Gute Stimmung zum Auftakt der NRW-Freestyle-Liga 2023

1.Wiedenbrücker Indoor Rodeo

K800 NICO7375 2

Am 14./15.01.2023 brachten die Kanu-Freestyler/innen das Lehrschwimmbecken an der Moritz-Fontaine-Gesamtschule in Rheda zum Brodeln. Der Kanu-Club Wiedenbrück-Rheda und das Kanu-Freestyle Team NRW hatten zum 1. Wiedenbrücker Indoor Rodeo geladen und nahezu 30 Sportler/innen aus 8 Vereinen aus Bremen, Hessen und NRW trafen sich zum Saison-Auftakt und zum 1. von 4 Läufen der NRW Freestyle League 2023.

Nach ein paar einführenden Worten durch die Organisatoren Stefan und Nele Barwich sowie Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Kanu-Bezirks 10 (Ostwestfalen-Lippe) Christof Basener startete das Event mit einem „Warm Up im Team“, bei dem Sportler/innen verschiedener Vereine und Alterklassen gemeinsam 5 Challenges bestehen mussten. Das siegreiche Team durfte einen Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

Gut aufgewärmt ging es dann eingeteilt in die Kategorien Rookies (Anfänger) und Profis darum, die Judges Benjamin Bode und Nele Barwich sowie natürlich auch die zahlreichen Zuschauer mit gekonnten Kanu-Freestyle-Moves und Kreativität zu überzeugen. Mit gekonnten Entry-Moves, Felix, Spins, Shuvits und Helikopter sammelten die Rookie Boys and Girls U12 viele Punkte. Bei den Jugendlichen und Senioren mussten zusätzlich auch Cart- und Splitwheels sowie Pirouetten vorgeführt werden, um im vorderen Feld zu landen. Mit Air Loops, z.T. „Huge“ ausgeführt, Tricky Woo & Co. wussten die Profis zu überzeugen. Best Boy U12 wurde schließlich Niklas Lohmann vom Kanu-Club Rheintreue Homberg, während über die gesamte Rookie-Klasse Justin Niermeier vom KC Wiedenbrück-Rheda die Nase vorn hatte.

K800 IMG 5498 Kopie

 

Bei den Rookie-Damen landete Nora Schlegel vom KC Limburg auf Platz eins, während sich den Titel „Best Girl U12“ Ida Forthaus vor Felicitas Benteler (beide KC Wiedenbrück-Rheda) sicherte. Bei den Profis setzte sich klar Nationalmannschaftsfahrer Fabian Lenz vor OC I-Weltmeister Philip Josef (beide KC Limburg), dicht gefolgt von Nico Gottszky (KCWD) und Patrick Stange vom SKC Neheim-Hüsten durch. Die begehrten 100 Punkte für die NRW-Freestyle League bei den Profi-Damen gingen an Nele Barwich vom KCWD. Erstmals bei einem Freestyle-League Event gingen auch die Squirter an den Start. National-Team-Fahrer Finn Krössig von Tura Bremen dominierte hier das Feld und setzte sich klar vor Fabian Lenz vom KCL durch.

Dann kam es zum großen Show-down im kleinen Schwimmbecken: Der Super Looper Kids und Seniors wurde ermittelt. Während die Kids mit tatkräftiger Unterstützung durch Jürgen Sieg so viele Loops wie möglich in 90 Sekunden ausführen mussten, kam es bei den Senioren nicht nur auf Höhe, sondern auch auf Style an. Den Sieg bei den Kids teilten sich die beiden Wiedenbrücker Silas Forthaus und Paul Bultschnieder mit jeweils 12 Loops. Jeweils im 1:1-Duell über 4 Runden qualifizierten sich Fabian Lenz (KCL) und der Lokalmatador Nico Gottszky für das Finale. Die Entscheidung fiel den beiden Juroren Jürgen Sieg und Rüdiger Gerks sichtlich schwer. Dreimal mußte das Duell wiederholt werden. Selbst zwei doppelt hintereinander ausgeführte Air Loops, „Huge“ dazu reichten für Fabian Lenz zunächst nicht, um den Titel als „Super Looper“ zu sichern. Nico Gottszky konterte mit einem fulminant hohen Loop mit eingebautem Paddel-Helikopter. Schließlich setzte sich der Limburger Fabian Lenz dann doch mit einem gewaltigen Air Loop inklusive Zuschauer-Dusche durch.

K800 NICO8062 2

K800 NICO6705 2

Pünktlich um 19.00 Uhr gab es die Siegerehrung im Bootshaus des Kanu-Clubs Wiedenbrück-Rheda mit anschließender Rodeo Party. Doch schon um 7.30 Uhr am Sonntag weckten die fleißigen Helfer des Vereins die Teilnehmer zu einem gemeinsamen Frühstück. Während einige Sportler/innen die hohen Wasserstände nutzten, um auf den Wellen und Walzen der Ruhr im Sauerland oder auf der Eifel-Rur bei Monschau zu paddeln, begann für die anderen das Überraschungsprogramm. Aufgeteilt in 2 Teams und mit Bossel-Kugeln ausgestattet, ging es ins Wiedenbrücker Stadtholz. Hier galt es Unebenheiten im Gelände, Bäume, Bäche und Gebüsch zu überwinden und die Kugel jeweils weiter als das vorherige Team zu werfen. Da auch hier wie bei allen anderen Wettbewerben der Spaßfaktor.

im Vordergrund stand, konnte und sollte eigentlich kein 1. platziertes Team ermittelt werden, sondern der gemeinsame Spaß im Vordergrund stehen.

Die NRW Freestyle League wird bei den Rodeos am 07.05.2023 in Neheim und am 09.09.2023 in Hohenlimburg (jeweils auch deutscher Schüler Cup) fortgesetzt. Den Abschluss bildet das Flachwasser-Event in Köln am 28.10.2023.

Viele weitere bildliche Eindrücke gibt es direkt bei Kanu-Club Wiedenbrück-Rheda auf der Homepage.

Die Ergebnisliste hier im Download:


Fotos: Nico Gottszky und Meinolf Winter

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Kurse der Kanuschule

Das neue Kurs- und Qualifizierungsprogramm für 2023 ist online! Schaut mal rein unter SBW Kanuschule (sportbildungswerk-nrw.de).

Und wer jetzt noch schnell ist, kann die letzten Restplätze bei den Eskimotierkursen ergattern: Einführung - Aufbaukurse.

Wir freuen uns auf Dich - Deine Kanuschule NRW

Alle Termine unter Vorbehalt

Sonntag 05.02.2023
Bezirkstag 2023 im Bootshaus LDKC Bochum
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Samstag 11.02.2023
Ökoschulung für Jugendliche/Erwachsene
Fahrtenprogramm Bezirk 10
Sonntag 12.02.2023
Bezirksfahrt Kyll
Fahrtenprogramm Bezirk 5
Samstag 18.02.2023
Filmnachmittag KSC Kettwig
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Samstag 25.02.2023
Öko-Schulung Erwachsene
Fahrtenprogramm Bezirk 1
Sonntag 26.02.2023
1. Bezirksfahrt Alme
Fahrtenprogramm Bezirk 2
Sonntag 26.02.2023
2. Bezirksfahrt, 5. Grünkohl Fahrt / SUP
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Samstag 04.03.2023
Ehrung der Wandersportler des Bezirks 8
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Samstag 04.03.2023
Verbandstag KV NRW
Verbandsfahrten
Sonntag 05.03.2023
2. Bezirksfahrt -Rund um den Baldeneysee-
Fahrtenprogramm Bezirk 8

NRW-Kanu-Testival

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Infos Corona-Pandemie

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Allee 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login Redakteure