Hinweis zu Lehrtrainerstelle in Essen

Ankündigung einer Stellenausschreibung

logo kanu verband nrw 2

Die Schulen im Verbundsystem Schule und Leistungssport in Essen richten im Frühjahr 2019 die Stelle einer Lehrertrainerin / eines Lehrertrainers ein.
Der Kanu-Verband NRW möchte vor der Veröffentlichung der Ausschreibung der Lehrertrainerstelle im Portal des NRW-Schulministeriums auf www.leo.nrw.de bereits vorab darauf hinweisen, damit die Ausschreibung von möglichen interessierten Personen nicht übersehen wird.

Die Stelle besitzt die Wertigkeit Sekundarstufe II. Vorausgesetzt wird das abgeschlossene 2. Staatsexamen für die Fächerkombination Sport/Beliebig.

Neben den allgemeinen Qualifikationsanforderungen an Lehrkräfte müssen für eine Bewerbung als Lehrertrainer/in die folgenden Anforderungen zum Zeitpunkt der Bewerbung nachgewiesen werden:
o Mindestens eine Trainer-B-Lizenz oder in der Ausbildung zur Trainer-B-Lizenz befindlich im Kanu-Rennsport
o Zusätzlich ist der Nachweis von Erfahrungen als Trainerin oder Trainer von leistungsorientierten Kindern und Jugendlichen notwendig.

Im Land Nordrhein-Westfalen fördern 18 NRW-Sportschulen Schülerinnen und Schüler in ihren sportlichen Höchstbegabungen und ihrem Streben nach größtmöglichem sportlichem Erfolg bei gleichzeitigem Erreichen des individuell bestmöglichen Schulabschlusses. Auf dem Weg zur nationalen und internationalen Spitze unterstützen die NRW-Sportschulen die Schülerinnen und Schüler in ihrer sportlichen Entwicklung durch einen intensiven Beitrag zur allgemeinmotorischen Grundlagenausbildung. Darüber hinaus fördern NRW-Sportschulen Schülerinnen und Schüler in den ihnen in Abhängigkeit von der sportlichen Stützpunktstruktur des Standortes zugewiesenen Schwerpunktsportarten. Diese qualitätsgeleitete sportliche Unterstützung erfolgt durch Lehrkräfte mit vertieften Kenntnissen in der Förderung motorischer Grundfertigkeiten und athletischer Potentiale sowie in den Schwerpunktsportarten. Damit schaffen diese Schulen als Teil eines leistungsfähigen Verbundsystems von Schulen und Leistungssport die wesentlichen Rahmenbedingungen für einen gelingenden Nachwuchsleistungssport in Nordrhein-Westfalen.
Die Tätigkeit der Lehrertrainerinnen und Lehrertrainer ist organisatorisch und inhaltlich sowohl in das Aufgabenspektrum der NRW-Sportschule als auch in die Arbeit der Kooperationsvereine und Kooperationsverbände eingebettet. Lehrertrainerinnen und Lehrertrainer werden anteilig im Regelunterricht eingesetzt und führen darüber hinaus sportartspezifisches Training mit leistungsorientierten Schülerinnen und Schülern durch. Im konkreten Fall kooperieren im Essener Verbundsystem die NRW-Sportschulen, Helmholtz-Gymnasium und Elsa Brändström-Realschule, sowie weitere Essener Schulen mit dem Sport- und Tanz- Internat, dem Olympiastützpunkt Rhein-Ruhr und dem Bundes- und Landesleistungsstützpunkt für Kanu-Rennsport.

Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne von § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht. Die Aufgabe kann grundsätzlich auch im Wege der Teilzeitbeschäftigung wahrgenommen werden. Diese Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.
Interessenten nehmen bitte mit unserem Bundesstützpunkttrainer Kanu-Rennsport, Herrn Christoph Steinkamp, Kontakt auf unter Telefon 0178/7220562.

Rheintreue Düsseldorf gewinnt durch Voting 2.500 €

WZ & PSD Bank veranstalten mit "Top in Düsseldorf" einen tollen Abend im Zeichen des Breitensports

foto rheintreue preis 1

Mit viel Einsatz und Hingabe nehmen die Düsseldorfer Vereine seit 2013 am Sportverein-Voting der Westdeutschen Zeitung und der PSD Bank teil. In der letzten Woche wurden vor und mit rund 150 Gästen in der Rheinterrasse die Sieger der fünften Auflage ausgezeichnet.

Über einen hervorragenden zweiten Platz durfte die Rheintreue Düsseldorf jubeln. Hier hat das Team rund um Jenny Klein im Vorfeld viel Werbung um die Zuschauerstimmen des Vereins gemacht und durfte sich am Ende über 2.500 € freuen. Herzlichen Glückwunsch!

