Lippebefahrung in Datteln eingeschränkt

Aktualisierung: 24.04.2018

Einsetzstelle nach Baustelle bleibt Datteln-Ahsen. Brückensperrung beachten!

Baustelle wird verlängert

foto gewsserbaustelle wupperhof

Schon seit Mai 2017 gibt es Bauarbeiten in der Lippe bei Datteln zur Renaturierung der Flussaue. Bis auf weiteres stehen jeweils von Montag bis Freitag die Bagger im Flussbett, sodass eine Befahrung der Lippe in diesem Bereich nicht möglich ist.
Zu einer weiteren, neuen Einschränkung kommt es unmittelbar hinter der Stromschnelle bei Haus Vogelsang bei Flusskilometer 72,1. In der letzten Februarwoche 2018 werden hier zwei große Rohre quer in den Fluss gelegt und auf den Rohren eine Brücke für Baustellenfahrzeuge errichtet. Daher müssen alle Kanufahrten vor Haus Vogelsang an der an der Aussetzstelle Nr. 5 bei Flusskilometer 77,3 gegenüber von Hotel Rauschenburg beendet werden. Die Fortsetzung der Fahrt kann an der Einsetzstelle Datteln-Ahsen, Nr. 7 erfolgen, dies ist kurz hinter der Straßenbrücke Datteln-Ahsen. Diese Brücke ist seit dem 20.04.2018 für den Verkehr gesperrt und kann nicht mehr befahren werden. Deshalb kann die Zufahrt zum Wanderparkplatz der Einsetzstelle Nr. 7 nur noch aus der Richtung Olfen erfolgen. Eine Befahrung der Lippe von der Einsetzstelle hin zum Schwall unter der Brücke ist ausdrücklich untersagt, da sich Teile der Brücke lösen können. Bitte unbedingt beachten!


Der Baustellenbereich wird durch Hinweisschilder und quer über den Fluss gespannte rote Schwimmleinen gekennzeichnet.

Wir werden an dieser Stelle berichten, wenn es zu Änderungen kommt.

Beeinträchtigungen für den Kanusport auf der Lippe durch Deichbauarbeiten

Deicherneuerung an der Lippe im Bereich Sickingmühle-Lippramsdorf
Achtung: es kommt zu Beeinträchtigungen für den Kanusport

Ab Lippe-km 47,5 , Straßenbrücke Sickingmühle – Lippramsdorf, werden auf 5,6 Kilometern Länge durch den LIPPEVERBAND die Hochwasserschutzdeiche in Lippramsdorf und Marl erneuert. Die bestehenden Deiche am Nord- und Südufer der Lippe werden durch neue, zurückverlegte Dämme ersetzt. Die neuen Deiche werden ebenfalls bis zu 14 Meter hoch sein, aber sanfter ansteigen als die alten. Zudem gewinnt die Lippe eine Auenfläche von rund 60 Hektar. Im Bereich Haltern- Lippramsdorf- Marl wird der Fluss nach Abschluss der Bauarbeiten wesentlich flacher und breiter sein als heute. Die Lippe wird ein neues Flussbett erhalten. Die Gesamtmaßnahme wird etwa 7,5 Jahre Bauzeit umfassen. Während dieser Zeit wird es zu Beeinträchtigungen des Kanusports kommen, bis hin zur Sperrung des Flusses, wenn das neue Flussbett angelegt wird.

Akutalisierung 29.08.2017

Die Ein-und Aussatzstelle am Wasserwerk in Marl-Sickingmühle (Nr. 12, km 47,0) ist nicht mehr erreichbar. Die Zufahrtswege sind infolge des Deichbaues komplett abgesperrt. In Absprache mit dem Lippeverband befindet sich eine neue Ein-und Aussatzsstelle unter der Brücke der Lippramsdorfer Straße am Nordufer der Lippe (km 47,5). Die Zufahrt erfolgt über die Einfahrt zum Schacht 8 des ehemaligen Bergwerks Auguste Victoria.

Das Durchfahren der Baustelle auf der Lippe ist weiterhin ohne Einschränkungen möglich.

Wir berichten an dieser Stelle, wenn sich die Bedingungen ändern.

Gewässerbaustelle an der Ems

Achtung - Bauarbeiten an der Ems bei Hembergen

Die Renaturierungsarbeiten an der Ems im Naturschutzgebiet zwischen Warendorf und Rheine gehen auf Hochtouren weiter. Die Bezirksregierung Münster weist darauf hin, dass aktuell Bagger und andere Großmaschinen an den Böschungen bei Hembergen zwischen der Glanemündung bei Flusskilometer 15,8 und der Straßenbrücke von Hembergen nach Saerbeck bei Kilometer 20,4 arbeiten.
Alle Kanufahrer werden um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. Bitte genügend Abstand einhalten. Das Betreten der Uferflächen ist aus Sicherheitsgründen ausdrücklich verboten. Ein entsprechendes Hinweisschild am Ufer macht auf die Baustelle aufmerksam.

Die Bezirksregierung geht davon aus, dass eine Sperrung vermieden werden kann, wenn diese Hinweise von allen Paddlern beachtet werden.

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine

Samstag 23.06.2018
4. Bezirksfahrt auf der Ruhr und Rhein-Herne-Kanal
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Samstag 23.06.2018
5. Bezirksfahrt: ? Ruhr ? / Sommerfest
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Samstag 23.06.2018
NRW-Kanu-Testival Duisburg
Kanuverband
Samstag 23.06.2018
Regatta Hamm mit Landesmeisterschaft NRW im Kanu-Mehrkampf
Rennsport
Sonntag 24.06.2018
NRW-Kanu-Testival Duisburg
Kanuverband
Sonntag 24.06.2018
Regatta Hamm mit Landesmeisterschaft NRW im Kanu-Mehrkampf
Rennsport
Donnerstag 28.06.2018
EM U23/Junioren Italien
Rennsport
Freitag 29.06.2018
48. Bezirksfrauenfahrt
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Freitag 29.06.2018
EM U23/Junioren Italien
Rennsport
Samstag 30.06.2018
EM U23/Junioren Italien
Rennsport

NRW-Kanu-Testival am 23./24.06.2018 in Duisburg

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Ökologie - Kanusport im Zeichen von Natur- und Artenschutz: Hier lernen Kanuten alles rund um den wichtigen Lebensraum "Wasser", Theorie und Praxis. Auch zur Erlangung des "Wupper-Führerscheins" - 23.06.2018

DKV-SUP-Instruktor: Die Basis-Ausbildung für alle, die Anderen fundierte Kenntnisse über´s SUP vermitteln möchten - 23.-24.06.2018

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
  -  
Powered by zebNet NewsTurbo
 
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok