Paddelpiraten diesmal an der Lippe in Ahlen gesichtet

Junge Paddelpiraten eroberten den Kanu Verein Ahlen

foto paddelpiraten kv ahlen 3

Für das letzte August-Wochenende hatte der Kanu Verein Ahlen e.V. zu einem Piratenwochenende eingeladen. Obwohl der Wettergott den abenteuerlustigen Kids am Samstag nicht hold war, erlebten die kleinen Piraten und Piratinnen dennoch ein interessantes Wochenende.
Geplant waren eigentlich viele Spiele auf dem Wasser, doch auf Grund der Witterungsbedingungen mussten die Chefpiraten vom KV Ahlen kurzfristig umdisponieren. Also nutzte eine Gruppe zunächst die Zeit, um zwei eigene Piratenflaggen zu basteln und zu bemalen, da dann später auf den „Schlachtschiffen“ wehen sollten. Eine zweite Gruppe hatte die Aufgabe die Piratenmutterschiffe zu bauen. Dabei wurden 2 Canadier miteinander verbunden, so dass auf Ihnen jeweils insgesamt 5-6 Kinder zzgl. Betreuer Platz fanden.

foto paddelpiraten kv ahlen 1
Nachdem in den Regenpausen am Samstag schon mal bei Sicherheitsspielen auf dem Trockenen geübt worden war, ging es dann am Samstagnachmittag auf große Fahrt und bei absolut blauem Himmel wurden die Mutterschiffe zu Wasser gelassen. Auf dem Weg zur Schleuse nach Uentrop sollte dann die erste Wasserschlacht inklusive Enterung stattfinden. Leider kamen die beiden Schiffe in einen derartigen Sturm, so dass schon auf halben Weg beigedreht werden musste und eine sichere Untiefe aufgesucht wurde. Dort kam es dann doch zur Wasser- und Schlammschlacht, die dazu führte, dass einige Piraten erst nach einer ausgiebigen Dusche wiederzuerkennen waren.


Nach einer gründlichen Stärkung am Abend und weiteren Spielen an Land, die immer wieder durch Regen unterbrochen wurden, gingen die Piraten dann bei Dunkelheit auf Eroberungstour in Ostdolberg. Dabei bewirkten allerlei Grusel und Gespenster im Wäldchen in Ostdolberg dann teilweise jedoch eine wesentlich schnellere Gangart der jungen Piraten.
Am Sonntag hatte der Wettergott dann ein Einsehen, so dass ein Mutterschiff und viele Dingis zu Wasser gelassen werden konnten, um den in Schloss Oberwerries vermuteten Schatz gemeinsam ausfindig zu machen. Die Dingis hatten dabei eine Späheraufgabe. Zwischendurch allerdings kam es zu einer Meuterei, als die Dingis das Mutterschiff angriffen. Der Piratenkapitän konnte jedoch schnell wieder für Ordnung sorgen, indem er und seine Mannschaft ein Dingi halb versenkten. Die Fronten waren danach geklärt und es kam nur noch zu einigen harmlosen Scharmützeln.
Gemeinsam wurde dann nach intensiver Suche der Schatz in Oberwerries gefunden und mit dem Bulli zurück zum Bootshaus gebracht. Die erfolgreiche Schatzsuche feierten die jungen Paddelpiraten zunächst mit einer Stärkung, um dann zum Abschluss des Wochenendes - diesmal ohne Boote - nochmals schwimmend die Lippe unsicher zu machen.

foto paddelpiraten kv ahlen 2

Bericht: M. + R. Schleifenbaum

Infos Corona-Pandemie

Unsere Partner

dkv fahnefarbig rot Logo KS

Termine - leider alle Termine voerst bis zum 30.06. abgesagt

Keine Termine

Kurse der Kanuschule

Ausgewählte Kurse bei der Kanuschule NRW

Aus aktuellem Anlass sind alle Kurse der Kanuschule NRW bis einschließlich 01. Juni 2020 abgesagt.

Weitere Infos zum Thema "Kanuschule vs. Corona-Pandemie" haben wir hier veröffentlicht.

Aktuelles zum Umgang mit dem Corona-Virus findet Ihr stets hier auf unserer Homepage oder direkt bei der Kanuschule NRW - siehe SportBildungswerk-NRW.

NRW-Kanu-Testival

News "Junge Paddelpiraten - Abenteuer im Kanu"

Kontakt

Kanu-Verband Nordrhein-Westfalen e. V.
Friedrich-Alfred-Strasse 25
47055 Duisburg

con tel +49 203 7381-653
 con fax +49 203 7381-650
 con address www.kanu-nrw.de
 emailButton info@kanu-nrw.de

Der KV-NRW e.V. ist Mitglied im

DKV Fahne farbig weisse schrift  lsb

Newsletter des KV-NRW

E-Mail Adresse:
Powered by zebNet NewsTurbo
             
 erecht24 siegel impressum blau    erecht24 siegel datenschutzerklaerung blau    erecht24 siegel disclaimer blau    

Impressum

-

Datenschutzerklärung

-

Disclaimer

-

Login

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.