Kanusiege für Miguel Leon Heckhoff und Madeleine Heumann auf der Kanurennsport Regatta in Essen

Im Rahmen der Internationalen Kanuregatta in Essen trug der Kanu-Verband NRW seine Landesmeisterschaften im Einer-Kajak über die 2000m Langstrecke aus. Auf dem Baldeneysee erpaddelte sich Madeleine Heumann den Titel der Landesmeisterin bei den Schülerinnen in der Altersklasse 12. Bei den internationalen Rennen erkämpften sich die Sportler der DJK Ruhrwacht zudem einen weiteren Sieg durch Miguel Leon Heckhoff im Sprintwettbewerb über 200m sowie zwei dritte Plätze in den Finalrennen der der Junioren im Zweier-Kajak und im Einer-Kajak der Schülerinnen B. 68 Vereine und Renngemeinschaften aus Italien, Belgien, den Niederlanden und Deutschland insgesamt 622 Sportler und Sportlerinnen zu dieser internationalen Kanuregatta gemeldet.

 DJK Ruhrwacht im Einer Kajak

Über Vor- und Zwischenlauf qualifizierte sich Miguel Leon Heckhoff für das Finale im Einer-Kajak der Jugend über die 200m Sprintdistanz. Mit einem Start-Zielsieg beendete das Kanutalent der DJK Ruhrwacht dieses Rennen in 0:41,29 Minuten. Er verweis dabei Tim Ole Methner (0:41,31 Minuten) vom KC Potsdam und Lukas Drossert (0:41,57 Minuten) von der SG Holzheim auf die Plätze zwei und drei. Mit diesem Erfolg bewies Miguel Leon Heckhoff, dass er in seiner Altersklasse zu den besten Sprintern bundesweit zählt. Im Finale über die 1000m Mittelstrecke erreichte Heckhoff das Finale und belegte dort den 9. Rang.

Für seine sportlichen Leistungen auf dem Baldeneysee erhielt Miguel Leon Heckhoff eine Einberufung in die Auswahlmannschaft des Kanu-Verbandes NRW, die mit ihrer Jugendmannschaft bei der 31. Großen Brandenburger Kanuregatta (05.05. – 07.05.2023) an den Start gehen wird. Das Talent der Ruhrwacht erhält auf dem Beetzsee Einsätze im Einer-, Zweier- und Vierer-Kajak.

In dem Rennen der Schülerinnen über die 2000m Langstrecke sicherte sich Madeline Heumann in der Altersklasse 12 mit einer Bootslänge Vorsprung den 1. Platz vor Flora Beckmann aus Emsdetten und Maren Vernelen aus Neerpelt/Belgien. Gleich nach dem Start paddelte Madeleine Heumann in die Führungsgruppe des Teilnehmerfeldes und konnte sich nach einem taktisch gut ausgeführten Wendemanöver bei 1000m an die 1. Position setzen, die sie bis ins Ziel verteidigte. Für das Nachwuchstalent der DJK Ruhrwacht ist dies ihr erster Titelgewinn bei einer offenen Landesmeisterschaft. Im Einer-Kajak über die 500m Kurzstrecke folgte für Madeleine Heumann im Finalrennen noch ein 3. Platz.

In Essen sicherten sich bei den internationalen Rennen der Junioren Yannick Glittenberg und Miguel Leon Heckhoff weitere sportliche Erfolge. Im Finale der Zweier-Kajaks über die 200m Sprintdistanz überquerten die Sportler der Ruhrwacht mit einer kämpferisch starken Leistung hinter den Booten des KSC Lünen und der Renngemeinschaft Nord auf dem 3. Platz die Ziellinie. Mit dem 6. Platz über die 500m Kurzstrecke und einem 8. Platz im Finale über die 1000m Strecke lieferte Yannick Glittenberg im Einer-Kajak weitere sportliche Höchstleistungen ab. Das Duo Yannick Glittenberg und Finn Glasow beendete seinen Wettkampf im Zweier-Kajak der Junioren mit einem vierten Platz im Zwischenlauf über die 500m Kurzstrecke.

Auch der Schülernachwuchs der DJK Ruhrwacht machte bei der Regatta in Essen auf sich aufmerksam. Im Zweier-Kajak erpaddelten sich Philipp Kahse und Simon Furche im Zweier-Kajak die Startberechtigung für das Finale über die 500m Kurzstrecke. Dort überquerten die DJK Schüler dann auf dem 8. Platz das Finale. Simon Furche konnte sich zudem im Einer-Kajak für das B-Finale qualifizieren und paddelte in diesem Rennen auf den 9. Rang.

Bei den Herren der Leistungsklasse konnte Marc Klahr im Einer-Kajak beim 200m Sprintwettbewerb den Zwischenlauf erreichen. Der 6. Platz in diesem Rennen reichte allerdings nicht aus, um sich für das Finale zu qualifizieren.

Unsere Partner

REACT EU LOGO JPG CMYK

Logo Qualitaetsbuendis Wir sind auf dem Weg

Kurse der Kanuschule NRW

Kanusport für Anfänger*innen und geübte Kanut*innen!
Jetzt im Programm 2024 stöbern und ins Kanu steigen 😊

Entdecke die Schönheit des Canadierpaddelns und verfeinere deine Technik. Die Kurse findest du ab sofort in der Rubrik Paddeln im Canadier.

Praxisnah lernst du in unseren Kursen die verschiedenen Techniken und Manöver um dich im Kajak fortzubewegen.

Jetzt SUP-Instruktor*in oder Fahrtenleiter*in werden und zukünftig spezifische Aktivitäten und Fahrten für den Verein anbieten.

In unseren Eskimotierkursen lernst du wie du das gekenterte Boot schnell und sicher wieder aufrichtest ohne auszusteigen. Herbsttermine jetzt online!

Ihr habt noch weitere Fragen? Dann meldet Euch gerne bei info@kanuschule-nrw.de.

Alle Termine unter Vorbehalt

Dienstag 21.05.2024
Pfingsttour Sauer Südeifel
Fahrtenprogramm EM
Samstag 25.05.2024
Regatta Hamm inkl. KMK
Bezirk 1
Samstag 25.05.2024 - 17:00
Lippstadt-Cup 2024
Kanu-Slalom
Sonntag 26.05.2024
4. Bezirksfahrt: Niers
Fahrtenprogramm Bezirk 8
Sonntag 26.05.2024
7. Bezirksfahrt Baldeneysee
Fahrtenprogramm Bezirk 7
Sonntag 26.05.2024
Boot und Rad, Bezirksfahrt Rhein
Fahrtenprogramm Bezirk 4
Sonntag 26.05.2024
Regatta Hamm inkl. KMK
Bezirk 1
Sonntag 26.05.2024 - 17:00
Lippstadt-Cup 2024
Kanu-Slalom
Freitag 31.05.2024
SUP-Wochenende Lübeck 2023
Verbandsfahrten
Samstag 01.06.2024
SUP-Wochenende Lübeck 2023
Verbandsfahrten

NRW-Kanu-Testival

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Allee 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login Redakteure