr.

KJP-Mittel September bis Dezember 2016

KJP Zuschuss bis Ende Dezember 2016

Hallo liebe Ausrichter von Jugenderholungs- und Freizeitmaßnahmen,

für September bis Dezember 2016 wird ein Zuschuss aus KJP Mitteln in Höhe von 4,00 Euro pro Tag und Teilnehmer gezahlt. Vereine mit gültigem KIK Zertifikat (Stichtag Anmeldefrist) erhalten zusätzlich 1,00 Euro pro Tag und Teilnehmer je Maßnahme.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Teilnehmergebühr vor Beginn der Maßnahme und in der Ausschreibung anzupassen ist.

Grüße aus der KanuJugend NRW

Das war "Das Paddelevent der deutschen KanuJugend" 2016

Das Paddelevent der deutschen KanuJugend 2016 in NRW
Der Kanu-Verband NRW und das J-Team sagen Danke für ein erfolgreich verlaufenes Wochenende

das paddelevent der deutschen kanujugend 2016 sonntag 01

Nach fast zwei Jahren Planung ging letzten Sonntag "Das Paddelevent der deutschen KanuJugend" mit rund 260 Teilnehmern aus 25 Vereinen aus weiten Teilen Deutschlands zu Ende. Das Kanu J-Team NRW hatte nach Nettetal-Hinsbeck in das Sport- und Erlebnisdorf des Landessportbundes NRW für das Wochenende vom 17.-19. Juni eingeladen.

Das Wetter zeigte sich wie auch bei der Premiere vor rund zwei Jahren meist von seiner regnerischen Seite. Durch die Bungalows und Sporthallen des Veranstaltungsortes gab es dieses Mal jedoch keine nassen Zelte und frierende Kinder. Stattdessen blieb die Stimmung über das ganze Wochenende hinweg auf hohem Niveau. Da sah man Gruppen bei strömenden Platzregen auf dem Beachvolleyballfeld, dem Basketballplatz oder im Wald unterwegs. Zu den wichtigen Zeiten, den zwei Kickphasen sowie dem #Filmcontest am Samstagabend blieb es trocken. 

Aber von vorne. Ab 16:00 Uhr am Freitag reisten die Vereine nach und nach an und bezogen ihre Bungalows. Die Event-T-Shirts wurden ausgeteilt und schnell sah man überall Kinder in grau melierten Paddelevent-Shirts. Später begrüßte das J-Team zunächst die angereisten Teilnehmer und verkündete das Programm für den Abend. Keine zwei Minuten nach der Ansage begann der Regen, der die Kanuten jedoch nicht davon abhielt das Beachvolleyballfeld zum Kochen zu bringen. Unter Flutlicht wurde sich warm gespielt – immer Zeit für eine kurze Verschnaufpause um die frisch gemixten alkoholfreien Cocktails, die auf die Namen Carthwheel, Spin oder Phoenix Monkey getauft waren, zu genießen. Die Musik und die Flutlichtstrahler machten das anstehende Turnier zu einem wohligen Abend und auch der Regen hörte zu später Stunde auf.

das paddelevent der deutschen kanujugend 2016 freitag 01  das paddelevent der deutschen kanujugend 2016 freitag 19

das paddelevent der deutschen kanujugend 2016 freitag 08  das paddelevent der deutschen kanujugend 2016 freitag 12  das paddelevent der deutschen kanujugend 2016 freitag 13

Der Samstag begann mit der offiziellen Eröffnung des Events. Thomas Reineck, Präsident des Kanu-Verbandes Nordrhein-Westfalen freute sich über die zahlreich erschienenen Teilnehmer und die gute Stimmung trotz des undankbaren Wetters. Er wünschte allen eine gelungene Veranstaltung, lobte das breite Rahmenprogramm und nahm die Vereine in die Pflicht: „Über 19 Veranstaltungen [...] – nimmt den Drive mit in die Vereine und versucht so etwas auch im kleineren Kreis zu organisieren“. Landesjugendwartin Astrid Hempen bedankte sich beim Organisationsteam als auch den angereisten Teilnehmern. Getreu dem Motto „rain is liquid sushine“ garantierte Astrid den Anwesenden ein vergnügtes Wochenende voraus und sie behielt Recht.

Neben Trendsportarten wie Fuwate, Giant Soccer, Guts, Freeletics und Poolball gab es auch altbekannte Kicks wie Kanu-Freestyle mit dem vormals Deutschen Meister Paul Meylahn oder Klettern. Dazu gab es weitere kanuspezifische Kicks wie Wurfsackgolf, einen Eskimotierkurs oder Wurfsackrugby. Wer sich outdoor austoben wollte ging zu Stratego, Capture the flag oder versuchte sich auf den schmalen Gurten balanceartig im Slacklining. In der Mittagspause konnte sich in einem Abenteuerparcour blind nach seinen Gefühlen leiten lassen oder beim Rollwettbewerb im Schwimmbad teilnehmen.

