WDM Kanu-Rennsport abgesagt

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

leider muss ich Euch heute mitteilen, dass trotz intensiver Beratung, Planung und Vorbereitung insbesondere durch Wolfgang Hanemann und Wilfried Geißler, dem Behörden in Köln und mir keine Westdeutsche Meisterschaft durchgeführt werden kann. Die aktuellen Rahmenbedingungen lassen die Veranstaltung nicht zu und eine Genehmigung ist stand heute mehr als unrealistisch.
Daher wird die Westdeutsche Meisterschaft leider abgesagt.

Trotzdem möchten wir an dem Wochenende festhalten und eine kleine Veranstaltung/ Maßnahme durchführen.
Nach dem aktuellem Stand dürfen nur Kaderangehörige teilnehmen und wir hoffen, dass in den nächsten Wochen weitere Öffnungsschritte möglich sind, so dass Tagesveranstaltungen für einzelne Altersklassen möglich sein werden. Nähere Details werden wir in den nächsten Wochen veröffentlichen. Falls es möglich sein wird, werden wir auch weitere kleinere Maßnahmen organisieren und anbieten.
Leider ist mit Blick auf die aktuelle Corona-Schutzverordnung durch uns nur Wettkämpfe von Kaderangehörigen möglich, da wir immer die Genehmigung der örtlichen Behörde einholen müssen.

Weiterlesen: WDM Kanu-Rennsport abgesagt

NRW-Athleten bei der zweiten Sichtung im Kanu-Rennsport

Abschluss der nationalen Qualifikation der Leistungsklasse

Foto Jule Hake 2. Rangliste Henning Schoon
Bewies ihre Top-Form: Jule Hake (KSC Lünen), Foto Henning Schoon - DKV

Jule Hake aus Lünen bestätigt mit zwei weiteren 2. Plätzen über 200m und 500m ihre aktuell sehr gute Form. Außerdem haben sich die Kernmannschaftsmitglieder Max Rendschmidt und Max Hoff (beide aus Essen) für die weitere internationale Qualifikation empfohlen. Dazu gesellen sich Tobias-Pascal Schultz und Caroline Arft (beide KG Essen), mit Chancen auf einen Einsatz beim Weltcup.
Über die Einsätze im Nachwuchsbereich wird in den nächsten Tagen entschieden. Hier sind nach den Rennen am Wochenende aus NRW Sicht folgende Sportler*Innen zu nennen: Nico Pickert (Linden-Dahlhauser KC), Enja Rößeling (KG Essen), David Bauschke (KC Wiking Bochum), Nico Paufler (Essen), Tom Maaßen (WSV Niederhein) und viele weitere Sportler*Innen. Ergebnisse: https://results.imas-sport.com

Auch die Parasportler*Innen waren an diesem Wochenende im Einsatz. Hier wartet Katharina Bauernschmidt (WSV Niederrhein), nach zweimal Platz 1, auf eine Entscheidung im weiteren Qualifikationsverfahren.

Foto Katharina Bauernschmidt 2. Rangliste Florian Blackburn
Foto: Katharina Bauernschmidt (WSV Niederrhein) - blackburn photographie

Am gestrigen Sonntag durften zum Abschluss des Wochenendes die Junioren*Innen auf die Bahn. Nach vielen Monaten ohne Wettkampf war die Aufregung spürbar. Gefahren wurden 250m sowie 1000m bei den Damen und 2000m bei den Herren. In der Endabrechnung haben sich in der Altersklasse sehr gut platziert. Unter anderem Jan Peter Graf und Jonas Borkowski (beide aus Essen) sowie Marie Allendorf, Fiona Trojca (beide KR Hamm) und Chelsea Roussiekan (Rheintreue Düsseldorf). Ebenfalls unter den ersten 10 hat sich Christopher Kohlen (Linden-Dahlhauser KC) positioniert.

Für diese Altersgruppe ist in zwei Wochen die nächste Veranstaltung geplant. Aktuell ist die Veranstaltung aber noch nicht genehmigt.

Wir möchten dem DKV und DuisburgSport für die hervorragende Organisation und Durchführung der Veranstaltung danken. Außerdem waren wieder viele ehrenamtliche Schiedsrichter aus NRW im Einsatz. Auch hierfür möchten wir uns von Verbandsseite rechtherzlich bedanken.

Gute Ausgangslage für NRW-Rennsportler nach erster Sichtung

Rückblick 1. Rangliste 2021 - Kanu-Rennsport in Duisburg

Foto 1. Rangliste Duisburg 2021
Foto: Henning Martin Schoon

An den zurückliegenden Tage wurde, unter Einhaltung strenger Hygienemassnahmen, in Duisburg die erste nationale Qualifikation im Rennsport ausgefahren.
Dabei versuchten die TeilnehmerInnen sich eine gute Ausgangslage, für die zweite Runde in zwei Wochen, zu verschaffen.

Vor allem im Kajak Herrenbereich über 1000m haben sich die Starter der KG Essen,Tobias-Pascal Schultz (3. Platz), Max Hoff (4. Platz) und Max Renschmidt (6. Platz) sehr gut plaziert. Nach guten Finalergebnissen über 200m und 250m ist Tom Maaßen (Niederrhein Duisburg) auf der Kurzstrecke, im Bereich der U23, vorne dabei.

Foto Tobi Schultz Rangliste 2021

Foto Jule Hake Rangliste 2021 
Fotos: Ute Freise

Bei den Damen bestätige Jule Hake ( KSC Lünen) mit zwei 2. Plätzen ihre sehr guten Trainingsleistungen. Die Essenerinnen Caroline Arft (250m) und Katharina Köther (500m) konnten sich im A-Finale behaupten. Caroline Arft musste aufgrund einer Erkrankung am Samstag den Wettkampf beenden. Auch Neuzugang Enja Rößeling, (KG Essen) schaffte im ersten LK Jahr den Sprung in das 500m B-Finale.

Nico Pickert (Linden-Dahlhausen) fuhr im C1 über 500m und 1000m jeweils in das A Finale. Thomas Wylenszek (KG Essen) belegte über 1000m den 7. Platz. Sehr gute Anschlussleistungen im U23 Bereich zeigten David Bauschke (Wiking Bochum) und Maximilian Zöllner (KSG Wuppertal).

Herzlichen Glückwunsch an alle Plazierten und vielen Dank für die Vorbereitung an die Trainerinnen und Trainer. In den nächsten zwei Wochen werden sich alle Beteiligten auf die nächsten Rennen vorbereiten.

Ausführliche Ergebnisse bei results.imas-sport.com.

Frühjahrsregatta in Essen findet nach Möglichkeit im April statt

Aktualisierung am 26.03.2021
Aufgrund der Verschärfung in der Pandemielage ist die Frühjahrsregatta bereits jetzt abgesagt!

Planungen für die Frühjahrsregatta laufen - 23.-25. April 2021
Vorausschreibung wichtig für die Veranstalter

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

als Anlage erhaltet Ihr die Regattaauschreibung für die Frühjahrsregatta Esssen inkl. Einer-Landesmeisterschaft der Langstrecke.
Bitte beachtet die Termine für den Vormeldeschluss und den regulären Meldeschluss.

Wir hoffen natürlich, dass die Corona-Situation sich etwas entspannt und eine Regatta möglich ist.
Trotzdem bitte ich bereits für die Kollegen um Verständnis, dass eine Regatta nur bei einer entsprechenden Situation durchgeführt wird.
Damit ein besserer Überblick da ist, meldet euch unbedingt vorher zur Voranmeldung an.

In diesem Zusammenhang möchte ich euch leider auch mitteilen, dass die Kollegen aus Datteln dieses Jahr keine Regatta ausrichten werden.

Sportliche Grüße

Felix Willert
Rennsportwart KV NRW

NRW-Rennsport-Nachwuchs genoss Online-Wettkampf

Online-Wettkampf Kanu-Verband NRW
Schüler messen ihre Athletikfähigkeiten

Foto Siegerehrung

Gestern fand das Finale des ersten Schüler Online-Wettkampfes vom Kanu-Verband NRW im Kanu-Rennsport statt. Insgesamt 48 Sportler und Sportlerinnen aus neun Vereinen im Alter von 13 und 14 Jahren nahmen teil.

In einer Vorentscheidung über die letzten Wochen, stellten sich die Athlet/innen zunächst Zuhause vier Übungen, die sie von ihren Eltern, oder Trainer/innen filmen ließen. Die Ergebnisse und Videos sandten sie an die Kampfrichter und im Anschluss wurden die vier bis fünf besten Sportler und Sportlerinnen aus jeder Altersklasse zu dem Live-Online-Finale eingeladen. Hier konnten sie sich in weiteren vier Übungen direkt miteinander messen.

Foto Wandsitzen

Wir gratulieren allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen und bedanken uns vor allem bei den Eltern und Trainer/innen für die tolle Unterstützung.

Foto Kampfrichter

Danke an unsere NRW-Trainer  Nadine Kuhlemann, die in Hamm mit einem Testlauf begonnen hatte und dann den Online-Wettkampf umgesetzt hat und an Annika Gierig und Björn Hilbk, die beim Finale unterstützten.

