KV NRW stark bei den nationalen Titelkämpfen in Markkleeberg

Kanu-Slalom: Acht Deutsche Meister-Medaillen gehen nach NRW

Zum Abschluss der Kanu-Slalom Saison reisten die besten deutschen Athleten nach Markkleeberg. Dort stand der Saisonhöhepunkt für alle ab der Jugendklasse auf dem Plan. 54 deutsche Vereine hatten mehr als 244 Starter und 81 Mannschaften gemeldet.

IMG 0982 kl
Die erst 14jährige Lina Hellmeier hat ein weiteres Mal alle überrascht. Neue Vizedeutsche Meisterin 2023 im C1 U16. Tolle Ausbeute auch mit Silber im Kajak U16 für Nova Müller und mit Bronze im Canadier der Frauen Leistungsklasse für Jannemein Panzlaff (von links nach rechts)

 

Aus NRW reisten zahlreiche Kanuten in die Nähe von Leipzig. Am Freitag fanden bei strahlendem Sonnenschein die Qualifikationsläufe statt. Viele NRW´ler schafften den Sprung ins Halbfinale. Am Samstag wurde dann die Strecke auf dem künstlichen Wildwasserkanal neu ausgehängt. Die neue Halbfinal- und Finalstrecke war außerordentlich schwer und selbst für erfahrende, ältere Kanuten war sie äußerst anspruchsvoll. Sogar Topathleten aus Leipzig hatten auf dieser Strecke zum Teil erhebliche Probleme und eine fehlerfreie Fahrt gelang nur sehr wenigen Sportlern. Yannick Wytelus vom KC Hohenlimburg gehörte zu diesen eher wenigen Kanuten, die die Halbfinalstrecke fehlerfrei absolvierten. Allerdings reichte der erzielte Platz 14 nicht, um in das Finale der besten 10 Fahrer zu gelangen. Und auch Magnus Wagner aus Hohenlimburg fuhr ein sehr starken Halbfinallauf. Er musste allerdings einen Torstab berühren und errang letztendlich den guten Platz 17 – und schied damit ebenfalls für das Finale aus. Ebenfalls schied in diesem Rennen Maxi Lange vom KV Schwerte mit Platz 15 aus.

Niko Stwerka errang bei den Jugendlichen U16 Platz 22. Für ihn endete das Rennen somit ebenfalls. Auch Max Bäbler vom KV Schwerte schied mit Platz 14 aus, und Lasse Kraan vom KST Rhein-Ruhr kassierte 50 Strafsekunden und kam mit Platz 25 leider nicht in die Finalläufe.
Im Rennen der männlichen U18 Kajak musste sich auch Willem Bothner und David Litfin mit Platz 14 und 15 geschlagen geben und erreichten ebenso nicht den Einzug in die Finalläufe wie Marten Konrad, Marvin Intfeld, Johannes Löscher und Felix Machate. Dabei war mit Marten Konrad leider auch ein NRW- Topathlet in dieser Runde ausgeschieden.
Und auch bei der Kajak Herren Leistungsklasse konnten Robin Sprave aus Unna mit Platz 28, Julian Bolte aus Lippstadt mit Platz 29 und Magnus Hering aus Hilden mit Platz 30 sich nicht für das Finale qualifizieren.
Zudem scheiterte auch Marit Michael im K1 der weiblichen U18 im Halbfinale mit Platz 9, wobei in diesem Rennen lediglich sechs Kanutinnen ins Finale einzogen.

Das Finale

Am Sonntag wurde es dann für alle Finalteilnehmer/innen ernst. Den Anfang machten die männliche Jugend U16 im Kajak. Aus NRW schafften es nur Nelian Laryea aus Lippstadt und Joseph Seibert vom KV Schwerte ins Finale. Bester NRW Fahrer war Nelian mit einem sehr guten Platz 4. Er hatte zwei Torstabberührungen, ohne diese Strafsekunden hätte er sich auf Rang 1 absetzen können. Joseph kam auf Platz 8 aufgrund von 4 Torstabberührungen und einer nicht ausreichenden Fahrzeit.
Im Rennen der U18 Kajakjunioren platzierte sich Daniel Geheb aus Hilden auf Platz 10.

Im Toprennen der Kajak Männer Leistungsklasse hatte NRW zugleich 3 von 10 Fahrern im Finallauf. Bester NRW Kanute war hier Tim Bremer vom KST Rhein-Ruhr auf Platz 4 gefolgt von Jonas Büchner vom KV Schwerte auf Platz 5. Tillmann Röller belegte hier Platz 8.

Eine erste Topplatzierung gab es für NRW dann im Rennen weibliche Jugend U16 Kajak. Hier konnte Nova Müller vom KST Rhein Ruhr mit Platz 2 alle überraschen.

DSC01721 Nova Müller K1 kl
Foto: Uta Büttner, Nova Müller auf der Strecke

Und herausragend schon allein aufgrund ihres Alters, war auch das Debüt der erst 14jährigen Lina Hellmeier vom Kanu Verein Schwerte. Sie schaffte es, sich für das Finale zu qualifizieren und errang hier Platz 9. Sie fuhr einen starken Lauf und lediglich ein Fahrfehler führte dazu, dass sie sich nicht auf einem der vorderen Plätze positionieren konnte. 
Im Rennen der weiblichen Leistungsklasse Kajak schafften Anna Faber vom WSC Bayer Dormagen und Jannemien Panzlaff aus Schwerte den Sprung in das Top 10 Finale. Anna Faber platzierte sich auf Platz 8, Jannemien auf Platz 9.

Im Canadierrennen der Jugend dann eine große Überraschung. Der erst 13jährige Yannick Krause vom KST Rhein Ruhr qualifizierte sich auf der sehr schweren Strecke für das Top 10 Finale, fuhr einen sehr guten Lauf und errang Platz 10. Eine unglaubliche Leistung für einen der jüngsten Teilnehmer des Wochenendes.

Für eine weitere Sensation sorgte dann noch Lina Hellmeier im Canadier der weiblichen Jugend U16. Sie bewies ja schon im Kajak ihr großes Talent – konnte im C1 dies noch einmal toppen. Als 14jährige qualifizierte sie sich im Canadier für das Finale der besten 10. Lina Hellmeier fuhr einen fantastischen hoch konzentrierten Lauf. „In den schwersten Wildwasserpassagen passte einfach jeder einzelne Paddelschlag“ so Oliver Weist, Linas Trainer und Landestrainer NRW. So viel Können wurde dann auch belohnt: die Schülerin, die erst vor wenigen Wochen Doppel Deutsche Schülermeisterin im Kajak und Canadier geworden ist, holte sich den Vize-Deutschen Meistertitel im Canadier der Jugend U16. Lediglich die amtierende Jugend/Junioren Europameisterin Neele Krech aus Leipzig schaffte es sich an Lina vorbei auf Rang 1 zu fahren.

Den Abschluss der Einzelrennen machten dann die Damen C1 Leistungsklasse. Erfreulich hier, dass NRW gleich zwei Nationalmannschaftsfahrerinnen am Start hatte. Jannemien Panzlaff aus Schwerte erzielte hier den hervorragenden Platz 3 und bewies erneut, dass sie zu den besten Kanutinnen Deutschlands zu zählen ist. Marisa Kaup vom DJK Coesfeld wurde mit Platz 6 belohnt.

NRW-Team holt Gold nach NRW

IMG 0905 kl

Und auch in den Mannschaftsläufen konnte Kanu NRW auf sich aufmerksam machen. Allen voran das Herren Leistungsklasse Kajakteam vom Kanu Verein Schwerte mit der Besetzung Jonas Büchner, Jan Brand und Tillmann Röller. In dem stark besetzten Mannschaftfeld mit 17 Teams aus ganz Deutschland setzen sich die Schwerter Kanuten ab und errangen den Deutschen Meistertitel.

Ein weiteres Edelmetall ging im Mannschaftsrennen der U18 Kajak nach NRW. Die Renngemeinschaft mit Joseph Seibert und Willem Bothner aus Schwerte mit Nelian Laryea aus Lippstadt wurden hier Vize Deutscher Meister.

Im Teamrennen der Damen K1 Leistungsklasse holte das NRW Team vom WSC Bayer Dormagen in der Besetzung Anna Faber, Marie Gottowick und Liv Konrad den Deutschen Vizetitel mit einer starken Mannschaftsleistung.

Platz 2 im Mannschaftswettbewerb errangen dann noch die Damen C1 in der Leistungsklasse mit Jannemien Panzlaff, Marisa Kaup und Marit Michael.

Bronze in den Teamläufen ging ebenfalls noch an Lina Hellmeier, Ellen Brieke und Mia Schade im Rennen C1 weibl. U18 und zugleich im Teamrennen Kajak Damen Leistungsklasse an Jannemien Panzlaff, Nova Müller und Marisa Kaup.

Und zu guter Letzt war da noch die Wertung der besten Vereine. Hier konnte der Kanu Verein Schwerte Platz 4, der KST Rhein Ruhr Platz 11, der WSC Bayer Dormagen Platz 15, der WSC Lippstadt Platz 19 und der DJK Coesfeld Platz 24 für sich verbuchen.

Unsere Partner

REACT EU LOGO JPG CMYK

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Kurse der Kanuschule NRW

Kanusport für Anfänger*innen und geübte Kanut*innen!
Jetzt im Programm 2024 stöbern und ins Kanu steigen 😊

Entdecke die Schönheit des Canadierpaddelns und verfeinere deine Technik. Die Kurse findest du ab sofort in der Rubrik Paddeln im Canadier.

Praxisnah lernst du in unseren Kursen die verschiedenen Techniken und Manöver um dich im Kajak fortzubewegen.

Jetzt SUP-Instruktor*in oder Fahrtenleiter*in werden und zukünftig spezifische Aktivitäten und Fahrten für den Verein anbieten.

In unseren Eskimotierkursen lernst du wie du das gekenterte Boot schnell und sicher wieder aufrichtest ohne auszusteigen. Herbsttermine jetzt online!

Ihr habt noch weitere Fragen? Dann meldet Euch gerne bei info@kanuschule-nrw.de.

Alle Termine unter Vorbehalt

Dienstag 21.05.2024
Pfingsttour Sauer Südeifel
Fahrtenprogramm EM
Samstag 25.05.2024
Regatta Hamm inkl. KMK
Bezirk 1
Samstag 25.05.2024 - 17:00
Lippstadt-Cup 2024
Kanu-Slalom
Sonntag 26.05.2024
4. Bezirksfahrt: Niers
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Sonntag 26.05.2024
7. Bezirksfahrt Baldeneysee
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Sonntag 26.05.2024
Boot und Rad, Bezirksfahrt Rhein
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 26.05.2024
Regatta Hamm inkl. KMK
Bezirk 1
Sonntag 26.05.2024 - 17:00
Lippstadt-Cup 2024
Kanu-Slalom
Freitag 31.05.2024
SUP-Wochenende Lübeck 2023
Verbandsfahrten
Samstag 01.06.2024
SUP-Wochenende Lübeck 2023
Verbandsfahrten

NRW-Kanu-Testival

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Allee 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login Redakteure