Wie auch bei der ersten Kickphase stürmten auch bei der zweiten Runde am Nachmittag die Kinder und Jugendlichen zu den Anmeldelisten und versuchten ihren Wunschkick zu finden. Der aufgeweichte Boden auf dem Gelände interessierte hierbei nicht – sämtliche Outdoor-Kicks waren bestens besucht.

das paddelevent der deutschen kanujugend 2016 samstag 07

Zum Abend wurden die Grills angefeuert und auf das Highlight des Abends, den Filmcontest, gewartet. Im Anschluss an einige Aufnahmen des Tages leitete Kanu J-Team Mitglied David durch den Abend. Fünf Videos hatten es in die Endrunde geschafft. Zur Erinnerung: Vom 12. Mai bis 12. Juni konnten Hobbyfilmer ein bis zu fünfminütiges Video zum Thema „Deine Kanujugend:...“ auf KanuTube hochladen und einreichen. Nun bewertete die Jury, bestehend aus den Mediengestaltern Niklas und Jakob sowie Kanuschulleiter und Exped-Club Chef Thilo nach Kreativität, Qualität, Unterhaltungsfaktor und Thema. Durchsetzen konnte sich am Ende das Video „Die Jugend des Kanuclub Wickede“ von Steffi Bank aus dem gleichnamigen Verein vor „Wir sind die Bergheimer“ (Lukas Kippler, KKB) und „10 Schritte zum Kanulehrer“ (Marcel Bieber, OKV). Zwischendurch bekamen die Zuschauer Eindrücke von der geplanten Tour des Exped-Clubs, die in Kürze nach Sibirien gehen wird sowie einen Überblick über KanuTube. Am Lagerfeuer konnte sich, es hatte sich merklich abgekühlt, bis in die späten Stunden wieder aufgewärmt werden und man hatte Zeit vereinsübergreifende Gespräche zu führen.

das paddelevent der deutschen kanujugend 2016 samstag 09

Am Sonntag kam sogar die Sonne heraus und bescherte uns am De Wittsee optimale Bedingungen für unser Drachenbootrennen. Zwei Drachenboote, besetzt mit jeweils 20 Paddlern, einem Trommler und einer Steuerfrau/einem Steuermann forderte die Teilnehmer nach dem Samstagprogramm noch einmal heraus. Das Team #1 „Schwanenfeder“ ließ die Muskeln am stärksten brennen, konnte sich in den Finalläufen durchsetzen und siegte knapp. Nachdem die vielen Preise unserer Sponsoren in der Tombola verlost wurden ging es dann am Nachmittag ab nach Hause.

das paddelevent der deutschen kanujugend 2016 samstag 10

das paddelevent der deutschen kanujugend 2016 sonntag 12  das paddelevent der deutschen kanujugend 2016 sonntag 18

Der Kanu-Verband NRW und das J-Team sagen Danke für ein erfolgreich verlaufenes Wochenende. Ein großer Dank geht vom "Paddelevent" an die Unterstützer und Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Noch mehr Fotos der Veranstaltung gibt es auf der Seite des "Paddelevents". Hier sind unter Kontakt auch noch einmal die Mitglieder unseres Kanu J-Teams NRW zu finden, bei denen wir uns für die tolle Organisation des "Paddelevents" bedanken möchten.

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Donnerstag 28.06.2018
EM U23/Junioren Italien
Rennsport
Freitag 29.06.2018
48. Bezirksfrauenfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Freitag 29.06.2018
EM U23/Junioren Italien
Rennsport
Samstag 30.06.2018
25. Seniorenfahrt in Witzenhausen
Fahrtenprogramm Bezirk 2
Samstag 30.06.2018
48. Bezirksfrauenfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Samstag 30.06.2018
5. Bezirksfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 2
Samstag 30.06.2018
EM U23/Junioren Italien
Rennsport
Samstag 30.06.2018
SUP NRW-Meisterschaft Bochum LDKC
SUP
Samstag 30.06.2018
Sicherheitslehrgang Kanutouring und Kleinflüsse
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Samstag 30.06.2018
Öko- und Umweltseminar für die Jugend
Fahrtenprogramm Bezirk 7

NRW-Kanu-Testival am 23./24.06.2018 in Duisburg

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Ökologie - Kanusport im Zeichen von Natur- und Artenschutz: Hier lernen Kanuten alles rund um den wichtigen Lebensraum "Wasser", Theorie und Praxis. Auch zur Erlangung des "Wupper-Führerscheins" - 23.06.2018

DKV-SUP-Instruktor: Die Basis-Ausbildung für alle, die Anderen fundierte Kenntnisse über´s SUP vermitteln möchten - 23.-24.06.2018

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo
 
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok