Gefahr der Wassertemperatur nicht unterschätzen

Warme Sonne – tückisch kaltes Wasser

Foto Paddeln im Winter 2
Nach dem Schnee lockt das sonnige warme Wetter den ein oder anderen aufs Wasser. Zudem ist der Drang nach draußen an die frische Luft durch die vielen coronabedingten Homeoffice-Stunden in diesem Jahr noch stärker als sonst. Doch darf man sich von der warmen Sonne hinter der Glasscheibe nicht täuschen lassen. Das Wasser ist noch sehr kalt und damit sind auch eine Reihe an Gefahren verbunden, die es zu berücksichtigen gilt.

Daher im Folgenden einige Hinweise, die man vor der ersten Paddeltour trotz Sonne bedenken sollte: Die Wassertemperatur der Fließgewässer in NRW liegt noch bei um die 6°C. Eine Kenterung bei diesen Wassertemperaturen kann schwerwiegende Folgen haben. Daher ist auch für einen sicheren Kanuten eine ausreichende Kälteschutzkleidung unerlässlich. Neoprenkleidung, Fleeceunterkleidung und eine Paddeljacke mit dichten Abschlüssen können hier schützen. Auch wenn es am Start in der Sonne schon fast T-Shirt-Wetter ist, muss man immer im Hinterkopf behalten „Dress for Water not for Air“. Bedenkt bitte auch, dass auch in den kommenden Monaten März und April die Wassertemperaturen noch sehr kalt sind, das verdeutlicht die Jahrestemperaturkurve sehr deutlich.

Grafik Wassertemperatur Albersloh

Neben dem Kälteschutz ist das Tragen einer Schwimmwest obligatorisch. Denn im Falle einer Kenterung ist die Gefahr eines Schocks und dadurch sofortige Bewegungsunfähigkeit relativ hoch. Aber auch sonst stehen einem Schwimmer bei diesen Wassertemperaturen nur ca. 5 Minuten zur aktiven Rettung zur Verfügung.
Zudem hatte die Schneeschmelze in den Mittelgebirgen die Pegelstände der Flüsse ansteigen lassen. Somit erleben wir deutlich stärkere und schnellere Strömung was ein erhöhtes Reaktionsvermögen erfordert und an Wehranlagen das Umtragen erschwert. Hinzu kommt noch der Umstand, dass nach dem Winter durch Sturm und Schnee der ein oder andere Baum quer im Fluss liegend die Fahrt versperrt. Diese Bäume bei guter Strömung stellen eine nicht zu unterschätzende Gefahr dar, die sich nicht nur auf die Mittelgebirgsbäche oder Kleinflüsse beschränkt, sondern auch auf Lippe und Ruhr anzutreffen sind.

Ein großes zusätzliches Gefahrenpotential geht von der aktuellen Gegebenheit der Corona-Einschränkungen aus, nämlich dass wir nicht in einer Gruppe in der Natur unterwegs sind, somit keine Kameraden als Retter und Helfer zur Verfügung stehen. Sondern nur alleine oder zu zweit auf dem Wasser sind, also in Notsituationen keine fremde Hilfe zur Verfügung steht. Insbesondere diesem Umstand in Verbindung mit dem kalten Wasser muss besonders Rechnung getragen werden.
Bitte beachtet diese besonderen Umstände und hinterfragt euer Handeln. Es soll keine Angst geschürt werden, sondern nur auf die aktuellen Gefahren aufmerksam gemacht werden.

Text und Foto: Peter Walkowski

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Alle Termine unter Vorbehalt

Samstag 06.03.2021
4. Bezirksfahrt Bez 5, Anpaddeln Wupper - abgesagt
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Samstag 06.03.2021
Ehrung der Wandersportler des Bezirks 8 - abgesagt
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Sonntag 07.03.2021
1. Bezirksfahrt Alme - abgesagt
Fahrtenprogramm Bezirk 2
Sonntag 07.03.2021
101. Weltfrauentag - Frauenpaddeln
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 07.03.2021
2. Bezirksfahrt - Rund um den Baldeneysee - Bez. 8 - abgesagt
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Sonntag 07.03.2021
4. Bezirksfahrt Bez 5, Anpaddeln Wupper - abgesagt
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Sonntag 07.03.2021
Frühjahrsfahrt auf der Ems
Fahrtenprogramm Bezirk 1
Samstag 13.03.2021
Ahr (Kreuzberg - Walporzheim)
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 14.03.2021
Ahr (Kreuzberg - Walporzheim)
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 14.03.2021
Bezirkswaldlauf - abgesagt
Fahrtenprogramm Bezirk 7

Kurse der Kanuschule

Die Aus- und Fortbildungen der Kanuschule finden derzeit entweder online statt oder sind auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Aktuelles zum Umgang mit dem Corona-Virus findet Ihr stets hier auf unserer Homepage oder direkt bei der Kanuschule NRW - siehe SportBildungswerk-NRW.

NRW-Kanu-Testival

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Allee 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.