2019 geht Top in Düsseldorf in sein sechstes Jahr

Die WZ, PSD Bank und ihre Partner freuen sich bereits auf die sechste Auflage von Top in Düsseldorf, die im Spätsommer oder Herbst 2019 beginnen wird. Für die Vereine gibt es dann wieder eine neue Gelegenheit, um an neuen Konzepten zu feilen und sich Strategien zu überlegen, mit denen sie beim Online-Voting und Jurypreis wieder punkten können. Bis dahin geben alle vollen Einsatz im und für den Breitensport.

Der gesamte Artikel der Westdeutschen Zeitung ist hier zu finden.

foto rheintreue preis jenny

Rennsport-Nachwuchstrainer sind zum jährlichen Meeting eingeladen

Nachwuchstrainermeeting am 18.11.2018 in Essen

Aktualisierung vom 07.11. - Bitte beachten:

Anmeldeschluss zur Veranstaltung ist der 11.11.2018, derzeit sind nur noch fünf Plätze frei. Anmeldungen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

einladung nachwuchstrainer meeting 2018

Anmeldeschluss ist der 11.11.2018, per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Gina Zint wird 4. bei den Olympischen Jugendspielen in Argentinien

Olympische Jugendspiele fanden in der Hauptstadt Argentiniens statt
Gina Zint vom Kanu- u. Ski- Club Lünen für die deutsche Mannschaft im Einsatz

foto gina zint olympische jugendspiele 2018
Foto: DOSB

Für die 15-jährige Gina Zint war es schon eine sehr besondere Reise. Zusammen mit Zola Lewandowski (Leipzig) und Tim Bechtold (Karlsruhe) vertrat sie bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires die deutschen Farben bei den Kanu-Wettbewerben, die aus Rennsport und Slalom bestanden. Gina startete im Kajak-Einer und absolvierte einen Lauf im Rennboot und einen Lauf im Slalomboot.

Die Nachwuchssportlerin aus Lünen kam souverän bis ins Halbfinale im Kajak "Head to Head" Sprint-Wettbewerb. Allerdings schwanden dann ihre Kräfte nach und nach. Im Halbfinale verlor sie gegen die spätere Silbermedaillengewinnern Katarina Pecsukova aus der Slowakei. Im Rennen um die Bronzemedaille lag sie bis zur Hälfte gleichauf mit der Kasachin Stella Sukhanova. Allerdings ließ dann die Frequenz der Paddelschläge entscheidend ab. Am Ende fehlten etwas weniger als drei Sekunden zur erhofften Medaille.

Herzlichen Glückwunsch - Gina Zint zum 4. Platz bei den Olympischen Jugendspielen!

Mehr zu den Kanuwettbewerben gibt es bei Team Deutschland.

Quelle: DOSB News

foto gina zint olympische jugendspiele 2018 2

Jüngster Nachwuchs im Rennsport verbrachte tolles Abschluss-Wochenende

Belohnungs-Wochenende für die besten Rennsport-Schüler aus NRW

Am vergangenen Wochenende traf sich die Schülerauswahlmannschaft des KV NRW bei bestem Paddelwetter in Essen zum alternativen Wassersporttag und Mannschaftsbootlehrgang. Als Belohnung für hervorragende Leistungen in der vergangenen Saison durften sich die 24 Sportler aus 15 verschiedenen NRW-Vereinen zunächst im Kanu-Polo ausprobieren bevor es in die Mannschaftsboote ging. Mal mit unbekannten Mannschaftsbootpartnern - nämlich den besten Schülern aus NRW - in einem Boot zu sitzen war eine tolle Erfahrung für die jungen Sportler. Ein gelungener Abschluss der Saison!

foto schler abschluss 2018 1

foto schler abschluss 2018 2

foto schler abschluss 2018 3

foto schler 2018 5

Olympic Hopes Regatta für den NRW-Rennsport-Nachwuchs

NRW-Athleten unterstützen das DKV-Team mit zahlreichen Medaillen

foto oh 2018 nrw team
Die sieben NRW-Athleten mit ihren Trainern Mirko Wojdowski (links) und Andre Brendel (rechts)

Vom 14.-16. September fand in Posen die Olympic Hopes Regatta statt. Hier trifft sich der Rennsport-Nachwuchs und aus NRW waren nach der DM sieben erfolgreiche Athleten ins DKV-Team berufen worden. Nach einem kurzen Trainingslager in Kienbaum ging es gemeinsam nach Posen.