Stellenausschreibung: Kanu-Rennsporttrainer in Duisburg / Essen (2)

Stellenausschreibung

Hauptberufliche/r Trainer/in (m/w/d)
für die olympische Sportart Kanu-Rennsport in Duisburg / Essen

screenshot nrw logo 001

Der Kanu-Verband NRW e.V. (KV NRW) ist die Dachorganisation der Kanuvereine in Nordrhein-Westfalen. Er vertritt die Interessen von 35.000 Mitgliedern in 354 Kanusport treibenden Vereinen.
Für die Fachsparte Kanu-Rennsport sucht der KV NRW zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n hauptberufliche/n Kanu-Rennsporttrainer/in. Diese/r soll an den Landesleistungsstützpunkten in Ruhrgebiet-Mitte/West bzw. Duisburg / Essen eingesetzt werden. Der Arbeitsumfang beträgt regelmäßig 40 Stunden pro Woche. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2021.

Das Aufgabengebiet umfasst…
• Die konzeptionelle und praktische Mitarbeit im Bereich des Stützpunkttrainings, Planung, Durchführung, Steuerung und Kontrolle von Trainings- und Lehrgangsmaßnahmen (insbesondere im Canadier-Rennsport) am Stützpunkt auf der Grundlage der Rahmentrainingskonzeption unter Berücksichtigung des Zielvereinbarung des Verbandes
• Die eigenverantwortliche Betreuung von Stützpunktsportlern im Training sowie allen relevanten Wettkämpfen
• Die Sicherstellung der trainingsbegleitenden Betreuung von Kaderathleten (duale Karriere, Sportmedizin, Dopingprävention, Leistungsdiagnostik, etc.)

Das Anforderungsprofil umfasst…

• DOSB Trainer/in A-Lizenz in der Sportart Kanu-Rennsport ein abgeschlossenes sportwissenschaftliches Studium bzw. 1. Staatsexamen Fach Sport inkl. Trainer C-Lizenz oder Trainer B Lizenz mit der Bereitschaft zum Erwerb der A-Lizenz zum nächstmöglichen Zeitpunkt nachzuholen (auch ein Quereinstieg aus anderen Kraftausdauersportarten ist grundsätzlich denkbar)
• Selbstständige Arbeitsweise sowie zielorientiertes und konzeptionelles Arbeiten
• Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie soziale und pädagogische Kompetenz
• Flexibilität, Belastbarkeit und hohe Einsatzbereitschaft (auch an Wochenenden)
• Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis Klasse B & (idealerweise) Sportbootführerschein Binnen
• Erfahrungen im Umgang mit Video- und PC-Technik

Wir bieten…

• Eine leistungsgerechte Vergütung sowie Übernahme von Fahrtkosten
• Flache Hierarchien, die ein selbstverantwortliches Handeln fördern
• Nette Kollegen innerhalb eines hoch motivierten & engagierten Trainerteams
• Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Haben wir ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikationen, Nachweise) vorzugsweise per E-Mail in maximal 3 Dateien im PDF-Format bis zum 20.02.2021 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kanu-Verband NRW
Jens Lüthge
Friedrich-Alfred-Allee 25
47055 Duisburg

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Alle Termine unter Vorbehalt

Freitag 07.05.2021
Freie Bezirksfahrt Bezirk 8
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Samstag 08.05.2021
ABGESAGT: Kanuslalom an der Burgmühle
Kanu-Slalom
Samstag 08.05.2021
Freie Bezirksfahrt Bezirk 8
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Samstag 08.05.2021
Sicherheitsschulung
Fahrtenprogramm Bezirk 10
Samstag 08.05.2021
abgesagt - Sicherheitstraining Großgewässer
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Sonntag 09.05.2021
4. Bezirksfahrt: -Rur- abgeändert
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Sonntag 09.05.2021
ABGESAGT: Kanuslalom an der Burgmühle
Kanu-Slalom
Sonntag 09.05.2021
Freie Bezirksfahrt Bezirk 8
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Sonntag 09.05.2021
Sicherheitsschulung
Fahrtenprogramm Bezirk 10
Sonntag 09.05.2021
abgesagt - 6. Bezirksfahrt auf den Rhein
Fahrtenprogramm Bezirk 7

Kurse der Kanuschule

Die Aus- und Fortbildungen der Kanuschule finden derzeit entweder online statt oder sind auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Aktuelles zum Umgang mit dem Corona-Virus findet Ihr stets hier auf unserer Homepage oder direkt bei der Kanuschule NRW - siehe SportBildungswerk-NRW.

NRW-Kanu-Testival

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Allee 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login