Die Regatta begann am ersten Tag mit den 1000m-Rennen. Hier konnte Niklas Heuser (AKC Oberhausen) gleich im K1 der männlichen Jugend die Bronzemedaille einfahren. David Bauschke im C1 der gleichen Altersklasse zog ebenfalls mit dem 3. Platz nach. Maxi Zöllner aus Wuppertal belegte mit Ari Kühnel (Leipzig) den  2. Platz der männlichen Jugend im C2. Der Abend brachte dann noch gleich drei tolle Medaillen für das DKV-Team und unsere NRW-Athleten waren daran beteiligt: Gold im K2 1000m für Ferdinand Dittmar (KG Essen) und Thorben Illtz (KSC Lünen), außerdem fuhren beide K4er-Teams ein hervorragendes Rennen und durften sich über einen Doppelsieg freuen. Im Goldboot saß Niklas Heuser, im Silberboot Jack Gries (KG Essen).

foto oh 2018 zllner
Maxi Zöllner (re) mit Silber

foto oh 2018 k4
Die zwei erfolgreichen K4-Mannschaften

Der zweite Tag brachte die 500m-Rennen und wieder einige Medaillen und gute Platzierungen. Silber im K1 gewannen in der männlichen Jugend Thorben Illtz ( Lünen), Niklas Heuser (AKC Oberhausen) belegte Platz 5.  Zum Tagesabschluss gab es Gold im K4 für Jack Gries (KG Essen), zusammen mit Elias Kurth (Potsdam), Jochen Wiehn (Karlsruhe) und Moritz Florstedt (Magdeburg). Außerdem gewann Vanessa Bülow (KR Hamm) im K2  zusammen mit Katharina Diederichs (Potsdam) die Bronzemedaille.

foto oh 2018 blow
Vanessa Bülow (zweite von rechts) freut sich über Bronze

Am letzten Wettkampftag standen die Sprintrennen über die 200 m an. Hier ging Silber im K1 an Ferdinand Dittmar und Gold im K2 an Thorben Illtz zusammen mit Simon Specht aus Lampertheim und noch einmal Silber im C1 für Maxi Zöllner. Darüber hinaus konnte noch einmal Vanessa Bülow Silber im K2 Damen Junioren gemeinsam mit Wiebke Glamm (Neubrandenburg) in Empfang nehmen. Kurz vor Ende der Regatta freute sich dann Maxi Zöllner über eine weitere Medaille, er gewann Bronze mit seinem C2-Partner David Bauschke (KC Wicking Bochum).

Nach drei erfolgreichen Tagen hieß dies der 2. Platz in der Teamwertung nach Ungarn und weit vor den nächsten Nationen. Herzlichen Glückwunsch allen!
Alle Ergebnisse der Olympic Hopes Regatta sind hier einzusehen: Posen 2018.

foto oh 2018 2. team

Fotos: Mirko Wojdowski, Andre Brendel

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Freitag 25.01.2019
Bezirksversammlung 2019 Bezirk 2
Bezirk 2
Samstag 26.01.2019
Basecamp (GPS)
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Samstag 26.01.2019
Bezirkstag beim Duisburger-Kanu- und Segel-Club
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Samstag 26.01.2019
Bezirksversammlung 2019 Bezirk 7
Bezirk 7
Samstag 26.01.2019
Naturschutz, Kanu- und Angelsport: Konflikte?
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Samstag 26.01.2019
Navigationsworkshop und Tourenplanung
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 27.01.2019
2. Bezirksfahrt "Eisfahrt" auf der Ems
Fahrtenprogramm Bezirk 9
Sonntag 27.01.2019
Bezirkstag
Fahrtenprogramm Bezirk 3
Sonntag 27.01.2019
Bezirksversammlung 2019 Bezirk 3
Bezirk 3
Sonntag 27.01.2019
Regionales Seekajakertreffen im Bezirk 4
Fahrtenprogramm Bezirk 4

NRW-Kanu-Testival am 18./19.05.2019 in Duisburg

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Eskimorolle - von den ersten Versuchen bis sie richtig sitzt: Bei den Eskimotierkursen der Kanuschule NRW kein Problem, auch als Aufbaukurs buchbar - ab Februar 2019

Die Ausbildung für alle Drachenbootler, die ans Steuer wollen: Steuerleute im Drachenbootsport - Ausbildung. 27.04.-28.04.2019 Essen, TV Essen Kupferdreh

Eigenverantworlich Wanderfahrten organisieren mit der DKV-Fahrtenleiter-Ausbildung. 18.05.-19.05.2019

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
Powered by zebNet NewsTurbo
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok